Abo
  • Services:
Anzeige
AMDs frühere Dual-GPU-Karten 6990 und 5970
AMDs frühere Dual-GPU-Karten 6990 und 5970 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Grafiktreiber von AMD: Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar

AMD hat den Release Candidate des Catalyst 14.4 für Windows veröffentlicht. Der Grafiktreiber bietet erhöhtes Tempo bei mehreren Grafikkarten im Crossfire-Verbund, hat aber mit Asus-Mainboards einen ärgerlichen Bug. Der lässt sich leicht umgehen.

Anzeige

Der bisher nur für Tester verfügbare Betatreiber Catalyst 14.4 für AMDs Grafiklösungen ist nun auf den Servern des Unternehmens frei zugänglich. Der Treiber ist ein Release Candidate, es handelt sich also noch nicht um die voll getestete Version mit Microsofts Gütesiegel der WHQL-Prüfung.

Nur so ist wohl zu erklären, dass AMD selbst darauf hinweist, dass das Installationsprogramm auf den Asus-Mainboards Crosshair V Formula-Z, Maximus VI Extreme und Rampage IV Extreme abstürzen kann. Dabei erscheint dann ein schwarzer Bildschirm, und ein manueller Reset des Rechners ist nötig. Beim Neustart wird der Grafiktreiber selbst aber, da er schon in die Konfiguration eingetragen ist, korrekt installiert. Lediglich die weiteren Komponenten muss man durch einen neuen Aufruf des Catalyst-Pakets hinzufügen, beschreibt AMD.

Der Fehler tritt auch nur auf, wenn zwei der noch nicht erhältlichen Radeon R9 295X2 im Rechner stecken. In diesem Fall kann es nach Erfahrungen von Golem.de auch helfen, eine Karte vorübergehend auszubauen, den Treiber zu installieren und die zweite Karte dann wieder einzusetzen. Sind die Catalysts einmal korrekt installiert, finden sie auch neue Radeons ohne Aufruf der Installation.

Da der 14.4-Treiber eigens auf die 295X2 abgestimmt wurde, die mit zwei Hawaii-GPUs arbeitet, profitieren auch andere Crossfire-Gespanne. AMD gibt bisher jedoch nur bis zu 34 Prozent mehr Leistung für Anno 2070 und 10 Prozent für Metro Last Light als konkrete Zuwächse der Bilder pro Sekunde an. In Crysis 3, das besonders hohe Anforderungen stellt und sich dadurch für Grafikkartenkopplungen eignet, soll es durch die verbesserte Funktion des "Frame Pacing" weniger Mikroruckler geben.

Einen wichtigen Bugfix gibt es auch für Battlefield 4. Wenn das Spiel mit der deutlich schnelleren Mantle-Schnittstelle betrieben wird, soll der Shooter nicht mehr langsamer werden, wenn zuvor ein Taskwechsel stattgefunden hat - beispielsweise auf den Windows-Desktop. Neben den Verbesserungen bei Spielen unterstützt Catalyst 14.4 nun OpenGL 4.4 AMD zufolge vollständig.

Der Treiber ist diesmal nur in einem einzigen Gesamtpaket für die 32- und 64-Bit-Versionen von Windows 7, 8 und 8.1 erhältlich, für das es auch einen Direktdownload gibt.


eye home zur Startseite
Stebs 22. Apr 2014

Zumindest GLSL 4.4 scheint noch zu fehlen, also doch noch kein volles OpenGL 4.4. Aber...

Sinnfrei 22. Apr 2014

Sagte der Gigabyte-Mitarbeiter?

ruede 22. Apr 2014

wird vermutlich wieder nicht funktionieren. in den release notes wurde es nicht erwähnt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Medion AG, Essen
  3. Teradata über ACADEMIC WORK, München
  4. CG CAR-GARANTIE VERSICHERUNGS-AG, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 70,02€
  2. 99,90€ + 4,95€ Versand (Vergleichspreis 124€)
  3. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Re: Beispiel?

    Shutdown | 03:27

  2. Re: Schöner Bericht

    SvD | 02:50

  3. Re: 40.000 EUR.

    Unix_Linux | 02:23

  4. Re: 1 Dollar Gehalt

    Sharra | 01:55

  5. Re: Mrs. ist verheiratet - korrekt wäre Ms oder Ms.

    PlonkPlonk | 01:54


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel