Abo
  • Services:
Anzeige
In X.org 1.16 wird Xwayland nutzbar sein.
In X.org 1.16 wird Xwayland nutzbar sein. (Bild: X.org)

Grafikserver: X.org und Wayland arbeiten besser zusammen

Die Kompatibilitätsschicht XWayland ist endlich in X.org enthalten und der Referenzcompositor von Wayland - Weston - kann bereits darauf zugreifen.

Anzeige

Um auch unter Wayland weiterhin X-Anwendungen anzuzeigen und benutzen zu können, arbeiten die Teams seit fast zwei Jahren an der Kompatibilitätsschicht XWayland, welche endlich im Hauptzweig von X.org enthalten ist. Der Wayland-Referenz-Compositor Weston kann das neue XWayland nun nutzen.

Weston unterstützt XWayland

Mit einem nur wenige hundert Zeilen Code umfassenden Patch pflegte Wayland-Initiator Kristian Høgsberg die Unterstützung für XWayland in Weston ein, so dass der Code mit der geplanten Veröffentlichung von Wayland und Weston 1.5 noch in diesem Monat genutzt werden kann.

Den bisherigen XWayland-Code in Weston musste Høgsberg entfernen, da dieser noch auf der veralteten Version aufbaute. Denn im Vergleich zu den ursprünglichen Plänen und ersten Implementierungen haben die Entwickler XWayland grundlegend verändert.

XWayland als eigener Server

Bisher war XWayland ein Modul innerhalb des unter Linux-Systemen standardmäßig verwendeten X-Servers, der aus historischen Gründen nach wie vor unter dem Label XF86 entwickelt wird. Dieses Modul konnte von den XF86-Hardware-Treibern, etwa jenen von Intel, wiederverwendet werden, um X-Apps unter Wayland darzustellen, was aber einige Probleme verursachte.

Die neue Version von XWayland ist als sogenanntes DDX umgesetzt, also als eigenständiger Server, und damit vergleichbar zu XNest oder auch XQuartz, was unter OS X verwendet wird. Dadurch ergeben sich für die Teams einige Vorteile, aber zum Beispiel Nvidia ist mit diesem Vorgehen nicht sonderlich zufrieden, auch wenn an einer gemeinsamen Lösung gearbeitet werde.

Die Neuimplementierung ist unter anderem durch die Verwendung von DRI3 sowie der 2D-Beschleunigung Glamor möglich geworden. Einen Überblick über die Implementierung liefert Jasper St. Pierre in seinem Blog. Der X.org-Code wird final mit dem X-Server 1.16 veröffentlicht, der für den Sommer dieses Jahres geplant ist.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Comline AG, Dortmund
  4. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 199,99€ - Release 13.10.
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  2. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  3. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  4. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  5. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  6. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  7. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  8. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  9. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  10. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

  1. Re: Akku. Standbyzeit

    honna1612 | 13:44

  2. Staatsknete an Konzerne verschenken

    barforbarfoo | 13:43

  3. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    unbuntu | 13:37

  4. Re: Der starke Kleber

    unbuntu | 13:36

  5. Re: letzter Satz ist ausschlaggebend

    zweiundvierzig | 13:33


  1. 13:34

  2. 12:03

  3. 10:56

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 14:28

  7. 13:28

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel