Abo
  • Services:

Grafikschnittstelle: Vulkan 1.1 unterstützt DRM und Multi-GPU

Mit Vulkan 1.1 hat die Khronos Group eine aktualisierte Grafikschnittstelle vorgestellt. Das API integriert vor allem bisher als Erweiterungen verfügbare Features.

Artikel veröffentlicht am ,
Vulkan ist verbreiteter als D3D12.
Vulkan ist verbreiteter als D3D12. (Bild: Khronos Group)

Die Khronos Group, das Konsortium hinter OpenGL, hat Vulkan 1.1 veröffentlicht (PDF). Die offene Grafikschnittstelle wird laut den Entwicklern mittlerweile in mehr Spielen eingesetzt als Microsofts eigenes Direct3D 12. Die neue Version Vulkan 1.1 bringt einige Neuerungen wie die zugrunde liegende Shader-Sprache SPIR-V 1.3 sowie Protected Content, und sie integriert mehrere bisherige Extensions für Multi-GPU oder für Virtual Reality.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Protected Content begrenzt den Zugriff auf Ressourcen oder das Kopieren solcher, die für das Rendering und die Displayausgabe verwendet werden können. Damit ist Digital Rights Management (DRM) für das Abspielen von Inhalten umsetzbar. Passend dazu unterstützt Vulkan das YCbCr-Farbmodell, das vor allem in der Film- und Fernsehtechnik genutzt wird.

Via Subgroup Operations arbeiten einzelne Threads innerhalb von Warps (32, Nvidia) oder Wavefronts (64, AMD) eines Rechenblocks einer GPU direkt zusammen, statt über einen externen Puffer zu kommunizieren, was eine höhere Parallelisierung bedeutet. Sinnvoll ist das für Compute, es hilft aber auch bei Grafikberechnungen - Microsofts HLSL Shader Model 6.0, spricht Direct3D 12, kann das ebenfalls.

Sieben Erweiterungen sind Teil von Vulkan 1.1

Mit der neuen SPIR-V 1.3 (Standard Portable Intermediate Representation), also der, auf der Vulkan basiert, und die schlussendlich auf der GPU läuft, ist es möglich, Code mit GLSL und nun mit HLSL zu schreiben. So sind Shader leichter von D3D12 auf Vulkan zu portieren. Dank des Clspv-Compilers klappt das auch mit OpenCL C, womit solche Programme etwa auch unter Android laufen, wo häufig entsprechende Treiber fehlen, jedoch Vulkan unterstützt wird.

Der HLSL- und der YCbCr-Support sind zwei von sieben Erweiterungen, die in Vulkan 1.1 integriert wurden. Weitere sind Multiview für Virtual Reality (zwei Viewports werden in einem Rutsch gerendert), Device Groups (integrierte und/oder dedizierte GPUs rechnen gemeinsam), 16-Bit-Formate (wie FP16 in Wolfenstein) und Cross-API-Sharing (Daten können innerhalb von Anwendungen/Prozessen oder Schnittstellen geteilt werden), wie es für Valves Steam VR genutzt wird.

Die Grafiktreiber von AMD, Arm, Imagination Technologies, Intel, Nvidia und Qualcomm unterstützen Vulkan 1.1 bereits.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

1e3ste4 08. Mär 2018

1. Bei mir ruckelt nix. 2. FPS ist relevant. 3. Das Bild stockt höchstens ein paar Mal...

miepmiepmiep 08. Mär 2018

Dieser Satz ist irreführend bis falsch: Via Subgroup Operations arbeiten einzelne Threads...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook Pro 14 - Test

Das Touchpad des Asus Zenbook Pro 14 ist ein kleiner Bildschirm. Hört sich nutzlos an, hat uns aber dennoch im Test überzeugt.

Asus Zenbook Pro 14 - Test Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /