Abo
  • Services:
Anzeige
External Graphics Development Kit mit Macbook Pro
External Graphics Development Kit mit Macbook Pro (Bild: Apple)

Grafikkartenbox: Apples eGPU-Dev-Kit kostet 900 Euro

External Graphics Development Kit mit Macbook Pro
External Graphics Development Kit mit Macbook Pro (Bild: Apple)

Da mit dem kommenden MacOS High Sierra eine eGPU- und eine VR-Unterstützung gegeben ist, bietet Apple auch ein sogenanntes External Graphics Development Kit an. Darin steckt eine Radeon RX 580, angeschlossen wird es per Thunderbolt 3.

Apple hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC ein externes Grafikkartengehäuse vorgestellt. Die als External Graphics Development Kit bezeichnete eGPU-Box eignet sich für alle Macbooks, die eine Thunderbolt-3-Schnittstelle aufweisen. Entwickler haben so mehr Leistung zur Verfügung, um 3D-Apps oder VR-Anwendungen zu erstellen. Das kommende MacOS High Sierra liefert die passende Softwareunterstützung, denn bisher waren externe Grafikkarten nur mit ein paar kleineren Umwegen zum Laufen zu bekommen.

Anzeige

Das External Graphics Development Kit kostet 600 US-Dollar, wenngleich mit Steuern und Versand daraus fast 900 Euro werden. Es besteht aus Sonnets eGFX Breakaway Box in der Variante mit einem 350-Watt-Netzteil und zusätzlich einer Radeon RX 580 mit 8 GByte Videospeicher. Apple legt zudem einen Hub von Belkin bei, der vier USB-3.0-Type-A-Ports aufweist. Hintergrund: Die Sonnet-eGPU-Box weist keine Anschlüsse abseits der Thunderbolt-3-Schnittstelle für die Verbindung zum Host-System auf.

Gedacht ist die eGPU-Box zur Beschleunigung von OpenCL-, OpenGL- und Metal-Berechnungen. Dazu gehört ab MacOS High Sierra auch die Virtual Reality in Form von SteamVR. Valve hat kürzlich einen entsprechenden Betasupport angekündigt, was auch die Unterstützung der Unity- und Unreal-Engine umfasst. Das External Graphics Development Kit kann laut Apple (PDF) derzeit das interne Display eines Macbooks nicht spiegeln, sonder einzig auf einen dedizierten Bildschirm erweitern. Auch HDMI-Audio und der Macbook-Schlafmodus werden bisher noch nicht unterstützt.

  • External Graphics Development Kit (Bild: Apple)
  • External Graphics Development Kit (Bild: Apple)
External Graphics Development Kit (Bild: Apple)

Das Grafikkartengehäuse eignet sich für HTCs Vive und funktioniert prinzipiell per Adapter auch mit Mac-Systemen, die Thunderbolt 2 nutzen. Apple supportet eine solche Konfiguration allerdings nicht. Angeschlossene Macbook Pro lädt die eGPU-Box mit 60 Watt, weshalb leistungsstärkere 15-Zol-Modelle (die 87 Watt benötigen) langsamer mit Energie versorgt werden.


eye home zur Startseite
Yeeeeeeeeha 08. Jun 2017

Checkt ihr echt alle nicht, dass man nun einmal mit einem Windows-PC keine VR-Software...

Yeeeeeeeeha 08. Jun 2017

*seufz* Und noch einmal: Nur Mitglieder im Entwicklerprogramm können das Set überhaupt...

Yeeeeeeeeha 07. Jun 2017

Du brauchst keine umgeflashte Karte. Eigentlich geht es nur um den EFI-Support (CSM...

smirg0l 07. Jun 2017

supported btw.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Software & Support Media GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    superdachs | 23:03

  2. Re: OT: In Deutschland derweil: Radweg in NRW um...

    Apfelbrot | 22:51

  3. Re: klar Fehler passieren

    mathew | 22:49

  4. Re: und lidl & co. bekommen nix auf die kette

    plutoniumsulfat | 22:46

  5. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    Phantom | 22:45


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel