Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Precision X 15
Das neue Precision X 15 (Bild: EVGA)

Grafikkarten-Tool Precision X: Streit zwischen Rivatuner-Programmierer und EVGA

Die neue Version 15 des Overclocking-Tools Precision X von EVGA habe der Hersteller von Grafikkarten selbst von Grund auf neu programmiert - behauptet EVGA. Der ursprüngliche Entwickler solcher Programme, Alexey "Unwinder" Nicolaychuk sagt, das neue Programm sei ein Plagiat.

Anzeige

Seit 1997 entwickelt der Russe Alexey Nicolaychuk, besser bekannt unter dem Namen Unwinder, ein Programm namens Rivatuner. Damit lassen sich Grafikkarten übertakten und viele technische Informationen auslesen, die auch in Spiele eingeblendet werden können. Auf Rivatuner basieren die Programme Afterburner von MSI und Precision von EVGA - beide Hersteller legen sie ihren Grafikkarten bei, und beide bezahlen Nicolaychuk schon seit Jahren für die Weiterentwicklung.

Nun aber hat EVGA vor kurzem eine nach Darstellung des Unternehmens eigenentwickelte Version namens Precision X 15 veröffentlicht. Seitdem liefern sich der Programmierer und das Unternehmen eine öffentliche Schlammschlacht, die mit wechselseitigen Erklärungen in einer Meldung bei Guru3D ausgetragen wird. Nicolaychuk behauptet, das neue Precision sei in Aussehen und Funktion ein Klon seiner Arbeit, EVGA habe sogar die grafische Gestaltung 1:1 übernommen.

Der Grafikkartenhersteller erwidert, das Unternehmen habe nie den Quellcode von Unwinder besessen und daher alles selbst neu programmieren müssen. Daraufhin lenkte der russische Entwickler ein und sagte, ihn ärgere vor allem der nun gleiche Funktionsumfang von Precision X und Rivatuner. Vertraglich vereinbart mit EVGA sei nur gewesen, das Programm an neue GPUs anzupassen und Fehler zu beseitigen, neue Funktionen - die er aber immer eingebaut hätte - seien nicht abgedeckt gewesen.

Dass Unwinder stets, wie seinem selbst vertrieben Rivatuner, auch Precision neue Features beigebracht habe, bezeichnet er inzwischen als "riesigen Fehler". Ob sich je klären lassen wird, wer Recht hat, darf bezweifelt werden, denn beide Parteien haben noch keinen Rechtsstreit angekündigt.


eye home zur Startseite
WirklichKeiner 18. Jul 2014

Wäre wünschenswert .... Und ich an seiner Stelle würde trotzdem dagegen vorgehen und eine...

AndyK70 17. Jul 2014

Unwinder hat nach Release vom neuen Precosion X 15 das Teil mal im Ressourcen Editor...

Noren 17. Jul 2014

Ich würde für ein Tool bezahlen, welches einen Dienst hat und den Lüfter ordentlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PlusServer GmbH, Köln
  2. thyssenkrupp Industrial Solutions AG, Essen
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Frankfurt, Köln, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day of the Tentacle Remastered 4,99€, Grim Fandango Remastered 2,79€, Monkey Island 2...
  2. (u. a. G29 Lenkrad 195,99€, G402 Maus 35,99€, G9333 Headset 121,99€)
  3. (u. a. Receiver ab 38,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Umaru | 04:17

  2. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    picaschaf | 02:20

  3. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    picaschaf | 02:18

  4. Re: "[...] setzen allerdings durchgehend auf...

    nille02 | 01:52

  5. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Penske1 | 01:44


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel