Grafikkarten: Intel und AMD bereiten Displayport 2.0 vor

Patches für die Linux-Grafiktreiber von Intel und AMD zeigen: Kommende Hardware der Hersteller wird endlich Displayport 2.0 unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Linux-Patches verraten die Arbeiten der Hersteller an Displayport 2.0.
Die Linux-Patches verraten die Arbeiten der Hersteller an Displayport 2.0. (Bild: Judy Gallagher, flickr.com/CC-BY 2.0)

Die Hardware-Hersteller Intel und AMD haben in dieser Woche unabhängig voneinander Patches für ihre jeweiligen Linux-Grafiktreiber veröffentlicht. Damit setzen beide erstmals den Support für Displayport 2.0 um, das offiziell bereits vor rund zwei Jahren standardisiert wurde.

Stellenmarkt
  1. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  2. Informatiker / Fachinformatiker im IT-Servicedesk (m/w/d)
    Heinrich Schmid Systemhaus GmbH, Reutlingen
Detailsuche

Konkret umgesetzt wird dabei von AMD zunächst SST (Single-Stream-Transport) für die mit Displayport 2.0 neu eingeführten Übertragungsmodi und das neue Signal-Enconding. Denn anders als bei Displayport 1.4 kommt eine 128b/130b- statt einer 8b/10b-Codierung zum Einsatz, was den Overhead zugunsten von effektiv mehr Durchsatz verringert.

Vorbereitet ist auch die Nutzung von UHBR10, was 10 GBit/s pro Lane entspricht und damit bei vier verfügbaren Lanes 40 GBit/s theoretischer Bandbreite. Hinzu kommen noch UHBR 13.5 und UHBR 20. Analog hat auch Intel die Unterstützung für das Encoding sowie für die neuen Übertragungsmodi in seinen Patches umgesetzt.

Langes Warten auf Displayport 2.0

Bisher gibt es quasi keine Grafikhardware, die Displayport 2.0 unterstützt. Ebenso sind keine Monitore verfügbar, die mit dem neuen Videoübertragungsstandard genutzt werden können. Das könnte auch mit der Covid-19-Pandemie in Zusammenhang stehen.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  2. Docker & Containers - From Zero to Hero
    27.-29. Oktober 2021, online
  3. Terraform mit AWS
    14.-15. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Patches von AMD und Intel geben nun aber erstmals einen Hinweis darauf, dass die Hardware-Umsetzung des Standards mittelfristig verfügbar sein wird. So schreibt Intel in den Patches etwa explizit, dass die für 2022 geplante Gaming-Karte Intel Arc alias DG2 Displayport 2.0 unterstützen wird.

Eine große Auswahl an Grafikkarten bei Alternate

Der Standard eignet sich für 8K-UHD mit 7.680 x 4.320 Pixeln bei 60 Hz mit voller 4:4:4-Abtastung sowie 10 Bit pro Farbkanal für HDR10. Ohne High Dynamic Range ist 10K bei 60 Hz umsetzbar oder 4K bei 144Hz (UHBR10) oder gar 240 Hz (UHBR20). Wird hingegen die DSC (Display Stream Compression) eingesetzt, klappt sogar 16K bei 60 Hz im SDR-Betrieb (8 Bit pro Kanal). Displayport 2.0 steht außerdem als sogenannter Alternate Mode für USB 4 bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /