Abo
  • Services:
Anzeige
Blockdiagramm zu Polaris
Blockdiagramm zu Polaris (Bild: AMD)

Grafikkarten-Architektur: Polaris soll der bisher größte Leistungssprung sein

Blockdiagramm zu Polaris
Blockdiagramm zu Polaris (Bild: AMD)

AMDs Grafikchef hat zur Polaris-Technik erklärt, dass die zwei darauf basierenden Grafikkarten High-End- und Konsolengeschwindigkeit liefern sollen. Als Videospeicher dient mindestens GDDR5.

Im Gespräch mit Venture Beat hat AMDs Grafikchef Raja Koduri weitere Details und Ziele der angekündigten Polaris-Architektur genannt. So bezeichnet der Hersteller die Technik der Grafikkartengeneration für 2016, angekündigt wurden bisher zwei GPUs. Die nennt AMD öffentlich schlicht Polaris 10 und Polaris 11: Eine soll die Leistung einer Spielekonsole in dünne Notebooks bringen, die andere hingegen soll den Enthusiast-Markt bedienen.

Anzeige

Zum kleineren Modell hatte AMD bereits eine grobe Vorschau gegeben: Ein Prototyp mit 850 MHz taktender GPU und GDDR5-Videospeicher schafft in Star Wars Battlefront in 1080p mit mittleren Details durchweg 60 Bilder pro Sekunde (bedingt durch Vsync). Die Karte ist zudem mindestens gleichauf mit einer Geforce GTX 950, die AMD als Vergleich heranzog. Das System mit dem Polaris-Beschleuniger benötigte dabei nur etwa die Hälfte an Energie.

Zu beiden Polaris-GPUs sagte Koduri, sie stellten den revolutionärsten Leistungssprung dar. Gemeint ist damit aber nicht zwingend die reine Geschwindigkeit einer auf Polaris basierenden Grafikkarte, sondern die Anzahl der Verbesserungen bei den Shader-Blöcken und Funktionseinheiten, etwa Unified Video Decoder (UVD) sowie die Video Codec Engine (VCE).

  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
  • Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)
Präsentation zur Polaris-Architektur (Bild: AMD)

Polaris bezeichnet eine komplette Architekturfamilie, so wie bei Nvidia Maxwell oder Pascal. AMD lässt die GPUs im FinFET-Verfahren wie 14LPP fertigen und legt besonderen Wert auf eine hohe Effizienz. Neben der vierten Iteration des Graphics Core Next wurden beispielsweise auch das Front-End und der Displaycontroller überarbeitet. Alle Karten sollen DP 1.3 und HDMI 2.0a für High Dynamic Range in Filmen sowie Spielen unterstützen.

Erste Polaris-Karten sollen im Sommer 2016 erscheinen.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 21. Jan 2016

Finde ich auch sinnvoll. Das menschliche Auge nimmt ~16-24 FpS als flüssige Bewegung...

plutoniumsulfat 20. Jan 2016

Eben ;) Und dann nimmt man auch passende Karten dafür.

Founti84 20. Jan 2016

Das ist der Vorteil unseres Alters. Die Betrachtung ist ein wenig globaler. Man kann die...

Th3Br1x 20. Jan 2016

Die Titan bedient 1.: einen anderen Markt, 2.: Ist, wie OhYeah schrieb, auch um den...

Founti84 20. Jan 2016

Made my day !!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  2. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  3. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  4. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  5. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  6. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  7. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  8. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  9. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  10. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Asser | 09:27

  2. Re: OMG war das lahm

    Raistlin | 09:21

  3. Re: Bei "Intel Atom" habe ich aufgehört zu lesen

    superdachs | 09:20

  4. Re: Kommt da evtl noch eine qwertz Version?

    superdachs | 09:19

  5. Re: Warum bitte 600PS

    jo-1 | 09:17


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:23

  6. 07:15

  7. 19:09

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel