Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Radeon RX Vega
Logo von Radeon RX Vega (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Grafikkarte: Radeon RX Vega erscheint Ende Juli 2017

Logo von Radeon RX Vega
Logo von Radeon RX Vega (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

AMD hat einen Termin für seine kommende Highend-Grafikkarte genannt: Die Radeon RX Vega soll auf der Siggraph-Messe Ende Juli 2017 vorgestellt werden. Verfügbar dürfte sie im Laufe des Augusts sein.

AMD-Chefin Lisa Su hat auf der Komponentenmesse Computex 2017 angekündigt, dass die Radeon RX Vega zur GPU-Konferenz Siggraph 2017 veröffentlicht werde. Diese findet vom 30. Juli bis zum 3. August 2017 im kalifornischen Los Angeles statt. Die neue Highend-Spielegrafikkarte sollte dann im Laufe des Augusts im Handel verfügbar sein.

Anzeige

Vor Ort zeigte AMD eine Demo des Bethesda-Spiels Prey in 4K-UHD mit mehr als 60 Bildern pro Sekunde auf einem Ryzen-Threadripper-System mit zwei Radeon RX Vega. Der Titel benötigt allerdings vergleichsweise wenig Leistung, weshalb die Framerate nur bedingt aussagekräftig oder vergleichbar ist. Die Grafikkarte selbst hielt Lisa Su auf der Bühne nicht hoch, einzig Prototypen steckten in einigen der ausgestellten Systeme.

Vega 10 mit vielen Änderungen

Die Radeon RX Vega nutzt den Vega-10-Chip und wahrscheinlich einen Vollausbau mit eventuell nur 8 GByte Videospeicher. Die Profivariante Radeon Vega Frontier Edition weist 16 GByte auf. Mit 4.096 Shader-Einheiten und einem 2.048-Bit-Interface ähnelt Vega 10 stark dem Fiji-Chip der Fury X. Die laut AMD deutlich höhere Leistung rührt von architektonischen Verbesserungen, der besseren 14LPP-Fertigungstechnik und dem um mindestens 50 Prozent gestiegenen GPU-Takt her.

AMD nennt einen mehr als verdoppelten Geometriedurchsatz, feinkörniger berechnete Tessellation, einen neuen Primitive Shader, pro Takt leistungsstärkere ALUs, einen Tiled-based Renderer wie bei Nvidia, eine verbesserte verlustfreie Farbkompression, einen vermutlich größeren L2-Cache, die daran angeschlossenen und überarbeiteten Raster-Endstufen und noch einiges mehr. Wie schnell die Radeon RX Vega schlussendlich wird, ist daher kaum abzuschätzen.


eye home zur Startseite
t_stefan_90@web.de 18. Jun 2017

Ich bin gespannt was die neue AMD Vega RX so alles gegen Nvidia bewirken kann. Ob sie...

Dwalinn 06. Jun 2017

Glauben tue ich es erst wenn ich echte Benchmarks auf Golem oder PCGH sehe..... und...

felix.schwarz 01. Jun 2017

Genau das: "Billig UND gut" gibt es bei Entwicklern praktisch nicht. Gerade beim...

ArcherV 31. Mai 2017

Ne 1070 oder 1080 reicht nicht aus?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen, Dresden
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-66%) 6,80€
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    t5b6_de | 22:39

  2. Re: Verurteilung

    plutoniumsulfat | 22:35

  3. Re: Besser als GTA

    Mithrandir | 22:35

  4. Re: Was hat das mit Sexismus zu tun?

    Flasher | 22:35

  5. Re: Emuliert?

    bark | 22:34


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel