Abo
  • Services:

Grafikkarte: Nvidias neuer Gamer-Chip soll Turing heißen

In wenigen Wochen soll Nvidia die nächste GPU für Geforce-Karten ankündigen. Sie soll einem Bericht zufolge nach dem britischen Mathematiker den Codenamen Turing tragen. Unklar bleibt, ob Turing nur für einen Chip steht und auf welcher Architektur er basiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehrere Geforce-Karten
Mehrere Geforce-Karten (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Nvidia soll in Bälde einen Turing genannten Geforce-Chip für Spieler-Grafikkarten vorstellen. Das berichtet Reuters unter Berufung auf nicht näher beschriebene Quellen. Der Zeitpunkt passt: Im März 2018 findet die Entwicklerkonferenz GDC (Games Developer Conference) und Nvidias Hausmesse GTC (GPU Technology Conference) statt, beide würden sich für eine erste Ankündigung und nachfolgende Präsentationen eignen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Aus Herstellerkreisen ist zudem zu hören, dass im Frühsommer eine neue Geforce-Generation in den Handel kommen soll. Bisher wurde in diesem Kontext der Codename Ampere genannt. Dahinter soll sich eine für Spieler angepasste Variante der Volta-Architektur verbergen. Wie sich Turing hier einsortiert, bleibt vorerst offen. Aktuelle Gamer-Grafikkarten wie die Geforce GTX 1080 Ti basieren auf der Pascal-Technik, die erstmals 2016 veröffentlicht wurde.

Turing reiht sich ein

Rein von der Bezeichnung her erscheint Turing für einen Nvidia-Codenamen sinnvoll: Die bisherigen Architekturen heißen Tesla, Fermi, Kepler, Maxwell, Pascal und Volta - benannt also nach berühmten Forschern und Wissenschaftlern. Zudem wäre es denkbar, dass Ampere die Technik oder die Chip-Familie für High Performance Computing wie Deep Learning und Turing eine GPU mit Fokus auf Spiele ist. Mit Volta, genauer dem V100-Chip und dessen Tensor-Cores, hatte Nvidia diese Richtung bereits vorgegeben. Allerdings klingt Ampere für Spieler und Turing für HPC irgendwie passender. Denkbar wäre zudem ein Chip speziell für Krypto-Mining.

Der Codename Turing bezieht sich natürlich auf den britischen Mathematiker Alan Turing, der vor allem für seine Hilfe bei der Entschlüsselung der Enigma-Maschine der Nazis im Zweiten Weltkrieg und den nach ihm benannten Turing-Test für künstliche Intelligenz bekannt ist. Zu Lebzeiten wurde das Werk Turings aufgrund seiner Homosexualität nicht gewürdigt, erst Ende 2013 erfolgte eine Königliche Begnadigung und somit die offizielle Rehabilitierung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

Cerdo 14. Feb 2018

Turing hat so viel mehr gemacht, als nur den Turing-Test vorzuschlagen. Die komplette...

Dwalinn 14. Feb 2018

Früher waren die aber auch nicht überteuert am ende ihrer Lebenszeit. Bevor sie ganz...

bulli007 13. Feb 2018

........ob eine rauskommt und wie sie heißt! Wenn sie für Miner Interessant ist wird der...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    •  /