Abo
  • Services:
Anzeige
Die GTX 1050 (Ti) wird die GTX 950 ersetzen.
Die GTX 1050 (Ti) wird die GTX 950 ersetzen. (Bild: Nvidia)

Grafikkarte: Geforce GTX 1050 (Ti) soll im Oktober erscheinen

Die GTX 1050 (Ti) wird die GTX 950 ersetzen.
Die GTX 1050 (Ti) wird die GTX 950 ersetzen. (Bild: Nvidia)

Die Geforce GTX 1050 und die Ti-Variante könnten bald veröffentlicht werden. Beide sollen ohne Stromanschluss auskommen. Der GP107-Chip stammt angeblich aus Samsungs statt aus TSMCs Fabriken.

Mehrere Webseiten, darunter HW-Battle, haben technische Daten und die Veröffentlichungstermine kommender Nvidia-Grafikkarten durchsickern lassen. Die Geforce GTX 1050 Ti soll am 18. Oktober 2016 erscheinen, die Geforce GTX 1050 ohne Suffix am 26. Oktober. Beiden gemein ist die Pascal-Architektur, wie sie von der Geforce GTX 1080/1070 und der Geforce GTX 1060 bekannt ist.

Anzeige

Die beiden neuen Grafikkarten sind nominell die Nachfolger der Geforce GTX 950 aus dem Spätsommer 2015 und dürften damit gegen AMDs Radeon RX 460 positioniert werden. Die Leistungsaufnahme der zwei Nvidia-Pixelbeschleuniger soll bei unter 75 Watt liegen, weshalb sie ohne Stromanschluss und nur per PEG auskommen dürften. Wie üblich erwarten wir Custom-Designs von Partnern, die übertaktet und mit einem 6-Pol-Anschluss ausgerüstet sind.

Ein Chip, zwei Karten

Basis der Geforce GTX 1050 (Ti) soll der neue GP107-Chip sein. Er wird offenbar in Samsungs 14LPP-Verfahren hergestellt, während die flotteren GP106- und GP104-Chips bisher im 16FF+ Prozess bei der TSMC produziert wurden. Der Grund könnten die niedrigeren Taktraten verglichen mit den schnelleren Karten oder eventuell geringere Kosten pro Chip sein, etwa wegen der Die-Fläche, oder weil Samsung günstigere Konditionen anbietet als die TSMC.

Einigen GPU-Z-Screenshots zufolge ist die Geforce GTX 1050 Ti mit 768 Shader-Einheiten bei 1,3 bis 1,4 GHz ausgerüstet, das kleinere Modell mit 640 Rechenkernen bei 1,4 bis 1,5 GHz. Das Interface ist jeweils 128 Bit breit, daran angeschlossen sind 2 (non-Ti) und 4 (Ti) GByte GDDR5-Videospeicher. Inklusive Steuern dürften die Preise bei unter 200 und unter 150 Euro liegen.


eye home zur Startseite
grachnok 21. Okt 2016

Ich weiß nicht was du dir so einwirfst aber lasse es bitte , selbst eine 100 Grafikkarte...

grachnok 21. Okt 2016

Die 1050 TI finde ich dagegen viel interessanter , sie verbraucht nur 75W und ist in...

Neuro-Chef 04. Okt 2016

Ja, aber nur wenn die Pixel zu schnell werden und das Gehäuse nicht dicht hält..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sysadmin Day 2017

    Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte!

  2. Ipod Touch günstiger

    iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt

  3. Nissan Leaf

    Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku

  4. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht ein

  5. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  6. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  7. Q6

    LGs reduziertes G6 kostet 350 Euro

  8. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  9. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  10. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Preis/Leistungsverhältnis ähnlich zum G4560...

    M3SHUGGAH | 08:57

  2. Re: Neuer Partitionierer

    matzems | 08:57

  3. Re: Amazon macht alles richtig

    Dwalinn | 08:55

  4. Re: 11-20% sind gering?

    PearNotApple | 08:54

  5. Re: Welche GPU?

    RicoBrassers | 08:54


  1. 09:04

  2. 07:23

  3. 07:13

  4. 22:47

  5. 18:56

  6. 17:35

  7. 16:44

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel