Abo
  • IT-Karriere:

Grafikkarte: Geforce GTX 1050 (Ti) soll im Oktober erscheinen

Die Geforce GTX 1050 und die Ti-Variante könnten bald veröffentlicht werden. Beide sollen ohne Stromanschluss auskommen. Der GP107-Chip stammt angeblich aus Samsungs statt aus TSMCs Fabriken.

Artikel veröffentlicht am ,
Die GTX 1050 (Ti) wird die GTX 950 ersetzen.
Die GTX 1050 (Ti) wird die GTX 950 ersetzen. (Bild: Nvidia)

Mehrere Webseiten, darunter HW-Battle, haben technische Daten und die Veröffentlichungstermine kommender Nvidia-Grafikkarten durchsickern lassen. Die Geforce GTX 1050 Ti soll am 18. Oktober 2016 erscheinen, die Geforce GTX 1050 ohne Suffix am 26. Oktober. Beiden gemein ist die Pascal-Architektur, wie sie von der Geforce GTX 1080/1070 und der Geforce GTX 1060 bekannt ist.

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Frankfurt am Main
  2. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit

Die beiden neuen Grafikkarten sind nominell die Nachfolger der Geforce GTX 950 aus dem Spätsommer 2015 und dürften damit gegen AMDs Radeon RX 460 positioniert werden. Die Leistungsaufnahme der zwei Nvidia-Pixelbeschleuniger soll bei unter 75 Watt liegen, weshalb sie ohne Stromanschluss und nur per PEG auskommen dürften. Wie üblich erwarten wir Custom-Designs von Partnern, die übertaktet und mit einem 6-Pol-Anschluss ausgerüstet sind.

Ein Chip, zwei Karten

Basis der Geforce GTX 1050 (Ti) soll der neue GP107-Chip sein. Er wird offenbar in Samsungs 14LPP-Verfahren hergestellt, während die flotteren GP106- und GP104-Chips bisher im 16FF+ Prozess bei der TSMC produziert wurden. Der Grund könnten die niedrigeren Taktraten verglichen mit den schnelleren Karten oder eventuell geringere Kosten pro Chip sein, etwa wegen der Die-Fläche, oder weil Samsung günstigere Konditionen anbietet als die TSMC.

Einigen GPU-Z-Screenshots zufolge ist die Geforce GTX 1050 Ti mit 768 Shader-Einheiten bei 1,3 bis 1,4 GHz ausgerüstet, das kleinere Modell mit 640 Rechenkernen bei 1,4 bis 1,5 GHz. Das Interface ist jeweils 128 Bit breit, daran angeschlossen sind 2 (non-Ti) und 4 (Ti) GByte GDDR5-Videospeicher. Inklusive Steuern dürften die Preise bei unter 200 und unter 150 Euro liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

grachnok 21. Okt 2016

Ich weiß nicht was du dir so einwirfst aber lasse es bitte , selbst eine 100 Grafikkarte...

grachnok 21. Okt 2016

Die 1050 TI finde ich dagegen viel interessanter , sie verbraucht nur 75W und ist in...

Neuro-Chef 04. Okt 2016

Ja, aber nur wenn die Pixel zu schnell werden und das Gehäuse nicht dicht hält..


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /