Grafikkarte: Beschnittene Radeon RX 560 im Handel

AMD hat die technischen Daten der Radeon RX 560 verändert: Statt mit 1.024 Rechenkernen dürfen Partner die Polaris-basierte Grafikkarte auch mit nur 896 Shadern verkaufen. Bisher sind diese Modelle als Radeon RX 560D angeboten worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sapphire Radeon RX 560
Sapphire Radeon RX 560 (Bild: Computerbase)

Schon beim aktuellen Aldi-PC haben wir uns gewundert: Laut Datenblatt steckt im Medion Akoya P56000 eine Radeon RX 560. Wie aber unter anderem der Test bei Computerbase zeigt, weist die Grafikkarte nur 896 Shader-Rechenwerke auf. Ein Blick in die Spezifikationen bei AMD offenbart, dass dieses Modell eigentlich mit 1.024 ALUs ausgestattet sein sollte. Die 896-Kern-Version wurde bisher als Radeon RX 560D verkauft, vorrangig in China.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) mit Schwerpunkt PDM-Systeme
    Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co.KG, Dresden, München, Gießen, Berlin
  2. IT-Referent*in (m/w/d)
    Bundesnetzagentur, Bonn, Berlin, Cottbus, Mainz, Saarbrücken
Detailsuche

Zwischenzeitlich änderte AMD heimlich die technischen Daten der Radeon RX 560, diese kann nun 1.024 oder 896 Shader haben. Obendrein ist beim Modell mit weniger ALUs auch der Chiptakt geringer, Kunden erhalten also eine etwa 10 bis 15 Prozent langsamere Grafikkarte. Sapphire verkauft die Radeon RX 560 Pulse in zwei Versionen: Die mit der Seriennummer 11267-00 nutzt 1.024 Kerne bei bis zu 1,3 GHz und die mit der Seriennummer 11267-18 nur 896 Rechenwerke mit bis zu 1,226 GHz. Ärgerlich: In unserem Preisvergleich ist das 11267-18-Modell zwar als Radeon RX 560D aufgeführt, die einzelnen Shops aber nutzen mal RX 560 und mal RX 560D als Bezeichnung.

OEM-Karten im Retail sind nicht neu

Generell sollten Nutzer bei Mitteklasse-Grafikkarten genau hinschauen: Im Handel tauchen immer wieder eigentlich für OEM-Hersteller gedachte Karten auf, die weniger Recheneinheiten, einen reduzierten Takt oder ein engeres Speicherinterface aufweisen. Darunter fallen unter anderem die Geforce GTX 560 Ti, die Geforce GTX 660, die Geforce GTX 760 Ti und die Geforce GTX 960. Bei AMD gibt es etwa die Radeon RX 550: Diese wird mit 512 Rechenkernen bei 1.183 MHz und mit 640 Shader-Einheiten bei 1.287 MHz verkauft.

Nachtrag vom 6. Dezember 2017, 16:50 Uhr

AMD hat sich bei uns gemeldet und betont, dass gemeinsam mit den Partnern - AIBs wie Händlern - an einer Lösung gearbeitet wird, die unterschiedlichen Radeon RX 560 eindeutig zu kennzeichnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /