Abo
  • Services:
Anzeige
Geforce GTX 480
Geforce GTX 480 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Grafikkarte: AMDs Vega hat FL12_1 und Nvidias Fermi bekommen DX12-Treiber

Geforce GTX 480
Geforce GTX 480 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Sieben Jahre nach ihrer Veröffentlichung erhalten Nvidias Fermi-Modelle eine DirectX-12-Unterstützung, wenngleich nur sehr eingeschränkt. Maxwell-Karten beherrschen mit neuen Treibern auch Resource Binding Tier 3 und AMD hat verraten, dass die Vega-Architektur das Feature Level 12_1 aufweist.

Bei AMD und Nvidia gibt es neue Informationen zur Unterstützung von Microsofts Grafikschnittstelle Direct3D 12. Während Nvidia mittels eines aktuellen Treibers bei mehreren Modellen zusätzliche Eigenschaften freischaltet, hat ein AMD-Mitarbeiter einen Ausblick auf die technischen Fähigkeiten der Vega-Grafikchips gegeben. Der Vega 10 steckt etwa in der Radeon Vega Founders Edition und in der kommenden Radeon RX Vega für Spieler.

Anzeige

Der Geforce-Treiber 384.76 für Nvidia-Grafikkarten weist abseits von Fehlerbehebungen und Optimierungen zwei Neuerungen auf, die der Hersteller in den Release Notes (PDF) verschweigt: Einmal schaltet er bei Maxwell-(v2)-basierten Karten wie einer Geforce GTX 970 das sogenannte Resource Binding Tier 3 frei. Das ist eine optionale Funktion von Direct3D 12, die bisher als Tier 2 unterstützt wurde. Die höhere Stufe ermöglicht mehr Constant Buffer Views und Unordered Access Views für etwa aufwendigere Partikeleffekte.

DX12 für Fermi, FL12_1 für Vega

Als zweite Neuerung schaltet der Treiber die DirectX-12-Funktionalität auf Fermi-basierten Modellen frei, etwa der einst spöttisch als Thermi bezeichneten Geforce GTX 480. Die Grafikkarten wurden 2010 veröffentlicht, und im September 2014 kündigte Nvidia an, sie werden D3D12 unterstützen. Es folgte die Aussage, die Fermi-Pixelbeschleuniger würden später mit einem Treiber versorgt, was nun geschehen ist. Benchmarks wie der 3DMark Overhead Test laufen und der CPU-Score steigt auch. Da Fermi nur Feature Level 11_0 beherrscht, gibt es keine Hardware-Verbesserungen wie aufwendigere Schatten durch Conservative Rasterization unter Feature Level 12_1.

Die neue Radeon Vega Founders Edition hingegen unterstützt wie Nvidias aktuelle Pascal-Karten das Feature Level 12_1, wie von uns erwartet. Laut einem AMD-Mitarbeiter würde die Architektur die jeweils höchsten Tiers aufweisen, also unter anderem Conservative Rasterization Tier 3 und Rasterizer Ordered Views, was bisherige Radeon-GPUs nicht beherrschen. ROVs lassen sich beispielsweise für die Haar- oder Vegetationsdarstellung einsetzen. FL 12_1 bei Vega lässt sich per DirectX-Diagnoseprogramm unter Windows 10 auslesen, für die Tiers braucht es Software wie den DirectX Caps Viewer.

Bisher wird Feature Level 12_1 in wenigen Spielen proprietär genutzt.


eye home zur Startseite
Gromran 02. Jul 2017

irrelevant

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,89€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  2. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  3. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  4. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  5. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  6. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  7. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  8. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  9. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  10. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    forenuser | 10:42

  2. Re: Darf man Einbrecher platt machen?

    Der Held vom... | 10:39

  3. Re: Peinlich

    Johnny Cache | 10:38

  4. Re: "mehr Rätsel als in bisherigen Teilen"

    Cohaagen | 10:36

  5. Dummes Argument von Unitymidia.

    format | 10:35


  1. 09:02

  2. 16:55

  3. 16:33

  4. 16:10

  5. 15:56

  6. 15:21

  7. 14:10

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel