Abo
  • Services:
Anzeige
Radeon RX 580 mit 8-Pol-Anschluss
Radeon RX 580 mit 8-Pol-Anschluss (Bild: Videocardz)

Grafikkarte: AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Radeon RX 580 mit 8-Pol-Anschluss
Radeon RX 580 mit 8-Pol-Anschluss (Bild: Videocardz)

Der Polaris-Refresh steht vor der Tür: AMD plant drei schnellere Radeon-RX-Grafikkarten mit mehr Takt und einen neuen Chip für Low-End-Modelle. Interessant sind die Gerüchte rund um die verwendete Fertigungstechnologie.

Fotos einer angeblichen Radeon RX 580 zeigen, dass die Grafikkarte anders als die Radeon RX 480 mit einem 8-Pol- statt einem 6-Pol-Stromanschluss ausgestattet ist. Das ergibt Sinn, die Radeon RX 480 hatte anfangs die auf dem PEG-Steckplatz zulässigen 5,5 Ampere überschritten. Erst ein Treiber-Update verlagerte die Last auf die 12-Volt-Schiene. Mit 1.340/4.000 statt 1.266/4.000 MHz soll die Radeon RX 580 einen Hauch schneller takten, die gleiche Leistung liefern die meisten Partnerkarten aber schon seit vielen Monaten.

Im Falle der Radeon RX 570 belässt es AMD bei einem 6-Pol-Anschluss und erhöht ebenfalls die Frequenzen: Statt 1.206/3.300 wie bei der Radeon RX 470 sollen es 1.244/3.500 MHZ sein. Ansonsten ändert sich bei beiden Grafikkarten nichts, Chip- und Speicherkonfiguration sind identisch. Die zugrundeliegenden GPUs der Radeon-RX-Generation, Polaris 10 und Polaris 11, allerdings würde AMD nun im 14LPP- statt im 14LPE-Verfahren fertigen lassen.

Anzeige

FinFet - aber welche Implementierung?

Das widerspricht jedoch bisherigen Aussagen des Herstellers, auch alle andere Informationen wiesen auf 14LPP (Low Power Plus). Verglichen mit LPE (Low Power Early) soll LPP eine höhere Geschwindigkeit bei niedrigerer Leistungsaufnahme ermöglichen. In AMDs Dokumenten steht einzig das schwammige '14 FinFet' - nicht aber konkret LPE oder LPP, eine Anfrage von uns nach der verwendeten Fertigungstechnologie blieb unbeantwortet.

Bestätigt durch Treibereinträge ist die Radeon RX 560. Die soll den neuen Polaris-11-Chip nutzen, anders als die Radeon RX 460 aber mit vollen 1.024 statt 896 Shader-Einheiten antreten. Obendrein hat AMD einen Polaris-12-Chip entwickelt, der mit 640 Rechenkernen auf das Einsteiger- und Notebooksegment abzielt. Die Desktopkarte heißt Radeon RX 550, nutzt aber nur 512 ALUs.

Die neuen RX-Modelle werden für April 2017 erwartet.


eye home zur Startseite
ButchCoolidge 18. Apr 2017

Ja. Du solltest aufhören ein, zwei Wikipedia-Sätze zu zitieren und dir mal anschauen...

ButchCoolidge 13. Apr 2017

1070 TDP: 150W Leistung: 50-70% höher

M.P. 30. Mär 2017

Bei den Stückzahlen verteilen sich die Fixkosten für Design, Einrichtung der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. ServiceXpert GmbH, München
  4. axio concept GmbH, Wörth am Rhein


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  2. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  3. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  4. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  5. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  6. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  7. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  8. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  9. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  10. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz
  3. Verbraucherschutz Bundeskartellamt checkt Vergleichsportale

  1. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    sundilsan | 11:33

  2. Re: Schön die Fehler bei anderen Suchen

    Bashguy | 11:33

  3. Höttges stellt eine offensichtliche Tatsache fest.

    Hackfleisch | 11:32

  4. Re: Mal überlegen...

    Bashguy | 11:31

  5. Re: Verloetet...

    Quantium40 | 11:31


  1. 11:29

  2. 10:58

  3. 10:43

  4. 10:28

  5. 10:10

  6. 09:31

  7. 09:16

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel