Abo
  • Services:

Grafikkarte: AMD-Benchmarks sehen R9 Nano vor der R9 290X

Schneller als eine 290X und effizienter als eine Fury X: AMDs neue Grafikkarte Radeon R9 Nano soll die beste Wahl für einen Mini-PC werden. Auf der 15 cm kurzen Karte sitzen ein Fiji-Grafikchip im Vollausbau und 4 GByte HBM-Stapelspeicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Radeon R9 Nano
Radeon R9 Nano (Bild: AMD)

AMD hat ein paar Tage vor der offiziellen Vorstellung der Radeon R9 Nano ein paar intern erstellte Benchmark-Werte veröffentlicht. Die vergleichen die Minigrafikkarte mit der älteren Radeon R9 290X und dem aktuellen Topmodell Radeon R9 Fury X. Die für Mini-PCs gedachte Radeon R9 Nano erreicht eine höhere Bildrate als die Radeon R9 290X und soll fast doppelt so effizient arbeiten; auch die Radeon R9 Fury X wird geschlagen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Messwerte stammen von der Hot Chips 27, einer jährlich stattfindenden Technologie-Tagung, die derzeit in Cupertino, Kalifornien, abgehalten wird. Konkret vergleicht AMD die drei Radeon-R9-Karten im Spiel Far Cry 4, ohne aber auf die Grafikeinstellungen einzugehen. Die erreichten Bildraten sprechen allerdings klar für die UHD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mit ultrahohen Details. Die Radeon R9 290X liefert knapp über 30, die Radeon R9 Nano etwa 33 und die Radeon R9 Fury X rund 42 fps.

  • Benchmarks der Radeon R9 Nano (Bild: AMD)
  • Details zu den Benchmarks der Nano (Bild: AMD)
  • Radeon R9 Nano (Bild: AMD)
Benchmarks der Radeon R9 Nano (Bild: AMD)

Bei der Leistungsaufnahme nennt AMD keine Zahlen, sondern nur relative Werte: Ausgehend von einer Radeon R9 290X als Basis soll die Radeon R9 Fury X etwa ein Drittel mehr Bilder pro Sekunde pro Watt darstellen und die Radeon R9 Nano um etwa den Faktor 1,9 effizienter rechnen. Vorsichtig auf absolute Zahlen umgelegt, dürfte AMDs kommende Minigrafikkarte zumindest im gezeigten FC4-Benchmark weniger als 150 Watt an Energie benötigen.

Laut Hersteller beträgt die typische Leistungsaufnahme 175 Watt, verbaut ist ein 8-Pol-Anschluss. Der liefert theoretisch 150 Watt, der PCIe-Slot noch einmal 75 Watt. Die Radeon R9 Nano misst 15 cm und nutzt einen Fiji-Chip mit vollen 64 Compute Units. Der Takt dürfte angesichts der Leistung bei etwa 850 MHz liegen. Weitere Details zur Nano erwarten wir in den kommenden Tagen.

Nachtrag vom 26. August 2015, 08:29 Uhr

AMD hat die ultrahohen Details in der UHD-Auflösung bestätigt. Uudem war SMAA aktiviert, eine relativ wenig Leistung kostende Post-Processing-Kantenglättung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

backdoor.trojan 28. Aug 2015

Normalerweise installiert Windows auch nur den normalen amd Treiber, das mit den...

Endwickler 26. Aug 2015

Wieso doppelt so schnell und effizient? Die kleine Karte verbraucht mehr als eine GTX980.

ms (Golem.de) 24. Aug 2015

AMD unterstützt hier und da höhere Tiers, das gilt für NV aber genauso. Davon ab streamt...

DxC 24. Aug 2015

Bitte sagt nicht Verbrauch. Energie wird immer noch nicht "verbraucht". @ Topic: Ich...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /