Abo
  • IT-Karriere:

Grafikdemo: Unreal Engine 3 mit Postprocessing aufgepeppt

Das chinesische Spielestudio Iron Horse zeigt mit einem Benchmark seines kommenden Spiels Passion Leads Army, was in der betagten Unreal Engine 3 steckt. Postprocessing und Tessellation heben die Grafik fast auf aktuelles Niveau.

Artikel veröffentlicht am ,
Stadt im Nebel dank Postprocessing
Stadt im Nebel dank Postprocessing (Bild: Screenshot Golem.de)

Vor sieben Jahren wurde die Entwicklung der Unreal Engine 3 in erster Version abgeschlossen, und immer noch erscheinen neue Titel damit. Inzwischen wurde die Engine an DirectX-11 angepasst, wie unter anderem die Grafikdemo Samaritan von Epic Games zeigt. Aber auch kleinere Studios arbeiten noch damit, obwohl die Unreal Engine 4 schon angekündigt ist.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Diehl Metering GmbH, Nürnberg

Aus China kommt nun eine Grafikdemo, die das Studio Iron Horse als Benchmark für das Ende 2012 erscheinende Spiel Passion Leads Army versteht. Die Spieler sollen damit vorab überprüfen können, ob ihre Rechner fit für den Onlineshooter sind. Daher lassen sich in der Demo auch Effekte wie Postprocessing oder dynamische Schatten abschalten - das ist schneller, sieht aber nicht so hübsch aus.

Vor allem vom Postprocessing, das mit GPU-Programmen nach dem Rendern des eigentlichen Bildes passiert, machen die Entwickler in der Demo viel Gebrauch. Sie setzen es unter anderem für eine variierende Tiefenschärfe ein, wie am Anfang der Sequenz gut zu beobachten ist. Wie in gut gefilmten Kinostreifen wird dabei auf einzelne Objekte scharf gestellt, der Hintergrund verschwimmt.

Vor allem in den Außenszenen wirkt dieser Effekt aber übertrieben stark eingesetzt. Das gilt auch für die anderen Effekte, die unter anderem Linsenreflexionen (lens flares) und eine dynamische Beleuchtung umfassen. Vor allem bei Wettbewerben schalten Spieler solche Effekte oft ab, weil sich so ein klareres Bild mit unrealistisch perfekter Ausleuchtung ergibt, in dem sich Gegner besser erkennen lassen.

In der Demo von Passion Leads Army lassen sich nicht einzelne Postprocessing-Effekte gezielt an- oder abschalten, sondern nur die Funktion generell. Da das im laufenden Programm möglich ist, was bei vielen Spielen nicht gegeben ist, lässt sich der Unterschied aber besonders deutlich demonstrieren. Aus der mit Postprocessing düsteren und schmutzig aussehenden Stadt wird ohne die Funktion eine klassische knallbunte Videospielkulisse, wie auch unser Video zeigt.

Bisher kein PhysX bei AMD-Grafikkarten

Das Spiel macht auch Gebrauch von Nvidias proprietärer PhysX-Bibliothek, die sich bei unseren Versuchen nur auf Nvidia-Grafikkarten aktivieren ließ. Damit stellt das Spiel dann bei den Explosionen einen Lichtblitz und Mauerbrocken dar, was bei einem System mit AMD-Grafikkarte - aber ebenfalls installierten PhysX-Treibern - nicht der Fall war. Dort fehlten auch Staubwolken rund um Fahrzeuge. Es bleibt zu hoffen, dass die Entwickler das noch ändern, denn die PhysX-Effekte sollten auf Systemen ohne Nvidia-Grafikkarte auch von der CPU berechnet werden können.

Die Tessellation setzt der Benchmark vor allem bei Verzierungen an Bauwerken und dem Kopfsteinpflaster der Straßen ein. Offenbar haben sich die Entwickler dafür Unigines Heaven-Demo genau angesehen, denn die Ergebnisse wirken ziemlich ähnlich. Passion Leads Army soll im vierten Quartal weltweit erscheinen und von Giant Interactive vertrieben werden. Einer Meldung von PC Games zufolge wird das Spiel vom chinesischen Militär unterstützt. Die 556 MByte große Demo mit Benchmark ist bei Gamefront zum Download erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)
  3. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  4. 53,99€ (Release am 27. August)

Anonymer Nutzer 23. Jun 2012

Dann darfst du aber keine Shooter spielen, die bekommen sogut wie alle Unterstützung von...

Thaodan 23. Jun 2012

Ganz genau.

Ferrum 21. Jun 2012

Im Übrigen: persönlich schreibt man ohne dazwischenliegendem h. Hier gilt...

delaytime0 21. Jun 2012

Sehr informativ, danke. :)

Rapmaster 3000 21. Jun 2012

Die Demo soll ja auch nur zeigen was möglich ist. Wenn die nur ganz leichte Effekte...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

      •  /