Abo
  • IT-Karriere:

Grafikchips: Nvidia nutzt künftig Samsungs 7-nm-EUV-Node

Wechsel von TSMC zu Samsung Foundry: Nvidia wird kommende Grafikchips in einem 7-nm-Verfahren mit extrem ultravioletter Strahlung fertigen lassen. Denkbar wäre hier 7LPP als Node, bei den GPUs könnte es sich um Ampere-Modelle für das HPC-Segment handeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Schon den GP108 ließ Nvidia einst bei Samsung fertigen.
Schon den GP108 ließ Nvidia einst bei Samsung fertigen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nvidia plant, die nächste GPU-Generation in einem 7-nm-Verfahren mit extrem ultravioletter Strahlung (EUV) beim südkoreanischen Auftragsfertiger Samsung Foundry zu produzieren. Das berichtet der Korea Herald mit Verweis auf eine Aussage von Yoo Eung-joon, der bei Nvidia das Südkoreageschäft leitet.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Hays AG, Fürth

Seit Jahren lässt Nvidia seine Grafikchips primär beim weltgrößten Auftragsfertiger TSMC herstellen: Die Pascal-GPUs entstanden im 16-nm-Verfahren, für Volta und Turing wurde sogar gemeinsam der 12FFN-Prozess mit höherer Transistordichte entwickelt. Einzige Ausnahme waren die Chips namens GP107 für die Geforce GTX 1050 (Ti) und GP108 für die Geforce GT 1030, beide ließ Nvidia bei Samsung im 14LPP-Node fertigen.

Konkurrent AMD produziert seine Navi-10-Chips für die Radeon RX 5700 (XT) bei TSMC im N7-Verfahren, das basiert jedoch noch auf klassischer Immersionslithographie und nutzt keine extrem ultraviolette Strahlung für einige Schichten. Der N7+ mit EUV war später verfügbar als Samsungs 7LPP, weshalb Nvidia womöglich den Südkoreanern den Vorzug gegeben hat.

Welche Next-Gen-GPUs von Nvidia bei Samsung entstehen, sagte der Hersteller nicht. Am wahrscheinlichsten scheint ein Nachfolger des GV100 für die Tesla V100, der mit 815 mm² extrem groß ausfällt. Der nächste Chip soll unter dem Codename Ampere entwickelt werden, Details sind rar. Im Desktop-Segment hat Nvidia gerade die Turing-Modelle als Geforce RTX Super aktualisiert, hier dürfte vorerst für Bedarf gesorgt sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. (-88%) 3,50€
  3. (-77%) 11,50€

Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /