Abo
  • Services:
Anzeige
Aus- und Rückblick
Aus- und Rückblick (Bild: AMD)

Grafikarchitektur: AMDs Vega erscheint im ersten Halbjahr 2017

Aus- und Rückblick
Aus- und Rückblick (Bild: AMD)

Jubiläum der Radeon Technologies Group: AMDs Chef der Grafiksparte blickt zurück, der Technikchef gibt einen Ausblick - unter anderem auf Direct3D 12 und Vulkan und die neue Grafikarchitektur Vega.

Vor einem Jahr wurde die Radeon Technologies Group gegründet - was AMD zum Anlass nimmt, ein paar Informationen zu verteilen. Geleitet wird die Grafiksparte von Raja Koduri, der schon den legendären R300 alias Radeon 9700 Pro entwickelte. Nicht ganz so flott im Vergleich zur Konkurrenz ist die aktuelle Grafikarchitektur namens Polaris, besser soll es mit Vega werden.

Anzeige
  • Roadmap mit Polaris, Vega und Navi (Bild: AMD)
Roadmap mit Polaris, Vega und Navi (Bild: AMD)

Koduri sagte, dass es dieses Jahr keine neuen GPUs geben werde - dazu passt die Aussage von Technikchef Mark Papermaster, Vega sei für das erste Halbjahr 2017 angesetzt. Dabei handelt es sich um eine verbesserte Grafikarchitektur auf Basis des Graphics Core Next (GCN), die mit High Bandwidth Memory (HBM2) kombiniert wird. Neben einer höheren Leistung soll vor allem die Effizienz steigen - hier sieht es derzeit nicht besonders gut aus.

Die auf dem Polaris-Chip basierenden Grafikkarten Radeon RX 480, RX 470 und RX 460 erreichen nur die Leistung pro Watt, die Nvidias Maxwell-v2-Modelle schon seit zwei Jahren aufweisen. Gerade der kleinste Polaris-Pixelbeschleuniger in der Variante mit 2 statt 4 GByte Videospeicher schneidet verglichen mit der Geforce GTX 950 mäßig ab. AMD möchte in Zusammenarbeit mit den Engine- und Spielestudios aber an besserer Kompression arbeiten.

  • Vega erscheint 2017 (Bild: AMD)
Vega erscheint 2017 (Bild: AMD)

Die Roadmap der nächsten Monate: Crimson-Nachfolger, HDR-Games, Polaris-Notebooks und neue Spielekonsole

Seitens der Entwickler gefragt seien die Shader Intrinsics für spezielle Funktionen von Radeon-GPUs, wie sie derzeit Doom unter Vulkan nutzt. Tendenziell profitieren AMD-Karten stärker vom OpenGL-Nachfolger und von Direct3D 12, mit beiden Grafikschnittstellen reicht auch eine Mittelklasse-CPU. Zu den nächsten Schritten der Radeon Technologies Group gehört ein Crimson-Grafiktreiber-Nachfolger mit neuem Rotton-Codename.

Bis Ende des Jahres sollen erste Spiele mit High Dynamic Range (HDR) erscheinen, der große Schwung aber folge erst 2017. Ungefähr für den gleichen Zeitraum sind Notebooks mit Polaris-GPUs anberaumt, darunter die bereits angekündigten Alienware-Modelle 13 R3, 15 R3 und 17 R4. Die Radeon Technologies Group arbeitet jedoch auch an integrierten GPUs wie der für Raven Ridge und Microsofts kommende Xbox-Scorpio-Spielekonsole.


eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 16. Sep 2016

Die 'tatsächliche' Rechenleistung ist auf dem Papier ähnlich, nicht aber in der Praxis...

Eheran 15. Sep 2016

Das Beispiel kann jeder gerne mit einem, dass ihm besser gefällt, ersetzen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart oder Löhne
  3. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  4. Dataport, Magdeburg, Bremen oder Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: OffTopic: Konto löschen?

    Cok3.Zer0 | 00:20

  2. Re: Warum gibts Heimautomation immer nur als...

    Lyve | 00:17

  3. Re: Wundert mich nicht, die löschen auch...

    Eheran | 00:09

  4. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    My1 | 00:01

  5. Re: Mafia 3

    Umaru | 23.05. 23:58


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel