Abo
  • IT-Karriere:

Gradius und Castlevania: Konami kündigt Klassikersammlungen an

Konami plant, für sein 50. Jubiläum drei Klassikerpakete aus frühen Arcade- und Videospielzeiten zu veröffentlichen. Geplant sind die Pakete für Switch, Steam, Playstation 4 und Xbox One.

Artikel veröffentlicht am ,
Gradius kommt in einer Sammlung wieder.
Gradius kommt in einer Sammlung wieder. (Bild: Konami)

Konami wird mehrere Klassiker seiner Spielefrühzeit neu veröffentlichen. Angekündigt wurden insgesamt drei Pakete, die passend zum 50. Jubiläum der japanischen Spieleschmiede erscheinen. Den Anfang macht eine Kollektion aus den 1980er Jahren, einer Zeit, als sich die grafisch richtig aufwendigen Spiele normalerweise in einer Spielhalle befanden. Insgesamt acht Titel werden in der Anniversary Collection Arcade Classics zu finden sein.

Stellenmarkt
  1. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover

Der wohl bekannteste dürfte Nemesis alias Gradius sein. Auch der Nachfolger Vulcan Venture ist dabei. Wer diese Spiele gespielt hat, dem dürfte auch Salamander ein Begriff sein. Den Anfang machte damals für Konami aber das Spiel Scramble aus dem Jahr 1981. Typhoon, Thunder Cross und Twin Bee fallen ebenfalls in das Shoot-'em-up-Genre. Nur ein Titel ist anders: Haunted Castle ist die Arcade-Version von Castlevania.

Eine Castlevania-Serie plant Konami ebenfalls. Allerdings hat das Unternehmen noch nicht alle Titel angekündigt. Sicher sind derzeit die NES-Titel Castlevania I und III sowie ein anderer Teil, der auf dem Game Boy erschien. Es ist der einzige Schwarz-Weiß-Titel. Jüngere Spieler dürften sich auf Castlevania IV freuen, das auf dem Super Nintendo (Super Famicom/Super NES) erschien.

Die letzte Serie befasst sich mit den Contra-Spielen, hierzulande sind sie als Probotector-Spiele bekannt. Geplant sind Contra (NES), Super C (NES) und Contra III (Super Nintendo). Die Arcade-Version Super Contra wird ebenfalls Teil des Pakets sein. Die Namensgebung ist bei dieser Serie etwas verwirrend, denn Super Probotector (Contra III) war die Super-Nintendo-Version und der Nachfolger der NES-Probotector-Spiele.

Für Sammler enttäuschend dürfte sein, dass Konami die Spiele nur als digitale Downloadpakete veröffentlichen wird. Es wird auch das "Bonusbuch" nur elektronisch geben. Für die Arcade Classics steht schon fest, dass es die Originalmusik wie auch Behind-the-Scenes-Interviews geben wird. Artworks werden auch Teil dieses Buches werden.

Die Spiele dürften allesamt äußerst schwer sein. Die hohen Schwierigkeitsgrade in den 1980er und frühen 1990er Jahren sind eine große Herausforderung. Besonders schwierig dürften die Spielhallenvarianten sein, denn das gehört zum Geschäftsmodell. Je mehr Leben der Spieler verliert, desto mehr Münzen wirft er in den Automaten.

Die erste Kollektion soll Mitte April 2019 erscheinen. Der Preis wurde mit 20 US-Dollar angesetzt. Die beiden anderen Kollektionen sind für den Frühsommer zum selben Preis geplant. Erscheinen werden die Sammlungen in Valves Steam-Store, auf der Nintendo Switch, auf Sonys Playstation sowie auf der Xbox One von Microsoft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 199,90€

Der schwarze... 21. Mär 2019

Castlevania 4 war im Vergleich zu 1-3 eigentlich relativ leicht, allerdings sehr...

ase (Golem.de) 21. Mär 2019

Hallo, hmm, das ist alles so lange her. Ja stimmt. Ich ändere das mal ab. Danke für den...

Der schwarze... 20. Mär 2019

Contra mit ein bis zwei so Freizeit-Rambos fand ich eh etwas lahm, insofern gerade gut...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /