Abo
  • Services:

Graava: Actionkamera schneidet beste Szenen automatisch zusammen

Die Actionkamera Graava aus Brasilien ist ein wenig größer als eine Gopro und beherrscht eine Funktion, mit der Anwender viel Zeit sparen können. Eine Software analysiert die Aufnahmen und findet besonders spannende Szenen, aus denen dann ein Video geschnitten und vertont wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Graava
Graava (Bild: Graava)

Die Actionkamera Graava soll sich durch eine automatische Videoschnittfunktion von der marktbeherrschenden Gopro absetzen. Teilweise entstehen sehr lange Videoaufnahmen beim Mitschneiden einer Fahrrad- oder Motorradfahrt. Das Unternehmen setzt darauf, dass die meisten Besitzer von Actionkameras diese Videos nicht selbst zusammenschneiden wollen, um eine interessante Kurzfassung zu erzeugen, die auch noch mit passender Musik unterlegt ist. Kurzerhand übernimmt die Kamerasoftware den Videoschnitt und die Vertonung der Filme selbst.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Yareto GmbH, Neuss

Die Kamera nimmt je nach Qualitätsstufe zwischen zwei und drei Stunden Video auf und wird dann auf eine Ladematte gelegt, auf der sie aufgeladen wird. Parallel soll die Kamera per WLAN mit dem Internet Verbindung aufnehmen. Auf dem Server des Herstellers wird das Video analysiert und dann eine Kurzfassung generiert.

Anwender können vorab wählen, welche Musik im Hintergrund abgespielt werden soll. In der Kamera sind ein GPS und ein Beschleunigungsmesser untergebracht. Beide sollen helfen, die interessantesten Szenen zu erkennen. Außerdem wird die Musik taktgenau auf die Schnitte gesetzt. Die Software versucht außerdem, im Bild Bewegungen von Objekten zu erkennen. Ist besonders viel davon in einer Szene zu finden, wird diese in die Schnittfassung aufgenommen. Der Anwender kann in diesen Prozess eingreifen und Szenen aus dem Originalvideo per Drag und Drop in die finale Version einlesen.

  • Graava (Bild: Graava)
  • Graava (Bild: Graava)
  • Graava (Bild: Graava)
  • Graava (Bild: Graava)
  • Graava (Bild: Graava)
  • Graava (Bild: Graava)
  • Graava (Bild: Graava)
Graava (Bild: Graava)

Graava misst 20 x 44 x 65 mm und wiegt etwa 60 Gramm. Sie nimmt Videos mit 1080p und 30 fps oder 720p bei 60 fps auf und verfügt über GPS, WLAN, Bluetooth, einen Beschleunigungssensor, einen Lagesensor, zwei Mikrofone und einen Lautsprecher. Graava soll 250 US-Dollar kosten. Bald sollen Vorbestellungen angenommen werden. Ab 2016 soll die Kamera verkauft werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

berritorre 08. Aug 2015

Hier mag man weniger zweifel wegen Datenschutz haben. Der Brasilianer denkt da oft gar...

Ben Stan 07. Aug 2015

Klar besser als Rohmaterial vielleicht. Nur was bringt ein Video das erst nicht passt, wo...

Luggi 07. Aug 2015

Nein. Aber wozu? Dadurch wird das Ergebnis auch nicht besser, zumal eine Software niemals...

Signal77 07. Aug 2015

Kamera auf die Ladestation legen und der Upload beginnt. Dauert dann zwar ein bisserl...

Bill Carson 07. Aug 2015

und gespannt sein, was die tolle Software auswählt und schneidet.


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /