GPU Technology Conference: Nvidia wandelt GTC in Online-Event um

Aus der lokalen Veranstaltung im kalifornischen San Jose wird ein Online-Event mit Livestreams: Wegen des Coronavirus findet die GPU Technology Conference anders statt als ursprünglich geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia-CEO Jensen Huang auf der GTC 2018
Nvidia-CEO Jensen Huang auf der GTC 2018 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Nvidia hat bekanntgegeben, die Hausmesse GPU Technology Conference 2020 nicht vor Ort im kalifornischen San Jose abzuhalten, sondern sie in ein Online-Event mit Livestreams umzuwandeln. Hintergrund ist die steigende Anzahl an bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in der Bay Area, also der Metropolregion rund um San Francisco inklusive dem Silicon Valley mit San Jose.

Stellenmarkt
  1. Junior Cloud Consultant (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Specialist Appliance Programming & Testing (m/f/d)
    BSH Hausgeräte Gruppe, Dillingen an der Donau
Detailsuche

Laut Nvidia wird CEO Jensen Huang seine Keynote wie geplant halten, dazu richtet der Hersteller einen Livestream ein. Weitere Präsentationen sollen in den nächsten Wochen ebenfalls online abrufbar sein, denn neben Nvidia sind alljährlich weitere Firmen mit Vorträgen vertreten. Registrierte Teilnehmer der GTC sollen eine Rückerstattung für ihre Tickets erhalten.

Die GPU Technology Conference findet vom 22. bis zum 26. März statt, in der Woche davor hätte die Games Developer Conference (GDC) in San Francisco abgehalten werden sollen. Die Entwicklermesse wurde jedoch vor einigen Tagen auf den Sommer verschoben. Das Open Compute Project (OCP) Global Summit, das am 4. und 5. März in San Jose geplant war, wurde komplett abgesagt. Nvidia hatte erst vor einigen Wochen die Teilnahme am Mobile World Congress (MWC) im spanischen Barcelona vermieden.

Für die GTC 2020 wird erwartet, dass Nvidia eine neue GPU-Generation für Server vorstellt. Die Tesla-Beschleuniger sollen auf einer Ampere genannten Architektur basieren, Details fehlen bisher. Anzunehmen ist die Verwendung von HBM-Stapelspeicher sowie verbesserte Tensor-Cores für Float- und Integer-Formate von FP64 über FP32 und FP16 bis hin zu INT8 und INT4. Nvidia dürfte ein 7-nm-Verfahren von Samsung oder TSMC verwenden, der aktuelle GV100-Chip der Tesla V100 wird mit 12FFN gefertigt.

Nachtrag vom 16. März 2021, 14:05 Uhr

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.01.2023, virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die GTC 2020 wurde komplett abgesagt, laut Nvidia sei nicht die richtige Zeit für solche Ankündigungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /