Abo
  • Services:
Anzeige
GPS im Außeneinsatz - dank GPS Share künftig vielleicht auch im Inneneinsatz
GPS im Außeneinsatz - dank GPS Share künftig vielleicht auch im Inneneinsatz (Bild: F1jmm, Wikimedia Commons/CC-BY-SA 4.0)

GPS Share: Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

GPS im Außeneinsatz - dank GPS Share künftig vielleicht auch im Inneneinsatz
GPS im Außeneinsatz - dank GPS Share künftig vielleicht auch im Inneneinsatz (Bild: F1jmm, Wikimedia Commons/CC-BY-SA 4.0)

Mit GPS Share 0.1.0 hat Gnome-Entwickler Zeeshan Ali eine in Rust verfasste Software veröffentlicht, die es ermöglichen soll, die GPS-Ortsbestimmung im lokalen Netzwerk zu teilen.

Der Gnome-Entwickler Zeeshan Ali hat die Verfügbarkeit der Version 0.1 seiner Software GPS Share angekündigt. Laut Ali soll die Software nicht nur den per Satelliten bestimmten Standort an alle Rechner im lokalen Netzwerk weitergeben, sondern auch explizit Unterstützung für GPS-Geräte liefern, die nicht Teil eines Modems sind. Dafür arbeitet GPS Share mit Geoclue zusammen, das auch Teil des Gnome-Projekts ist und an dem der Entwickler ebenfalls arbeitet.

Anzeige

GPS Share soll zugleich als Ersatz für zwei Programme mit ähnlicher Funktionalität dienen: GPSD und Gypsy. Das erste zu nutzen, komme schon aus Designgründen nicht infrage, das zweite werde nicht mehr gepflegt. Deshalb und weil Entwickler Ali gern in Rust programmiert, gibt es nun GPS Share.

Aktuell unterstützt die Software lediglich GPS-Geräte, die ihre Daten über einen seriellen Port anbieten (RS232). Für viele USB-Geräte gilt dies standardmäßig. Bluetooth-Geräte müssen Nutzer dafür allerdings noch manuell über rfcomm einrichten. Ali beschreibt dies beispielhaft für ein Tomtom Wireless GPS MkII, das er mit der Linux-Distribution Fedora 25 getestet hat.

Ist das GPS-Gerät über den seriellen Port eingehängt, entdeckt die Software es automatisch. Sie vermutet standardmäßig eine Baudrate von 38400. Diese lässt sich aber auch über einen Kommandozeilenparameter ändern. Auch den Pfad zum Gerät können Nutzer bei Bedarf manuell übergeben.

GPS Share hängt von verschiedenen Rust-Bibliotheken ab, die der Paketmanager Cargo automatisch nachholt. Hinzu kommen als Abhängigkeiten die Bibliotheken Libdbus, Libudev, Libcap sowie die Xz-libs. Wer die Software testen möchte, findet sie auf Github unter der GPLv2.


eye home zur Startseite
chefin 31. Mai 2017

Also alles nach dem Motto: ich habe eine Lösung, wer schreibt mir bitte dazu ein Problem...

rugk 30. Mai 2017

Eine sehr gute Entscheidung in Rust zu schreiben. Eine sichere Sprache als Basis ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Sana IT-Services GmbH, Ismaning


Anzeige
Top-Angebote
  1. 52,49€
  2. (u. a. Marvel vs. Capcom: Infinite PC für 9,99€ und PS4/XBO für 19,99€, WWE 2K18 für 19...

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 22:40

  2. Re: Hitzeentwicklung simulieren

    Gaius Baltar | 22:40

  3. Re: Rückbau Kupferkabel dieses Jahr

    Matty194 | 22:22

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Vollstrecker | 22:13

  5. Re: Ich behaupte das Gegenteil...

    gadthrawn | 22:08


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel