Abo
  • Services:

GPON-Netz: Tele Columbus startet erstes Gigabit-Netz

Tele Columbus hält sein Versprechen und startet 1 GBit/s im Download für alle in einem ersten Ort in Bayern. Das Netz ist Eigentum der Gemeinde Markt Indersdorf, die sich selbst Bayerns schnellste Internetgemeinde nennt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo des Projekts
Logo des Projekts (Bild: Gemeinde Markt Indersdorf)

Die Tele Columbus Gruppe beginnt in einer Gemeinde, sehr hohe Datenraten anzubieten. Das gab der TV-Kabelnetzbetreiber am 31. Januar 2017 bekannt. Angeboten wird die Datenrate in der Gemeinde Markt Indersdorf, nordwestlich von München. Im Download werden 1 GBit/s geboten, im Upload 100 MBit/s. Der Tarif kostet jedoch 200 Euro.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Das neue Netz wird durch Kabel & Medien Service (KMS), ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, betrieben und ist im Eigentum der Gemeinde Markt Indersdorf. KMS ist eine Pepcom-Tochtergesellschaft, die Teil der Tele Columbus Gruppe ist. Der Ort Markt Indersdorf nennt sich selbst Bayerns schnellste Internetgemeinde.

Topologie ist Fiber To The Building

Das kommunale Netz erreicht nach den Angaben mit seiner Gesamtlänge von 108 Kilometern Gewerbebetriebe sowie rund 3.500 Haushalte in den 59 Ortsteilen der rund 10.000 Einwohner zählenden Gemeinde.

Die Signal- und Faseraufteilung erfolgt im GPON-Standard. Bei dieser Technik werden Downstream und Upstream auf einer Faser gleichzeitig mit zwei separaten Wellenlängen übertragen. Die Topologie sei Fiber To The Building (FTTB) und auch Fiber To The Home (FTTH). Das Netz ist über eine Dark Fiber direkt an das KMS Headend in Unterföhring angebunden. In Unterföhring steht dann der aktive Hauptverteiler (PoP), von dem aus die Dienste in die einzelnen Haushalte verteilt werden.

Vodafone will in seinem TV-Kabelnetz in Bayern zuerst großflächig eine Datenübertragungsrate von 1 GBit/s anbieten. Im Jahr 2019 sollen bis zu 70 Prozent aller Einwohner in Bayern die hohe Datenrate nutzen können. Vodafone Kabel Deutschland ist der größte Kabelnetzbetreiber.

Der zweitgrößte Anbieter, Unitymedia, wird den Netzwerkstandard Docsis 3.1 einführen und nach erfolgreichen Tests auch bald sehr hohe Datenraten anbieten. Einen ersten großen Feldtest mit Kundenbeteiligung plant der Netzbetreiber für 2017, im Anschluss soll die erste Giga-City Deutschlands ans Netz gebracht, das heißt, ein GBit-Angebot für die dort ansässigen Kabelkunden verfügbar gemacht werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 103,03€ für Prime-Mitglieder (aktuell günstigste M.2-SSD mit 512 GB)
  2. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  3. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)

Dwalinn 01. Feb 2017

Vielen dank, ich dachte schon @Suven hatte sich im Thread geirrt.

Ovaron 31. Jan 2017

Möglich, aber wenig wahrscheinlich. Die Telkos haben hier wohl eine Wette laufen...

Yeeeeeeeeha 31. Jan 2017

Nein, bekommt man nicht. Üblicherweise ist nur einer der größeren Kabelanbieter an einem...

postb1 31. Jan 2017

Wenn eine Gemeinde sowas durchzieht, und Markt Indersdorf wird auch keine Millionen-EW...

postb1 31. Jan 2017

...hat dann hinter dem Hausanschluss nicht mehr der Provider zu verantworten. Das liegt...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /