Abo
  • Services:
Anzeige
PC-Gaming für unterwegs
PC-Gaming für unterwegs (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Nicht alles, was geht, geht auch gut

Hinzu kommt die bereits erwähnte ungünstige parallele Anordnung der Aktionstasten neben dem rechten Analogstick. In Tomb Raider Underworld kämpft der Spieler beispielsweise oft nicht nur gegen Schurken und die lokale Fauna, sondern es macht ihm auch die Kamerasteuerung das Leben schwer. Das ist mit dem GPD Win noch frustrierender als mit einem Xbox-Controller.

Trotzdem gibt es aktuell keine bessere Möglichkeit, die großen PC-Titel der vergangenen Jahre unterwegs zu genießen. Wir hatten Spaß mit Fallout 3, Shadowrun Returns, Mass Effect und sogar Rocket League. Letzteres erschien erst 2015 und ist dank simpler Steuerung tatsächlich wie geschaffen für ein paar Runden unterwegs. Um im Multiplayer Tore mit dem Matchbox-Auto zu schießen, ist jedoch eine Mobilfunkverbindung nötig. Der GPD Win hat zwar keinen SIM-Slot, aber dank WLAN-Hotspot auf dem Smartphone ist das kein Problem. Die Konnektivität ist mit Dualband-WLAN und Bluetooth 4.1 gut, vor allem für das Streamen von Spielen über Steam ist das 5-GHz-WLAN sehr sinnvoll.

Anzeige

An die Arbeit!

Zu Hause oder im Büro verwandelt sich das Handheld in einen vollwertigen PC. Wenn man es an TV oder Monitor angeschlossen und mit Tastatur und Maus versehen hat, ist ernsthaftes Arbeiten möglich. Dabei reicht die Leistung sogar für ruckelfreien Videoschnitt in Full-HD. In unserem Test benötigte Premiere Pro CC rund zwei Minuten Render-Zeit für eine Minute mit h.264 codiertem Rohmaterial in mittlerer variabler Bitrate mit einem Durchgang. Spielen sollte man auf TV oder Monitor aber besser weiterhin in der nativen Auflösung des Touchscreens, denn Full-HD packt die GPU in den wenigsten Fällen.

Linux sollte auf dem Gerät lauffähig sein, erste Videos von Steam unter Xubuntu zeigen aber, dass viele Treiber nicht funktionieren. Zumindest WLAN, Controller, Tastatur und Touchscreen sind aber nutzbar. Wir rechnen damit, dass die Community in den kommenden Monaten viele der jetzt existierenden Probleme lösen kann. Andererseits soll im kommenden Jahr mit der Linux-Konsole Pyra ein Handheld auf den Markt kommen, das mit einem nativen System speziell Linux-Nutzer ansprechen soll.

 Ein guter Bildschirm und eine manuelle LüftersteuerungManuelle Konfiguration ist Pflicht 

eye home zur Startseite
michael.knighter 19. Jan 2017

Ok. Das wusste ich nicht. Macht natürlich Sinn.... Broforce auf dem GPD. Das wäre echt...

Serenity 19. Jan 2017

Du weißt, dass das nur ein paar nutzlose Schemas sind, mitder man (fast) nichts anfangen...

Spiritogre 11. Jan 2017

Haha, absolute Realitätsverweigerung mal wieder. Jeder Test, auch hier bei Golem, zeigt...

Spiritogre 03. Jan 2017

Bitte nicht immer diese Vorurteile, bloß weil du dich nicht auskennst. Klar ist Android...

Seroy 03. Jan 2017

oh okay danke!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. mps public solutions gmbh, Koblenz, Oberessendorf bei Biberach oder Bissendorf bei Osnabrück
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  4. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)

Folgen Sie uns
       


  1. Messenger-Dienste

    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

  2. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  3. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  4. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  5. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  6. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  7. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  8. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  9. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf

  10. Internet der Dinge

    Samsungs T200 ist erster Exynos für IoT



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Ist doch ganz einfach ...

    narea | 22:31

  2. Re: Die Lösung des Problems:

    narea | 22:29

  3. Re: Hilfe bei Windows 10 Home - Benutzer anlegen

    Phantom | 22:26

  4. Re: Stromverbrauch?

    johnripper | 22:26

  5. Re: Im Vergleich zum S8...

    schipplock | 22:20


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel