Abo
  • Services:

Unerklärbare Sicherheitsmaßnahmen verhindern angeblich Angriff

Auf Anfrage teilte Governikus mit, dass der Angriff von SEC Consult nur in einer Beispielanwendung durchgeführt wurde. "Veröffentlicht wurde dieses Demo-Beispiel im Rahmen eines Anwenderforums, um aufzuzeigen, wie schnell die Online-Ausweisfunktion integriert werden kann", schreibt Governikus dazu. "Kein uns bekanntes, reales Einsatzszenario basiert auf diesem Demo-Beispiel bzw. wurde die Integration ohne weitere Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt."

Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Auf nochmalige Nachfrage hin behauptete Governikus auch, dass diese zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen den Angriff verhindern würden. Eine Erklärung, wie dies geschieht, bekamen wir jedoch trotz mehrfacher Nachfrage nicht. Governikus verwies lediglich auf zwei längere Dokumente zur Sicherheit von SAML-Anwendungen und schrieb uns, dass Governikus seinen Kunden empfiehlt, die dortigen Maßnahmen umzusetzen. Inwiefern diese den Angriff verhindern, konnte Governikus uns jedoch trotz mehrerer Rückfragen nicht erklären.

Was macht die Personalausweis-Bibliothek im beA?

SEC Consult weist in einem uns vorab zur Verfügung gestellten Dokument darauf hin, dass das Autent SDK auch Teil der Software für das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) ist. Wir konnten das nachvollziehen, es ist aber unklar, welche Rolle es dort spielt. Eine Online-Authentifzierungsfunktion mit dem Personalausweis ist im beA nicht vorgesehen. Die Bundesrechtsanwaltskammer hat eine entsprechende Anfrage bisher nicht beantwortet.

Die Firma SEC Consult selbst hat 2015 einen Sicherheitstest des beA durchgeführt, das neben dem Autent SDK noch zahlreiche andere Komponenten von Governikus enthält.

Zu den Ergebnissen dieses Sicherheitstests schweigen alle Beteiligten bis heute. Es ist völlig unklar, wie die zahlreichen teilweise sehr trivialen Sicherheitslücken, die im BeA gefunden wurden, bei diesem Sicherheitstest von SEC Consult übersehen wurden. Entsprechende Anfragen an die Bundesrechtsanwaltskammer nach dem Informationsfreiheitsgesetz wurden alle abgelehnt. SEC Consult teilt auf Anfrage mit, dass es Fragen dazu nicht kommentieren kann.

Elektronischer Personalausweis kein Erfolgsprojekt

Den Personalausweis mit Chipkarte gibt es in Deutschland seit 2010. Ein großer Erfolg ist er bislang nicht. Immer wieder wird gemeldet, dass die Onlinefunktion kaum genutzt wird und dass es nur wenige Dinge gibt, die man überhaupt mit dem Personalausweis Online erledigen kann. Wegen Sicherheitslücken waren der Personalausweis und die zugehörige Software vor längerer Zeit schon öfter in den Schlagzeilen.

 Governikus: Personalausweis-Webanwendungen lassen sich austricksen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

ImBackAlive 24. Nov 2018 / Themenstart

Du machst deinem Namen alle Ehre.

ImBackAlive 24. Nov 2018 / Themenstart

Die müssen erneuert werden - denn entgegen der landläufigen Meinung, unterliegt ein...

pommesmatte 22. Nov 2018 / Themenstart

Nein, das wäre das einzig sinnvolle. Andere Länder machen das genau so und nur das...

zuschauer 22. Nov 2018 / Themenstart

Guckst Du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Internetangriffe_auf_Estland_2007 Mehr...

Mingfu 22. Nov 2018 / Themenstart

Also erst einmal wie schon geschrieben: Bei HTTPS wird auch die Anfrage-URL...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /