Gothic: Der Rollenspiel-Klassiker aus dem Ruhrpott

Herz, Schnauze und Diego: Golem.de hat das Kultrollenspiel Gothic zum 20. Geburtstag noch einmal gespielt - und war wieder begeistert.

Artikel von Benedikt Plass-Fleßenkämper veröffentlicht am
Artwork aus Gothic
Artwork aus Gothic (Bild: Piranha Bytes)

Wir reisen zurück zur Jahrtausendwende: Während japanische Rollenspiele wie Final Fantasy stärker denn je den Markt aufmischen, befinden sich die westlichen Vertreter aus den USA und Europa noch immer in der Krise.

Inhalt:
  1. Gothic: Der Rollenspiel-Klassiker aus dem Ruhrpott
  2. Mit Mod läuft Gothic auch unter Windows 10
  3. Gothic: Mein Retro-Fazit

Zwar blitzen vereinzelt Highlights wie Fallout (1997) oder Baldur's Gate 2 (2000) auf - diese wirken jedoch wegen der altbackenen Vogelperspektive wenig zeitgemäß.

Stattdessen sind die Spieler heiß auf detaillierte 3D-Welten. Vor allem Ego-Shooter wie Doom (1993) oder Abenteuer wie Thief: The Dark Project (1998) haben der Technologie erfolgreich den Weg geebnet.

Rollenspiele hingegen hatten in den Jahren zuvor böse mit der dritten Dimension zu kämpfen. Zwar erschienen mit Ultima Underworld - The Stygian Abyss (1992) und der Fortsetzung Labyrinth of Worlds (1993) zwei famose Frühwerke des Genres. Doch danach wurde es still um 3D-Epen.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First-Level-Support
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  2. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Ein besonders harter Schlag für alle Rollenspiel-Fans war Ultima 9: Ascension (1999). Das Werk des britischen Spieledesigners Richard Garriott erschien erst nach langer Verzögerung und enttäuschte aufgrund zahlreicher Bugs sowie einer lückenhaft geschriebenen Geschichte auf hohem Niveau.

Es sollte zwei weitere Jahre dauern, bis Rollenspiele in 3D endlich salonfähig wurden. Allerdings kam die Erlösung aus einer Ecke, mit der wohl niemand gerechnet hatte. Das junge, aus Bochum stammende Entwicklerstudio Piranha Bytes hatte in dreieinhalb Jahren ein erstklassiges PC-Rollenspiel mit einer offen begehbaren, dreidimensionalen Spielwelt geschaffen: Gothic.

Es räumte hierzulande in den Spielemagazinen hohe Wertungen und viele Preise ab. Die internationale Fachpresse war zwar kritischer, dem Kult rund um Gothic schadete dies jedoch nicht. Im Gegenteil: Kaum ein anderes Spiel aus Deutschland besitzt bis heute eine so eingeschworene Fangemeinde über unsere Landesgrenzen hinaus.

Gothic Universe

Auch ich habe damals Gothic mit großer Begeisterung durchgespielt und weit über 50 Stunden mit dem Spiel verbracht. Ähnlich wie in Ultima 9 offenbarte sich mir eine große, frei zugängliche Spielwelt, die in einer ebenso rauen wie stimmigen Geschichte eingebettet war.

In der Rolle eines namenlosen Sträflings landete ich auf der Insel Khorinis, um bis an das Ende meines virtuellen Lebens Erz für König Rhobar II. abzubauen. Bereits bei meiner Ankunft fasste ich den Entschluss, mein Gefängnis zu verlassen und die magische Barriere zu durchbrechen, die das Eiland einschloss.

  • Diego erscheint gleich zu Beginn und führt uns in das große Abenteuer ein. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Halt! Nur wer sich beim Alten Lager beliebt gemacht hat, darf das Zentrum der Burg betreten. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Selbst die harmlosen Scavengers stellen für jeden Gothic-Neuling eine Herausforderung dar. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Gothic gehörte damals zu den wenigen Spielen mit Tag-/Nacht-Zyklus. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Der Weg des Diebes: Dank Cavalorn lernt der Namenlose das Schleichen. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Sobald man diese Karte besitzt, gehören Orientierungsprobleme der Vergangenheit an. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Die Templer im Sumpflager gehen täglich ihrer Arbeit nach. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Die magische Barriere, die Khorinis umspannt, ist nachts besonders gut zu sehen. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Viele verschlossene Truhen lassen sich mit einem Dietrich öffnen. (Quelle: Piranha Bytes / Medienagentur plassma)
  • In den Minen von Khorinis bauen die verurteilten Verbrecher Erz für König Rhobar II. ab. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Das Neue Lager wirkt in der Nacht dank der guten Beleuchtung richtig heimelig. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Die Grafik von Gothic ermöglicht immer noch eine schöne Aussicht. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Es gibt nicht viele Frauen in Gothic. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
  • Kaum ein NPC in Gothic dürfte so sehr verhasst sein wie Mud. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)
Diego erscheint gleich zu Beginn und führt uns in das große Abenteuer ein. (Quelle: Piranha Bytes/Medienagentur plassma)

Somit hatte ich von Anfang an ein klares Ziel vor Augen und konnte gleichzeitig eine herrlich ausgearbeitete Welt erkunden, in der ich mich frei bewegen durfte. Was folgte, war ein stimmungsvolles Abenteuer mit großartigen Quests, einem tadellosen Progressionssystem, reichlich Humor und einer wirklich guten deutschen Sprachausgabe.

Die Tücken der Technik überwinden

Gothic stammt aus einer Zeit, in der sich Spiele in technischer Hinsicht rasant entwickelten und im wahrsten Sinne des Wortes rasch veraltet aussahen. Deshalb beschleichen mich heute Zweifel: Ein komplett mit Polygonen modelliertes 3D-Spiel von 2001 - kann das überhaupt noch Spaß machen? Gleich vorweg: Ja, es kann! Sofern man ein paar Eigenheiten akzeptiert.

Gothic erschien vor geraumer Zeit auf den Vertriebsplattformen Gog.com und Steam, genau wie die Nachfolger. 2014 musste das Spiel allerdings aus rechtlichen Gründen entfernt werden, woraufhin ich es im letzten Moment kaufte - obwohl ich bereits ein Originalexemplar mit Verpackung und Anleitung besitze. Doch wer weiß schon, wie lange die alten CDs noch funktionieren ...

Die Entscheidung entpuppte sich im Nachhinein als übereilt und unnötig, denn Piranha Bytes schnappte sich bereits ein Jahr später die Vertriebsrechte des eigenen Werks. Deshalb ist Gothic heute wieder problemlos erhältlich und doch gar nicht mal so einfach zum Laufen zu bringen. Warum? Weil es ausgerechnet auf dem aktuellen Betriebssystem Windows 10 schlichtweg seinen Dienst verweigert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mit Mod läuft Gothic auch unter Windows 10 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


der_wahre_hannes 19. Mär 2021

Ich fand super, wie der Held sich erstmal vorstellen will, und der erste NPC auf den man...

der_wahre_hannes 19. Mär 2021

"Ein neuer Tag und nichts hat sich verändert!"

der_wahre_hannes 19. Mär 2021

Ich hab meistens Cheats aktiviert und mich ständig wiederbelebt. Dadurch ist der...

der_wahre_hannes 19. Mär 2021

Also, selbst die originalen Baldur's Gate 1 und 2 (mit BIS ZU 640*480 Bildpunkten und...

Prypjat 17. Mär 2021

Ich den ersten Teil mit der ST Kyro II SE gespielt. Ging aber nur mit einen speziellen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /