Abo
  • Services:
Anzeige
Motorolas X Phone läuft wohl mit Android 5.0.
Motorolas X Phone läuft wohl mit Android 5.0. (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

Googles X Phone: Jobausschreibung bestätigt das Smartphone-Projekt offiziell

Motorolas X Phone läuft wohl mit Android 5.0.
Motorolas X Phone läuft wohl mit Android 5.0. (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

Motorola sucht derzeit einen Produktmanager für ein Smartphone namens X Phone. Damit bestätigt sich erstmals offiziell die anstehende Vorstellung des X-Phone-Projekts, das wohl mit Android 5.0 laufen wird.

Motorola ist derzeit auf der Suche nach einem Produktmanager für ein Smartphone mit der Bezeichnung X-Phone, wie Phandroid berichtet, das die Stellenausschreibung bemerkt hat. Die Jobbeschreibung liefert keine genauen Details dazu, was das X Phone ist. Allerdings gab es in den vergangenen Wochen immer wieder Gerüchte zum X Phone, an dessen Entwicklung Google als Motorola-Besitzer wohl maßgeblich beteiligt sein wird.

Anzeige

Motorolas X Phone soll ein neuartiges Smartphone werden, das aus einem speziellen Keramikmaterial bestehen könnte, um es belastbarer zu machen. Außerdem sollen damit mehr Farben und Formen möglich werden. Derzeit wird erwartet, dass das X Phone auf Googles I/O-Konferenz Mitte Mai 2013 zusammen mit Android 5.0 alias Key Lime Pie vorgestellt wird.

X Phone mit purem Android

Möglicherweise wird das X Phone mit einer puren Android-Version arbeiten. Dabei sollen Motorola-typische Erweiterungen vorhanden sein, die der Nutzer nach einer Freischaltung bei Bedarf aber auch entfernen kann. Dieser Ansatz wäre zwar in der Android-Welt ungewöhnlich, aber da Motorola nun zu Google gehört, auch nicht ganz abwegig.

Durch den Einsatz der Basis-Android-Version könnte Motorola Android-Updates deutlich schneller anbieten als es bisher der Fall ist.

Möglicherweise wird das X Phone auch über Googles Play Store verkauft, obwohl es kein Gerät der Nexus-Linie sein wird. Generell obliegen die Vermarktung und der Verkauf aber wohl Motorola, was die aktuelle Stellenausschreibung untermauert. Derzeit gibt es die Vermutung, dass das Gerät Anfang Juli 2013 in den Verkauf geht.

Sturzsicheres Gehäuse und sehr lange Akkulaufzeit

Anlässlich der Veröffentlichung der aktuellen Quartalszahlen von Google lieferte Konzernchef Larry Page indirekt Hinweise zum X Phone. Page sagte, dass Motorola daran arbeite, sowohl die Akkulaufzeit als auch die Robustheit der Geräte zu verbessern. So sollen mobile Geräte in Gehäuse gesteckt werden, denen Stürze nichts anhaben können. Und durch verlängerte Akkulaufzeiten sollen Smartphones mehrere Tage durchhalten, ohne dass der Akku zwischendurch aufgeladen werden muss.

Das Motorola X soll einen 5 Zoll großen Touchscreen haben, der jeweils direkt bis ganz knapp vor den Rändern des Gehäuses gehen soll. Damit soll das Gerät trotz eines großen Displays kompakt bleiben. Es wäre dann schmaler und kürzer als etwa Samsungs Galaxy S3, ohne dass es Einbußen bei der Displayfläche gibt.

Neben dem X Phone arbeitet Motorola auch an einem X-Tablet, zu dem bisher aber keine Details durchgesickert sind.


eye home zur Startseite
swissmess 04. Feb 2013

ohh mann ey! und ich freu freu freu. endliche ein video. Was für ne enttäuschung, das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ebner & Spiegel GmbH, Ulm, deutschlandweit
  2. Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS | Bremen, Bremen
  3. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  4. p.a. GmbH, Poing


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 69,99€ (DVD 54,99€)
  2. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. The Legend of Zelda (1986 und 1995)

    Ein Abenteuer-Fundament für die Ewigkeit

  2. Mehr Möbel als Gadget

    Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  3. Der Herr der Ringe

    Schatten des Krieges in Mittelerde angekündigt

  4. Konzeptfahrzeug

    Peugeot Instinct - autonom fahren oder manuell steuern

  5. Später Lesen

    Mozilla übernimmt Hersteller von Pocket

  6. Nokia 3, 5 und 6 im Hands on

    Ein guter Neuanfang ist gemacht

  7. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  8. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  9. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  10. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
Blackberry Key One im Hands on
Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
  1. Xperia XA1 und XA1 Ultra Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro
  2. Yoga 520 und 720 USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Re: Warum nicht in einer VM?

    User_x | 09:08

  2. Nett, aber

    1st1 | 09:07

  3. Re: Eines ist absolut wichtig!

    My1 | 09:07

  4. Re: Alternativen?

    lustiger Lurch | 09:07

  5. Re: Twitch 25 Prozent

    Trusty | 09:04


  1. 09:15

  2. 08:03

  3. 07:54

  4. 07:44

  5. 07:32

  6. 07:00

  7. 00:29

  8. 18:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel