Abo
  • Services:
Anzeige
Kamera-App im Pixel 2 nutzt den Visual Core nicht.
Kamera-App im Pixel 2 nutzt den Visual Core nicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Googles Pixel 2: Kamera-App nutzt Visual Core doch nicht

Kamera-App im Pixel 2 nutzt den Visual Core nicht.
Kamera-App im Pixel 2 nutzt den Visual Core nicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google macht einen Rückzieher: Die kürzlich angekündigte Visual-Core-Unterstützung beim Pixel 2 wird doch nicht von der Kamera-App verwendet. Nur Drittanbieter-Apps greifen auf den Coprozessor zu. Die entscheidende Frage bleibt offen.

Sonderbare Welt: Google hat in seine Pixel-2-Smartphones einen Coprozessor für eine schnellere Berechnung von HDR+-Aufnahmen integriert, aber ausgerechnet die Kamera-App nutzt die Möglichkeiten des Chips nicht. Google hatte die reguläre Aktivierung von Visual Core auf dem Pixel 2 und Pixel 2 XL in dieser Woche bekanntgegeben und zunächst den Eindruck erweckt, dass auch die Kamera-App den Chip nutze.

Anzeige

Der Ars-Technica-Redakteur Ron Amadeo wurde von Google informiert, dass die Kamera-App doch nicht den Visual Core nutze. Golem.de fragte bei dem Unternehmen nach und ließ sich bestätigen, dass die Angaben in Googles Blog-Posting fehlerhaft sind: Die Kamera-App des Pixel 2 verwendet den Visual Core nicht. Die Begründung dafür mutet sonderbar an: Der Visual Core werde nicht benötigt, weil die Kamera-App die HDR+-Verarbeitung selbst vornehme.

Google ließ die Frage unbeantwortet, warum die Entlastung des Hauptprozessors durch den Visual-Core-Chip nicht auch für die Kamera-App aktiviert wird. Der Visual Core kann von jeder App genutzt werden, die auf die Android-Kamera-API zugreift.

Visual Core entlastet den Hauptprozessor

Visual Core dient dazu, den Hauptprozessor zu entlasten. Im Idealfall werden rechenintensive Aufnahmen zügiger berechnet. Vor allem HDR+-Aufnahmen sollen damit beschleunigt werden. Dabei soll der Visual Core für die gleiche Aufgabe weniger Energie benötigen, so dass bei vielen Fotoaufnahmen eine Verlängerung der Akkulaufzeit zu erwarten ist - sofern die Standard-Kamera-App des Pixel 2 umgangen wird.

Visual Core nutzt auch Raisr. Die von Google entwickelte Technik steht für Rapid and Accurate Image Super Resolution und nutzt maschinelles Lernen, um die Qualität von Fotoaufnahmen zu verbessern, wenn digital in ein Bild hineingezoomt wird. Derzeit wird Visual Core namentlich von Whatsapp, Instagram und Snapchat genutzt, prinzipiell sind aber alle Drittanbieter-Apps in der Lage, auf die Kamera-API zuzugreifen.


eye home zur Startseite
Dungeon Master 10. Feb 2018

Dass Google eine C++ Lib. für die Bildaufbereitung nutzt, halte ich für möglich...

Themenstart

get2him 09. Feb 2018

.. dann laufen auch die zahlreichen GCam mods auch weiterhin auf meinem Oneplus 3 :D

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  3. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  4. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    gehtjanx | 04:56

  2. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    SJ | 04:42

  3. Re: Sind die dann genau so überteuert und...

    bombinho | 04:35

  4. Re: Redundanz

    bombinho | 04:17

  5. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    Sarkastius | 04:12


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel