Abo
  • Services:
Anzeige
Zeichnung des neuen Chromecast
Zeichnung des neuen Chromecast (Bild: FCC/Google)

Googles HDMI-Stick: Chromecast 2 wohl wieder nur mit 2,4-GHz-WLAN

Zeichnung des neuen Chromecast
Zeichnung des neuen Chromecast (Bild: FCC/Google)

Aus Unterlagen der US-Regulierungsbehörde FCC geht hervor, dass Google schon lange an einer neuen Version seines HDMI-Sticks Chromecast arbeitet. Neue Funktionen sind nicht zu finden, aber ein Hinweis auf die Funkausstattung. Und recht bald könnte das Gerät auch auf den Markt kommen.

Anzeige

Bei der FCC gibt es mehrere Dokumente, die einen anderen Chromecast als das bereits erhältliche Gerät zeigen. Entdeckt hat sie dort die Site Zatz not funny. Das neue Gerät ist einer Zeichnung zufolge etwas kleiner als der bisherige HDMI-Stick. Aus einem anderen Dokument (PDF) geht hervor, dass Google den Stick nur mit WLAN im 2,4-GHz-Band getestet hat.

Damit ist es sehr wahrscheinlich, dass die neue Version ebenso wie der bisherige Chromecast nur in diesem Band arbeiten kann. Teil des Zertifizierungsprozesses mit der FCC ist stets, dass der Hersteller eines Geräts eigene Tests mit allen davon betroffenen Funkfrequenzen durchführt. Daher wird auch der neue Chromecast wohl nur 802.11n mit 2,4 GHz beherrschen. Für 802.11ac wären 5 GHz nötig.

Wann der neue Stick auf den Markt kommen könnte, geht ebenso wie andere Eigenschaften aus den Unterlagen nicht hervor, denn Google hat bei der FCC einen Antrag auf Verschwiegenheit gestellt, der ebenfalls als PDF verfügbar ist. Anhand der Beschriftungen der anderen Unterlagen ist aber zu erkennen, dass zumindest das Design des Gehäuses schon im Mai 2014 abgeschlossen wurde. Ebenso ist bekannt, dass das Gerät am 16. Oktober 2014 die Zulassung erhalten hat, auf dieses Datum verweisen die Veröffentlichungen der FCC.

Dem Verschwiegenheitsantrag ist auch zu entnehmen, dass Google sich 180 Tage Geheimhaltung nach der Zertifizierung erbeten hat. Danach darf die FCC auch andere Unterlagen veröffentlichen, sodass der neue Chromecast wohl in den nächsten sechs Monaten auf den Markt kommt. Auch, dass Google nach der Neuvorstellung der Nexus-Geräte mitsamt dem Nexus Player, der auch für Fernseher vorgesehen ist, den Chromecast als billigere Alternative noch vor Weihnachten nachschiebt, scheint nicht ausgeschlossen.


eye home zur Startseite
mgutt 21. Okt 2014

Deine Furcht dürfte unbegründet sein. Ich denke, dass einfach nur die CPU schneller wird...

iKlikla 19. Okt 2014

Leute verstehen den Unterschied nicht.. Der Nexus Player ist ein vollwertiges neues Gerät...

Spitfire777 18. Okt 2014

Der jetztige stellt die Auflösung automatisch ein - aber nicht die, die für das...

Marzel 18. Okt 2014

Android-Stick (mit WLAN im 5 Ghz Band oder USB Netzwerkkarte für 3-5¤) und Cheapcast...

DarioBerlin 18. Okt 2014

Einige Features, wie die vollständige Bildübertragung, laufen bei den jetzigen Stick ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, München
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. RheinEnergie AG, Köln
  4. spectrumK GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ (Vergleichspreis 319€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 449€)
  3. 379€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  2. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  3. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  4. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  5. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  6. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  7. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  8. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  9. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  10. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  2. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Wäre es nicht sinnvoller

    PietReicht | 15:32

  2. Gibt es Solaris / Sparc Malware?

    M.P. | 15:31

  3. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    quineloe | 15:30

  4. Re: Skynet

    danielmain | 15:29

  5. Re: Unfähige Firma

    ibsi | 15:28


  1. 15:21

  2. 15:12

  3. 15:00

  4. 14:00

  5. 13:59

  6. 13:20

  7. 13:10

  8. 12:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel