Abo
  • Services:

Googles AutoML: Nasnet entwickelt selbstständig maschinelle Lernmodelle

Googles AutoML entwickelt sich. Jetzt kann das System komplexere Modelle selbstständig erschaffen - ohne menschliche Hilfe. Das neue Modell heist Nasnet und soll bei der Bild- und Objekterkennung sehr effizient sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Nasnet erkennt zuverlässig Objekte auf Bildern.
Nasnet erkennt zuverlässig Objekte auf Bildern. (Bild: Google)

Googles AutoML ist ein Machine-Learning-System, das den Entwurf von anderen maschinellen Lernalgorithmen automatisieren soll. Das Unternehmen kündigt in einem Blogeintrag den nächsten Schritt in dessen Entwicklung an. Das System konnte einen Algorithmus für die Einordnung von Bildern nach dem Vorbild von Imagenet und Coco-Objekterkennung selbstständig erstellen - Systeme, die zuvor von Menschenhand erschaffen wurden.

Stellenmarkt
  1. BAUER Maschinen GmbH, Aresing
  2. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn

Beide Machine-Learning-Ansätze seien laut Google um ein Vielfaches komplexer als die bisherigen Probleme, vor die AutoML gestellt wurde. Bisher konnte das System für kleinere Datensätze wie Cifar-10 und Penn Treebank verwendet werden. Größere Projekte würden für AutoML monatelanges Modelltraining bedeuten, heißt es.

AutoML plus Cifar-10 gleich Nasnet

Aus diesem Grund hat Google das System für größere Datensätze angepasst: Zum einen sortiert AutoML den Modellbaum und Suchraum in einer anderen und optimierteren Weise. Zum anderen ließ Google AutoML die Architektur von Cifar-10 analysieren. Das für das Team am besten geeignete Modell wurde direkt auf die Analyse von Coco und Cifar-10 übertragen. Das daraus enstehende Machine-Learning-System nennt Google Nasnet.

Nasnet konnte bereits relativ erfolgreich für Bilderkennung nach Imagenet verwendet werden. Die Genauigkeit liegt bei 82,7 Prozent - mehr als alle anderen von Google-Hand erstellten Systeme. Außerdem konnte Nasnet mehrere kleine Machine-Learning-Modelle erstellen, die akkurat sind und relativ wenig Ressourcen benötigen. Eine mobile Version konnte mit 74 Prozent Erkennungsgenauigkeit mehr erreichen als vergleichbare mobile Modelle.

Ähnliche Ergebnisse konnte Nasnet bei der Objekterkennung bei Imagenet erzielen. Aus diesem Grund soll Nasnet als Open-Source-System von Google zur Verfügung gestellt werden. Das Unternehmen hofft, dass sich eine Machine-Learning-Community dies zu Nutze macht und eigene Modelle auf Basis von Nasnet entwickelt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

logged_in 17. Dez 2017

Ich glaube es ist nach einem Konsensus über die Regeln einfacher, einem Algorithmus die...

Hugie 10. Nov 2017

sind ein Traum eines jeden technikaffinen Rentners. "Herr Meier hat und 12:31 seinen Haus...

LewxX 10. Nov 2017

Ja das ist schon klar, es ging mir auch eher darum zu zeigen, was man mit solchen system...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /