Abo
  • Services:
Anzeige
Google bietet zweite Developer Preview von Android 8.1 an.
Google bietet zweite Developer Preview von Android 8.1 an. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Google: Zweite Developer Preview von Android 8.1 ist da

Google bietet zweite Developer Preview von Android 8.1 an.
Google bietet zweite Developer Preview von Android 8.1 an. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Die zweite Developer Preview von Android 8.1 ist da. Damit erhalten Oreo-Geräte weitere Neuerungen. Das fertige Android 8.1 soll noch dieses Jahr erscheinen.

Google hat die zweite Developer Preview von Android 8.1 veröffentlicht. Android 8.1 trägt weiterhin den Beinamen Oreo und hat den API-Level 27. Mit der zweiten Entwicklervorschau gibt es noch weitere Neuerungen. Auch die zweite Vorschauversion gibt es wieder nur für die Google-eigenen Nexus- und Pixel-Geräte; Android-Geräte anderer Hersteller werden noch nicht unterstützt.

Anzeige

Pixel 2 unterstützt Visual-Core-Chip

Die Pixel-2-Smartphones haben einen Chip zur Bildverarbeitung, der bisher aber nicht genutzt wird. Das soll sich mit der aktuellen Vorabversion von Android 8.1 ändern. Damit wird dieser genutzt, und die Android Camera API kann damit HDR+-Aufnahmen machen. So sollen Fotoaufnahmen vor allem beschleunigt werden.

Das neue Neural Networks API bietet neue Funktionen rund um künstliche Intelligenz und wurde nochmals ergänzt. Damit können auf dem Gerät Machine Learning Frameworks wie Googles Tensor Flow Lite genutzt werden. Auch Caffe2 oder ähnliche können verwendet werden.

Akkuladestand von Bluetooth-Zubehör

Eine weitere Neuerung in der Developer Preview betrifft die Schnelleinstellungen der Pixel-2-Smartphones. Laut 9to5Google kann Android 8.1 für Bluetoothzubehör den Akkuladestand direkt in den Schnelleinstellungen anzeigen. Dafür wird neben dem Bluetoothsymbol ein Ladebalken angezeigt, über den der Ladestand etwa eines Bluetoothkopfhörers eingesehen werden kann. Der Ladebalken war in der ersten Developer Preview bei dunklem Hintergrund nicht gut zu sehen und wird jetzt besser hervorgehoben.

Die folgenden Neuerungen kamen mit der ersten Developer Preview: Das Autofill-Framework wurde überarbeitet, und es gibt eine neue Shared Memory API für eine bessere Ausnutzung des Arbeitsspeichers. Ferner gibt es eine neue Option für Benachrichtigungen: Appentwickler können bestimmen, dass eine Benachrichtigung nur einmal pro Sekunde einen Alarm ausgibt.

Eine weitere Änderung betrifft nur die Android-Go-Geräte, die ein besseres Speichermanagement bekommen. Damit sollen die Geräte trotz des kleinen Arbeitsspeichers nicht zu sehr ausgebremst werden. Bereits seit der ersten Developer Preview sind alle APIs in Android 8.1 final. Appentwickler sind aufgerufen, ihre Produkte mit der neuen Android-Version zu testen. Der Play Store akzeptiert Apps, die an Android 8.1 angepasst sind.

Verfügbarkeit

Die zweite Developer Preview von Android 8.1 alias Oreo gibt es für die sechs Smartphones Nexus 5X, Nexus 6P, Pixel, Pixel XL, Pixel 2 sowie Pixel 2 XL und das Tablet Pixel C. Ältere Nexus-Geräte sind von der Developer Preview ausgeschlossen. Für die genannten Geräte stehen Factory Images bereit. Werden diese installiert, gehen die Daten auf den Geräten verloren. Alternativ können die Geräte für Googles Betaprogramm angemeldet werden, hier bleiben die vorhandenen Daten bei einem Update auf den Geräten erhalten.

Es ist keine weitere Developer Preview von Android 8.1 geplant. Im Dezember 2017 soll die fertige Version erscheinen und für die Smartphones Nexus 5X, Nexus 6P, Pixel, Pixel XL, Pixel 2 sowie Pixel 2 XL und das Tablet Pixel C verfügbar sein. Die erste Developer Preview von Android 8.1 wurde vor etwas mehr als einem Monat veröffentlicht. Daher ist zu erwarten, dass die finale Version erst Ende Dezember 2017 erscheinen wird.


eye home zur Startseite
holstuwe 29. Nov 2017

Moin moin, Pixel XL. Die Google App zieht durchgehend 13%, bin noch am rumprockeln ob und...

Themenstart

ibsi 28. Nov 2017

Danke Dir!

Themenstart

Trollversteher 28. Nov 2017

Daher schrieb ich "in dieser Hinsicht" und nicht "ist generell das bessere Konzept...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. WESTPRESS, Hamm
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  4. EWE TEL GmbH, Oldenburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-85%) 5,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    motzerator | 17:40

  2. Re: Titan V ist doch haushoch überlegen?

    schap23 | 17:39

  3. Re: Ich lach mich kaputt

    Cassiel | 17:38

  4. Re: eTicket in Braunschweig

    Mingfu | 17:36

  5. Re: Kopf -> Tisch

    Moriati | 17:35


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel