Abo
  • Services:
Anzeige
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones.
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones. (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Google: Zwei Nexus-Smartphones geplant

Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones.
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones. (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Google will in diesem Jahr zwei neue Nexus-Smartphones auf den Markt bringen. Im Gegenzug wird es dieses Jahr kein neues Tablet geben.

Anzeige

Die Nexus-Modellreihe soll dieses Jahr um zwei neue Smartphones erweitert werden, berichtet Android Police mit Verweis auf eine vertrauenswürdige Quelle. Bis es so weit ist, wird es wohl noch eine Weile dauern. In der Vergangenheit hatte Google neue Nexus-Smartphones meist im Herbst auf den Markt gebracht, passend zum Weihnachtsgeschäft. Das dürfte auch für die kommenden Neuvorstellungen der Fall sein. Mit einer Vorstellung der neuen Geräte wird im Oktober 2015 gerechnet.

Erstmals zwei neue Nexus-Smartphones

Bislang hatte Google immer nur ein Nexus-Smartphone neu vorgestellt. Wenn es mehr als ein Nexus-Gerät war, kam das andere Modell aus der Tablet-Welt. Falls sich also die Angaben bestätigen, wäre es das erste Mal, dass Google gleich zwei Smartphones zur gleichen Zeit vorstellt.

Google hat sich für die künftigen Nexus-Smartphones zwei Hardwarepartner gesucht. Das eine Smartphone wird zusammen mit LG entwickelt, das andere mit Huawei. Das wäre die erste Nexus-Partnerschaft zwischen Huawei und Google, während LG schon zwei Nexus-Smartphones zusammen mit Google entwickelt und gebaut hat.

Nexus-Smartphones von LG und Huawei

Zur Ausstattung der beiden Modelle gibt es derzeit nur Vermutungen. Es wird erwartet, dass das Nexus-Smartphone von LG einen 5,2 Zoll großen Touchscreen und einen Snapdragon 808 von Qualcomm haben wird. Es wäre also der Prozessor, der auch im G4 von LG steckt. Das 64-Bit-SoC hat insgesamt sechs Kerne: zwei A57-Kerne und vier A53-Kerne, die Taktrate beträgt bis zu 1,8 GHz.

Das Huawei-Modell soll einen 5,7 Zoll großen Touchscreen haben, derzeit ist das Gerät mit Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 810 ausgestattet. Allerdings könnte sich der Prozessortyp noch ändern, bis das Gerät auf den Markt kommt. Zu weiteren Ausstattungsdetails wie etwa der Displayauflösung liegen noch keine Informationen vor.

Google selbst hat die Geräte bislang nicht angekündigt. Es wird aber auch nicht vor Herbst 2015 mit einer offiziellen Vorstellung der Modelle gerechnet.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 27. Mai 2015

Ein 5 Zoll Smartphone ist beim Surfen grundsätzlich kein Vergleich zu einem 8 Zoll...

kellemann 26. Mai 2015

Wieso Diskussion? Die Zahl entspricht der Displaydiagonalen, zumindest seit dem Nexus 4...

Graveangel 26. Mai 2015

Ich denke, 4.7 und 5.2 Inch sind optimal. 5.7 hätte man vielleicht lassen und direkt 6.x...

Vanger 26. Mai 2015

Zwischen Nexus 4 und dem neuen 5,2-Zoll-Gerät liegen dann aber ja schon 0,5 Zoll...

cephei 26. Mai 2015

@kellemann Jap, er hat das schon mitbekommen ;) ...Nexus 5 wollte ich auch nicht... war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-20%) 55,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  2. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  3. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  4. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  5. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  6. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  7. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  8. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  9. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  10. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    Trollifutz | 10:12

  2. Re: Blöcke [...] die jeweils eine Leistung von 20...

    Ovaron | 10:11

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Braineh | 10:01

  4. Re: Ubisoft Trailer...

    igor37 | 10:00

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    deinkeks | 09:59


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:40

  4. 16:29

  5. 16:27

  6. 15:15

  7. 13:35

  8. 13:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel