Abo
  • Services:
Anzeige
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones.
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones. (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Google: Zwei Nexus-Smartphones geplant

Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones.
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones. (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Google will in diesem Jahr zwei neue Nexus-Smartphones auf den Markt bringen. Im Gegenzug wird es dieses Jahr kein neues Tablet geben.

Anzeige

Die Nexus-Modellreihe soll dieses Jahr um zwei neue Smartphones erweitert werden, berichtet Android Police mit Verweis auf eine vertrauenswürdige Quelle. Bis es so weit ist, wird es wohl noch eine Weile dauern. In der Vergangenheit hatte Google neue Nexus-Smartphones meist im Herbst auf den Markt gebracht, passend zum Weihnachtsgeschäft. Das dürfte auch für die kommenden Neuvorstellungen der Fall sein. Mit einer Vorstellung der neuen Geräte wird im Oktober 2015 gerechnet.

Erstmals zwei neue Nexus-Smartphones

Bislang hatte Google immer nur ein Nexus-Smartphone neu vorgestellt. Wenn es mehr als ein Nexus-Gerät war, kam das andere Modell aus der Tablet-Welt. Falls sich also die Angaben bestätigen, wäre es das erste Mal, dass Google gleich zwei Smartphones zur gleichen Zeit vorstellt.

Google hat sich für die künftigen Nexus-Smartphones zwei Hardwarepartner gesucht. Das eine Smartphone wird zusammen mit LG entwickelt, das andere mit Huawei. Das wäre die erste Nexus-Partnerschaft zwischen Huawei und Google, während LG schon zwei Nexus-Smartphones zusammen mit Google entwickelt und gebaut hat.

Nexus-Smartphones von LG und Huawei

Zur Ausstattung der beiden Modelle gibt es derzeit nur Vermutungen. Es wird erwartet, dass das Nexus-Smartphone von LG einen 5,2 Zoll großen Touchscreen und einen Snapdragon 808 von Qualcomm haben wird. Es wäre also der Prozessor, der auch im G4 von LG steckt. Das 64-Bit-SoC hat insgesamt sechs Kerne: zwei A57-Kerne und vier A53-Kerne, die Taktrate beträgt bis zu 1,8 GHz.

Das Huawei-Modell soll einen 5,7 Zoll großen Touchscreen haben, derzeit ist das Gerät mit Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 810 ausgestattet. Allerdings könnte sich der Prozessortyp noch ändern, bis das Gerät auf den Markt kommt. Zu weiteren Ausstattungsdetails wie etwa der Displayauflösung liegen noch keine Informationen vor.

Google selbst hat die Geräte bislang nicht angekündigt. Es wird aber auch nicht vor Herbst 2015 mit einer offiziellen Vorstellung der Modelle gerechnet.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 27. Mai 2015

Ein 5 Zoll Smartphone ist beim Surfen grundsätzlich kein Vergleich zu einem 8 Zoll...

kellemann 26. Mai 2015

Wieso Diskussion? Die Zahl entspricht der Displaydiagonalen, zumindest seit dem Nexus 4...

Graveangel 26. Mai 2015

Ich denke, 4.7 und 5.2 Inch sind optimal. 5.7 hätte man vielleicht lassen und direkt 6.x...

Vanger 26. Mai 2015

Zwischen Nexus 4 und dem neuen 5,2-Zoll-Gerät liegen dann aber ja schon 0,5 Zoll...

cephei 26. Mai 2015

@kellemann Jap, er hat das schon mitbekommen ;) ...Nexus 5 wollte ich auch nicht... war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Koblenz
  2. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  3. A. Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  2. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  3. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  4. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  5. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  6. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  7. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  8. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  9. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  10. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Benutzung elektromagnetische Schwingungen

    Berner Rösti | 13:12

  2. Re: Wird auch langsam Zeit! [WoSign, StartCom]

    RaZZE | 13:10

  3. Re: P2W

    crazypsycho | 13:08

  4. Re: Einfach nicht zahlen!

    Berner Rösti | 13:08

  5. Re: acme.sh mit DNS-01

    Calucha | 13:04


  1. 13:00

  2. 15:20

  3. 14:13

  4. 12:52

  5. 12:39

  6. 09:03

  7. 17:45

  8. 17:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel