Abo
  • Services:
Anzeige
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones.
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones. (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Google: Zwei Nexus-Smartphones geplant

Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones.
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones. (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Google will in diesem Jahr zwei neue Nexus-Smartphones auf den Markt bringen. Im Gegenzug wird es dieses Jahr kein neues Tablet geben.

Anzeige

Die Nexus-Modellreihe soll dieses Jahr um zwei neue Smartphones erweitert werden, berichtet Android Police mit Verweis auf eine vertrauenswürdige Quelle. Bis es so weit ist, wird es wohl noch eine Weile dauern. In der Vergangenheit hatte Google neue Nexus-Smartphones meist im Herbst auf den Markt gebracht, passend zum Weihnachtsgeschäft. Das dürfte auch für die kommenden Neuvorstellungen der Fall sein. Mit einer Vorstellung der neuen Geräte wird im Oktober 2015 gerechnet.

Erstmals zwei neue Nexus-Smartphones

Bislang hatte Google immer nur ein Nexus-Smartphone neu vorgestellt. Wenn es mehr als ein Nexus-Gerät war, kam das andere Modell aus der Tablet-Welt. Falls sich also die Angaben bestätigen, wäre es das erste Mal, dass Google gleich zwei Smartphones zur gleichen Zeit vorstellt.

Google hat sich für die künftigen Nexus-Smartphones zwei Hardwarepartner gesucht. Das eine Smartphone wird zusammen mit LG entwickelt, das andere mit Huawei. Das wäre die erste Nexus-Partnerschaft zwischen Huawei und Google, während LG schon zwei Nexus-Smartphones zusammen mit Google entwickelt und gebaut hat.

Nexus-Smartphones von LG und Huawei

Zur Ausstattung der beiden Modelle gibt es derzeit nur Vermutungen. Es wird erwartet, dass das Nexus-Smartphone von LG einen 5,2 Zoll großen Touchscreen und einen Snapdragon 808 von Qualcomm haben wird. Es wäre also der Prozessor, der auch im G4 von LG steckt. Das 64-Bit-SoC hat insgesamt sechs Kerne: zwei A57-Kerne und vier A53-Kerne, die Taktrate beträgt bis zu 1,8 GHz.

Das Huawei-Modell soll einen 5,7 Zoll großen Touchscreen haben, derzeit ist das Gerät mit Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 810 ausgestattet. Allerdings könnte sich der Prozessortyp noch ändern, bis das Gerät auf den Markt kommt. Zu weiteren Ausstattungsdetails wie etwa der Displayauflösung liegen noch keine Informationen vor.

Google selbst hat die Geräte bislang nicht angekündigt. Es wird aber auch nicht vor Herbst 2015 mit einer offiziellen Vorstellung der Modelle gerechnet.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 27. Mai 2015

Ein 5 Zoll Smartphone ist beim Surfen grundsätzlich kein Vergleich zu einem 8 Zoll...

kellemann 26. Mai 2015

Wieso Diskussion? Die Zahl entspricht der Displaydiagonalen, zumindest seit dem Nexus 4...

Graveangel 26. Mai 2015

Ich denke, 4.7 und 5.2 Inch sind optimal. 5.7 hätte man vielleicht lassen und direkt 6.x...

Vanger 26. Mai 2015

Zwischen Nexus 4 und dem neuen 5,2-Zoll-Gerät liegen dann aber ja schon 0,5 Zoll...

cephei 26. Mai 2015

@kellemann Jap, er hat das schon mitbekommen ;) ...Nexus 5 wollte ich auch nicht... war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Dessau
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Ist das wirklich so schwer zu begreifen?

    ktrhn | 05:45

  2. Re: Lüge...

    No name089 | 04:17

  3. Re: Homescreen unbrauchbar!

    No name089 | 04:14

  4. Jeder der neun Platter ...

    amagol | 04:04

  5. Re: "Microsoft loves Linux"

    Teebecher | 04:02


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel