Abo
  • IT-Karriere:

Google: Zwei Nexus-Smartphones geplant

Google will in diesem Jahr zwei neue Nexus-Smartphones auf den Markt bringen. Im Gegenzug wird es dieses Jahr kein neues Tablet geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones.
Google plant dieses Jahr zwei Nexus-Smartphones. (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Die Nexus-Modellreihe soll dieses Jahr um zwei neue Smartphones erweitert werden, berichtet Android Police mit Verweis auf eine vertrauenswürdige Quelle. Bis es so weit ist, wird es wohl noch eine Weile dauern. In der Vergangenheit hatte Google neue Nexus-Smartphones meist im Herbst auf den Markt gebracht, passend zum Weihnachtsgeschäft. Das dürfte auch für die kommenden Neuvorstellungen der Fall sein. Mit einer Vorstellung der neuen Geräte wird im Oktober 2015 gerechnet.

Erstmals zwei neue Nexus-Smartphones

Stellenmarkt
  1. Stadt Pforzheim, Pforzheim
  2. 1WorldSync GmbH, Köln

Bislang hatte Google immer nur ein Nexus-Smartphone neu vorgestellt. Wenn es mehr als ein Nexus-Gerät war, kam das andere Modell aus der Tablet-Welt. Falls sich also die Angaben bestätigen, wäre es das erste Mal, dass Google gleich zwei Smartphones zur gleichen Zeit vorstellt.

Google hat sich für die künftigen Nexus-Smartphones zwei Hardwarepartner gesucht. Das eine Smartphone wird zusammen mit LG entwickelt, das andere mit Huawei. Das wäre die erste Nexus-Partnerschaft zwischen Huawei und Google, während LG schon zwei Nexus-Smartphones zusammen mit Google entwickelt und gebaut hat.

Nexus-Smartphones von LG und Huawei

Zur Ausstattung der beiden Modelle gibt es derzeit nur Vermutungen. Es wird erwartet, dass das Nexus-Smartphone von LG einen 5,2 Zoll großen Touchscreen und einen Snapdragon 808 von Qualcomm haben wird. Es wäre also der Prozessor, der auch im G4 von LG steckt. Das 64-Bit-SoC hat insgesamt sechs Kerne: zwei A57-Kerne und vier A53-Kerne, die Taktrate beträgt bis zu 1,8 GHz.

Das Huawei-Modell soll einen 5,7 Zoll großen Touchscreen haben, derzeit ist das Gerät mit Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 810 ausgestattet. Allerdings könnte sich der Prozessortyp noch ändern, bis das Gerät auf den Markt kommt. Zu weiteren Ausstattungsdetails wie etwa der Displayauflösung liegen noch keine Informationen vor.

Google selbst hat die Geräte bislang nicht angekündigt. Es wird aber auch nicht vor Herbst 2015 mit einer offiziellen Vorstellung der Modelle gerechnet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 149,85€ + Versand)
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€

Anonymer Nutzer 27. Mai 2015

Ein 5 Zoll Smartphone ist beim Surfen grundsätzlich kein Vergleich zu einem 8 Zoll...

kellemann 26. Mai 2015

Wieso Diskussion? Die Zahl entspricht der Displaydiagonalen, zumindest seit dem Nexus 4...

Graveangel 26. Mai 2015

Ich denke, 4.7 und 5.2 Inch sind optimal. 5.7 hätte man vielleicht lassen und direkt 6.x...

Vanger 26. Mai 2015

Zwischen Nexus 4 und dem neuen 5,2-Zoll-Gerät liegen dann aber ja schon 0,5 Zoll...

cephei 26. Mai 2015

@kellemann Jap, er hat das schon mitbekommen ;) ...Nexus 5 wollte ich auch nicht... war...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /