• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Youtube bringt große Werbebanner auf den Fernseher

Google überarbeitet seine Youtube-App für Smart-TVs und Streaminggeräte. Es wird künftig ein großes Werbebanner auf der Startseite der Youtube-App geben - inklusive Autostart.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Masthead-Werbung in der TV-App
Googles Masthead-Werbung in der TV-App (Bild: Google)

Es gibt Neuerungen bei Youtube: Der Videostreamingdienst will es für Werbetreibende attraktiver machen, auch Werbung für Fernseher zu buchen. Auf Desktopbrowsern und in den Smartphone-Apps gibt es schon länger ein großes Werbebanner im oberen Bereich, das nennt Google Youtube-Masthead.

Stellenmarkt
  1. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Köln

Dieses Youtube-Masthead war bisher in der TV-App von Youtube nicht vorhanden, im Betatest kann es von Werbetreibenden neuerdings gebucht werden. Es wird direkt oberhalb des Startseiten-Feeds zu sehen sein. Eine Buchung des Werbeformats ist auf TKP-Basis möglich und Google verspricht, dass die Werbung individuell auf die Zielgruppe, die erreicht werden soll, abgestimmt werden kann.

Google begründet diesen Schritt damit, dass immer mehr Kunden Youtube auf dem Fernseher konsumieren. Hierbei geht es nicht nur um die Youtube-App, die direkt auf dem Fernseher läuft, sondern sicher auch um die App, die auf Streaminggeräten wie Amazons Fire TV, Apple TV oder Nvidias Shield TV zum Einsatz kommt.

Wiedergabe der Werbung mit Autostart

Die Masthead-Werbung wird auch in der TV-App von Youtube automatisch mit der Wiedergabe starten, sobald die App gestartet wird. Das soll eine möglichst hohe Aufmerksamkeit beim Youtube-Nutzer erzeugen. Das neue Werbeformat bewirbt Google damit, dass Youtube-Werbung auf Fernsehbildschirmen zu einer um zehn Prozent höheren Steigerung der Werbeerinnerung führt als Werbung im linearen Fernsehen. Das habe ein Experiment ergeben, das Google in Zusammenarbeit mit Media Science durchgeführt hat.

Der Masthead kann geräteübergreifend oder für nur eine bestimmte Geräteart gebucht werden, um so die Zielgruppen besser erreichen zu können. Google bietet die Möglichkeit, sich im Vorfeld das Erscheinungsbild einer Youtube-Masthead-Schaltung anzusehen.

Vorerst steht Youtube Masthead als Betaversion bereit. Google machte keine Angaben dazu, wann die Funktion den Betastatus verlassen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 500GB SATA-SSD für 62,90€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Deluxe Edition für 12,50€, Moonlighter für 6,66€, Assassin's Creed...
  3. 38,99€
  4. (u. a. Forza Horizon 4 für 29,99€, Gears 5 für 29,99€, Halo 5: Guardians für 10,99€)

Anonymouse 20. Sep 2019

Danke, schaue ich mir mal an.

Strulf 19. Sep 2019

Im Browser klar. Aber wie blockst du Reklame in den Apps, die auf dem Fernseher oder TV...

Bannsänger 19. Sep 2019

Ich nutze die App auf Apple TV. Wenn ich was suche, navigiere ich entweder mittels...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
    •  /