Google: Youtube bringt große Werbebanner auf den Fernseher

Google überarbeitet seine Youtube-App für Smart-TVs und Streaminggeräte. Es wird künftig ein großes Werbebanner auf der Startseite der Youtube-App geben - inklusive Autostart.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Masthead-Werbung in der TV-App
Googles Masthead-Werbung in der TV-App (Bild: Google)

Es gibt Neuerungen bei Youtube: Der Videostreamingdienst will es für Werbetreibende attraktiver machen, auch Werbung für Fernseher zu buchen. Auf Desktopbrowsern und in den Smartphone-Apps gibt es schon länger ein großes Werbebanner im oberen Bereich, das nennt Google Youtube-Masthead.

Stellenmarkt
  1. Chair of Reliable Distributed Systems (pay grade W3)
    Universität Passau, Passau
  2. Systemadministratorin bzw. Systemadministrator (m/w/d)
    Finanzbehörde, Steuerverwaltung, Hamburg
Detailsuche

Dieses Youtube-Masthead war bisher in der TV-App von Youtube nicht vorhanden, im Betatest kann es von Werbetreibenden neuerdings gebucht werden. Es wird direkt oberhalb des Startseiten-Feeds zu sehen sein. Eine Buchung des Werbeformats ist auf TKP-Basis möglich und Google verspricht, dass die Werbung individuell auf die Zielgruppe, die erreicht werden soll, abgestimmt werden kann.

Google begründet diesen Schritt damit, dass immer mehr Kunden Youtube auf dem Fernseher konsumieren. Hierbei geht es nicht nur um die Youtube-App, die direkt auf dem Fernseher läuft, sondern sicher auch um die App, die auf Streaminggeräten wie Amazons Fire TV, Apple TV oder Nvidias Shield TV zum Einsatz kommt.

Wiedergabe der Werbung mit Autostart

Die Masthead-Werbung wird auch in der TV-App von Youtube automatisch mit der Wiedergabe starten, sobald die App gestartet wird. Das soll eine möglichst hohe Aufmerksamkeit beim Youtube-Nutzer erzeugen. Das neue Werbeformat bewirbt Google damit, dass Youtube-Werbung auf Fernsehbildschirmen zu einer um zehn Prozent höheren Steigerung der Werbeerinnerung führt als Werbung im linearen Fernsehen. Das habe ein Experiment ergeben, das Google in Zusammenarbeit mit Media Science durchgeführt hat.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.04.2023, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    10.-12.07.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Masthead kann geräteübergreifend oder für nur eine bestimmte Geräteart gebucht werden, um so die Zielgruppen besser erreichen zu können. Google bietet die Möglichkeit, sich im Vorfeld das Erscheinungsbild einer Youtube-Masthead-Schaltung anzusehen.

Vorerst steht Youtube Masthead als Betaversion bereit. Google machte keine Angaben dazu, wann die Funktion den Betastatus verlassen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
Ein Test von Leo Dessani

Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
Artikel
  1. Überwachung: Wi-Fi-Router können 3D-Bilder von Menschen erzeugen
    Überwachung
    Wi-Fi-Router können 3D-Bilder von Menschen erzeugen

    Ein Forschungsteam konnte mit Hilfe von Wi-Fi-Signalen eines Routers Menschen in einem Raum erkennen. Als Spionage sehen sie das nicht.

  2. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  3. Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
    Liberty-Germany-Pleite
    Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

    "Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
    Von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /