Abo
  • IT-Karriere:

Google: Youtube bringt große Werbebanner auf den Fernseher

Google überarbeitet seine Youtube-App für Smart-TVs und Streaminggeräte. Es wird künftig ein großes Werbebanner auf der Startseite der Youtube-App geben - inklusive Autostart.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Masthead-Werbung in der TV-App
Googles Masthead-Werbung in der TV-App (Bild: Google)

Es gibt Neuerungen bei Youtube: Der Videostreamingdienst will es für Werbetreibende attraktiver machen, auch Werbung für Fernseher zu buchen. Auf Desktopbrowsern und in den Smartphone-Apps gibt es schon länger ein großes Werbebanner im oberen Bereich, das nennt Google Youtube-Masthead.

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen

Dieses Youtube-Masthead war bisher in der TV-App von Youtube nicht vorhanden, im Betatest kann es von Werbetreibenden neuerdings gebucht werden. Es wird direkt oberhalb des Startseiten-Feeds zu sehen sein. Eine Buchung des Werbeformats ist auf TKP-Basis möglich und Google verspricht, dass die Werbung individuell auf die Zielgruppe, die erreicht werden soll, abgestimmt werden kann.

Google begründet diesen Schritt damit, dass immer mehr Kunden Youtube auf dem Fernseher konsumieren. Hierbei geht es nicht nur um die Youtube-App, die direkt auf dem Fernseher läuft, sondern sicher auch um die App, die auf Streaminggeräten wie Amazons Fire TV, Apple TV oder Nvidias Shield TV zum Einsatz kommt.

Wiedergabe der Werbung mit Autostart

Die Masthead-Werbung wird auch in der TV-App von Youtube automatisch mit der Wiedergabe starten, sobald die App gestartet wird. Das soll eine möglichst hohe Aufmerksamkeit beim Youtube-Nutzer erzeugen. Das neue Werbeformat bewirbt Google damit, dass Youtube-Werbung auf Fernsehbildschirmen zu einer um zehn Prozent höheren Steigerung der Werbeerinnerung führt als Werbung im linearen Fernsehen. Das habe ein Experiment ergeben, das Google in Zusammenarbeit mit Media Science durchgeführt hat.

Der Masthead kann geräteübergreifend oder für nur eine bestimmte Geräteart gebucht werden, um so die Zielgruppen besser erreichen zu können. Google bietet die Möglichkeit, sich im Vorfeld das Erscheinungsbild einer Youtube-Masthead-Schaltung anzusehen.

Vorerst steht Youtube Masthead als Betaversion bereit. Google machte keine Angaben dazu, wann die Funktion den Betastatus verlassen wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...

Anonymouse 20. Sep 2019 / Themenstart

Danke, schaue ich mir mal an.

Strulf 19. Sep 2019 / Themenstart

Im Browser klar. Aber wie blockst du Reklame in den Apps, die auf dem Fernseher oder TV...

Bannsänger 19. Sep 2019 / Themenstart

Ich nutze die App auf Apple TV. Wenn ich was suche, navigiere ich entweder mittels...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /