Abo
  • IT-Karriere:

Verfügbarkeit und Fazit

Google Wifi ist ab dem heutigen 26. Juni 2017 in Deutschland verfügbar. Ein einzelner Node kostet 139 Euro, ein Zweier-Pack 250 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. HRG Hotels GmbH, Berlin
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Google Wifi verrichtet seine Aufgaben zuverlässig und zufriedenstellend. Besonders die einfache Einrichtung hat uns überzeugt. Einsteiger müssen sich nicht mit Frequenzen und Kanälen herumschlagen, sondern können gleich loslegen. Das Design überzeugt ebenfalls, die Stationen, auch als Nachtlichter bezeichnet, dürfen im Freien aufgestellt werden - anders als der stets blinkende Router. Zu Hause in der etwa 70 qm großen Wohnung ist Google Wifi eine nützliche Ergänzung zu unserem veralteten Telekom-Router. Ein halbwegs guter Repeater kostet aber deutlich weniger.

In größeren Wohnungen oder mehrstöckigen Häusern kann Google Wifi aber preislich mithalten. Es ist eine kostengünstige Alternative zu High-End-Geräten. Wer jedoch über aktuelles Gerät verfügt, etwa eine Fritzbox und entsprechende Repeater, kommt unter Umständen günstiger weg.

Die App ist vorbildlich gestaltet, gibt nützliche Hinweise zur Aufstellung und meldet, wenn eine Station ungünstig steht. Nerds werden das Fehlen einiger Einstellungsmöglichkeiten kritisieren, Einsteiger werden sie nicht vermissen. Etwas ärgerlich ist die Bindung an die App, eine Weboberfläche gibt es nicht.

Für diejenigen, die ohne Kopfzerbrechen ein funktionierendes WLAN bis in den Partyraum im Keller oder dem Atelier unter dem Dach einrichten wollen, ist Google Wifi durchaus eine Überlegung wert.

 Google sammelt keine Daten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

mgutt 14. Aug 2017

Auf Seite 3 steht das im Artikel: "Nicht die Clients wie Smartphones oder Notebooks...

MrKing 05. Jul 2017

"Each unit has a Gigabit WAN and a Gigabit LAN port and can work as a router or an...

widdermann 03. Jul 2017

Sehe keinen Grund warum das nicht gehen sollte

widdermann 03. Jul 2017

Guter Witz. PoE bei einem Mesh-System. ROFL....

sp_himmel 29. Jun 2017

Hört sich für mich Laien erst einmal gut an. Aber: Ich habe eine Fritzbox im Keller, der...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /