• IT-Karriere:
  • Services:

Militärroboter, Satelliten und VR-Filme

Skybox

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Wann? Übernommen am 1. August 2014

Was? Skybox Imaging hat sich auf hochauflösende Satellitenbilder spezialisiert. Bis zum Jahr 2018 will Skybox 24 kleine Satelliten in der Erdumlaufbahn positionieren, die in der Lage sein sollen, die komplette Erde zweimal am Tag komplett zu fotografieren. Das soll mit einer so hohen Auflösung geschehen, dass es prinzipiell möglich ist, einzelne Autos oder Schiffscontainer zu verfolgen. 500 Millionen US-Dollar hat sich Google die Übernahme vergangenes Jahr kosten lassen.

Wieso? Für Google sind nicht bloß die Satellitenaufnahmen interessant, die möglicherweise anschließend in Produkte wie Earth oder Maps integriert werden. Skybox arbeitet auch an Software, die Satellitenbilder automatisch auswertet. Es geht also, einmal mehr, um neue Daten.

Boston Dynamics

Wann? Übernommen am 13. Dezember 2013

Was? Drohnen, Ballons und Drachen hat Google bereits - da dürfen auch Roboter nicht im Portfolio fehlen. Mit der Übernahme von Boston Dynamics hat sich Google die Dienste eines der weltweit führenden Robotikunternehmen gesichert. Bekannt wurde Boston Dynamics vor allem durch leicht gruselige Militärroboter mit den Namen Littledog, Cheetah und Fleaman, die sich nicht so einfach umtreten lassen. Geleitet wird das Unternehmen, das zu Google X gehört, von Android-Erfinder Andy Rubin.

Wieso? Insider glauben, Google arbeite mit dem Fachwissen von Boston Dynamics eher nicht an humanoiden Robotern für den Consumer. Vielmehr wolle das Unternehmen den Bereich der Automatisierung stärken, etwa in den eigenen Fabriken.

Jump

Wann? Juli 2015

Was? Der Kartonbausatz Cardboard, der zusammen mit einem Smartphone zur kostengünstigen Virtual-Reality-Brille wird, schien wenig mehr als ein Gimmick zu sein. Aber Google arbeitet wie viele andere Unternehmen an weiteren VR-Lösungen. Das auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz I/O vorgestellte Gestell Jump dient gewissermaßen als ein Ökosystem für VR-Filmemacher. Gemeinsam mit Gopro entwickelt Google das Kameragestell, die Aufnahmen werden anschließend in einer neuen Software zusammengefügt und über neue Youtube-Funktionen - und Cardboard - ausgespielt.

Wieso? Die virtuelle Realität soll auch auf Youtube stattfinden. Google versucht deshalb schon früh, interessierten Filmemacher die passende Technik zur Produktion von Inhalten an die Hand zu geben.

Deepmind

Wann? Übernommen am 26. Januar 2014

Was? Eine künstliche Intelligenz, die Videospiele lernen kann. Damit ist Deepmind zwar noch nicht komplett beschrieben, aber zumindest ein bisschen. Ein britisches Forscherteam hat seiner KI beigebracht, diverse Atari-Spiele selbstständig zu erlernen. Das soll nur der Anfang sein, in Zukunft möchten die Forscher noch weitere Anwendungsfälle schaffen, die Aufschlüsse darüber geben, wie Intelligenz und neuronale Netzwerke entstehen und wie diese sich in selbstlernende Algorithmen umwandeln lassen.

Wieso? Eine künstliche Intelligenz besteht aus Daten und Algorithmen - beides kann und hat Google. Und manchmal sorgen neuronale Netzwerke für wirklich schöne Bilder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Selbstfahrende Autos, ein Lieferservice und smarte Thermostate
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 99,99€

Neuro-Chef 15. Aug 2015

Hmm, lieber Killerroboter von Google als sich schnell vermehrende, religiöse Irre. Die...

Anonymer Nutzer 14. Aug 2015

Wer hat dein Nest installiert? Lass mich raten,du? Nest ist zwar selber auch ein...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

    •  /