Abo
  • Services:
Anzeige
Abc.xyz ist tatsächlich die Internetadresse von Alphabet.
Abc.xyz ist tatsächlich die Internetadresse von Alphabet. (Bild: OC Always/Flickr/CC BY 2.0)

Selbstfahrende Autos, ein Lieferservice und smarte Thermostate

Nest Labs

Wann? Übernommen am 14. Februar 2014

Was? Nicht nur die smarte Stadt, sondern auch das smarte Eigenheim steht auf Googles To-do-Liste. Die Übernahme von Nest Labs Anfang 2014 war Googles bis dato größte Übernahme in dieser Branche. Das Unternehmen stellt unter anderem vernetzte Rauchmelder und Thermostate her: Die merken sich die Vorlieben ihrer Nutzer und steuern das Eigenheim anhand dieser Informationen automatisch - die Anbindung ans Internet gibt es auf Wunsch obendrein.

Anzeige

Wieso? Verwaltungsratschef Eric Schmidt sprach bereits 2012 vom "voll vernetzten Wohnraum" und spielte damit natürlich auf das Internet der Dinge an. Die Thermostate von Nest und ihre Sensoren sind ein Weg für Google, in die Eigenheime der Menschen zu kommen und Daten zu sammeln.

Google Express

Wann? 2013

Was? Google versucht seit jeher, Firmen mit potenziellen Kunden zusammenzubringen. Mit Google Express (ehemals Google Express Shopping) hat der Konzern die Idee um einen Lieferdienst erweitert: In ausgewählten US-Städten können die Kunden online einkaufen und bekommen die Waren noch am selben Tag zugestellt, inklusive Lebensmitteln. Google Express arbeitet dafür sowohl mit überregionalen Händlern und Ketten als auch mit lokalen Geschäften zusammen.

Wieso? Google Express ist zum einen eine Konkurrenz zu Amazons Prime Lieferservice. Wie Eric Schmidt sagte, zählt Amazon zu Googles größten Konkurrenten. Zum anderen möchte Google damit noch aktiver in den Onlinehandel eingreifen.

Google Auto

Wann? 2011

Was? Wie neue Dokumente belegen, hat Google bereits 2011 eine eigenständige Tochterfirma namens Google Auto LLC gegründet. Dass das Unternehmen schon länger an fahrerlosen Autos arbeitet, ist dagegen kein Geheimnis. Seit Juni dieses Jahres testet Google die putzigen (oder hässlichen - je nach Geschmack) Kleinwagen in der Öffentlichkeit, für Aufsehen sorgten seitdem auch einige kleinere Unfälle, die aber allesamt fremdverschuldet waren.

Wieso? Selbstfahrende Autos sind aus vielerlei Sicht lukrativ für Google. Autos sind ein sehr persönlicher Gegenstand, sie integrieren nahezu nahtlos Produkte wie Maps oder Navigation und entwickelte Patente und Techniken lassen sich möglicherweise später an andere Autobauer lizenzieren.

 Kontaktlinsen, Altersforschung und FinanzenMilitärroboter, Satelliten und VR-Filme 

eye home zur Startseite
Neuro-Chef 15. Aug 2015

Hmm, lieber Killerroboter von Google als sich schnell vermehrende, religiöse Irre. Die...

Anonymer Nutzer 14. Aug 2015

Wer hat dein Nest installiert? Lass mich raten,du? Nest ist zwar selber auch ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft), Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (-37%) 37,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Überleben durch Anzahlungen

    ChMu | 19:51

  2. Re: Brötchen? Das heißt doch SEMMELN.

    Dvija | 19:45

  3. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    thinksimple | 19:38

  4. Re: Rauschgift?

    quineloe | 19:37

  5. Re: Milchmädchenrechnung

    BerndRubel | 19:30


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel