Google: Wear OS soll schneller und ausdauernder werden

Smartwatches mit Wear OS sollen künftig eine bessere Systemleistung aufweisen und sich leichter mit einem Smartphone koppeln lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Smartwatch mit Wear OS
Eine Smartwatch mit Wear OS (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat ein Update für sein Wearable-Betriebssystem Wear OS angekündigt. Dieses soll keine neuen Funktionen bringen, aber unter anderem App-Starts und den Boot-Vorgang beschleunigen. Google spricht in einem Beitrag im hauseigenen Wear-OS-Forum von einer Beschleunigung um 20 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Spezialistin / Spezialist für IT-Sicherheit
    Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover
  2. QM Koordinator / Referent (m/w/d) Qualitätsmanagement
    Lebenshilfe e.V. Düren, Düren
Detailsuche

Die verbesserte Geschwindigkeit soll auch für den Koppelungsvorgang mit einem Android-Smartphone gelten. Google hat eigenen Angaben zufolge den Prozess verbessert, ohne genauere Details zu nennen. Bislang dauert das Verbinden einer Wear-OS-Smartwatch mit einem Android-Telefon wenige Minuten. Ob die Beschleunigung den Gesamtprozess betrifft oder nur Teile dessen, ist nicht bekannt.

Für die tägliche Nutzung wichtig ist die Akkulaufzeit einer Smartwatch - wenn eine Uhr wie etwa die Oppo Watch auch bei normaler Nutzung nicht wenigstens bis zum Schlafengehen durchhält, ist sie nutzlos. Google hat angekündigt, auch die Akkulaufzeit durch Optimierungen in Wear OS verbessert zu haben. Details gibt es auch hierzu nicht.

Update zunächst für finnische Smartwatch

Das Update soll zunächst für die Smartwatch Suunto 7 erscheinen, anschließend auch für weitere Geräte anderer Hersteller. Einen genaueren Zeitplan verrät Google nicht und verweist für weitere Informationen an die Hersteller der Smartwatches.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    20.-22.03.2023, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16./17.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wear OS ist Googles hauseigenes Smartwatch-Betriebssystem, das allerdings nicht alle Hersteller von Smartwatches verwenden. Samsung beispielsweise verwendet eine Eigenentwicklung auf Basis des Betriebssystems Tizen. Auch Huawei verwendet für seine Smartwatches ein eigenes System. Wear OS hieß bis März 2018 Android Wear.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telekom-Internet-Booster
Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt

Der Hybridzugang, bei dem der Router die Datenrate aus Festnetz und 5G-Mobilfunknetz aggregiert, wurde schon lange erwartet. Jetzt liefert die Telekom.

Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt
Artikel
  1. Luftfahrt: Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs
    Luftfahrt
    Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs

    Um weniger angreifbar zu sein, sollen militärische Transportflugzeuge künftig mit Tarnkappentechnik ausgestattet werden, wie Boeing zeigt.

  2. Quartalsbericht: IBM streicht 3.900 Stellen
    Quartalsbericht
    IBM streicht 3.900 Stellen

    Auch nach der Ausgründung sind die Techies bei Kyndryl nicht vor einem Stellenabbau sicher. IBM macht es wie die übrige Techbranche.

  3. Pinecil im Test: Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor
    Pinecil im Test
    Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor

    Günstig, leistungsstark und Open Source: Das macht den Lötkolben Pinecil interessant und er überzeugt im Test - auch im Vergleich mit einer JBC-Lötstation.
    Ein Test von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM & Grakas im Preisrutsch • PS5 ab Lager bei Amazon • MindStar: MSI RTX 4090 1.899€, Sapphire RX 7900 XT 949€ • WSV: Bis -70% bei Media Markt • Gaming-Stühle Razer & HP bis -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€ • Razer bis -60% [Werbung]
    •  /