Abo
  • Services:
Anzeige
Artikel im Web für 25 bis 99 US-Cent kaufen
Artikel im Web für 25 bis 99 US-Cent kaufen (Bild: Screenshot Golem.de)

Google Wallet: Paid-Content mit Geld-zurück-Garantie

Artikel im Web für 25 bis 99 US-Cent kaufen
Artikel im Web für 25 bis 99 US-Cent kaufen (Bild: Screenshot Golem.de)

Über Googles Bezahldienst Google Wallet ist es ab sofort möglich, einzelne Artikel im Web zu Preisen ab 25 US-Cent zu verkaufen. Käufer erhalten dabei eine Geld-zurück-Garantie.

Google nimmt einen weiteren Anlauf in Sachen Paid-Content und ermöglicht es, den Kauf von Inhalten im Web zu Preisen zwischen 25 und 99 US-Cent über Google Wallet abzuwickeln. Die Abrechnung solch kleiner Beträge ist üblicherweise schwierig, da Anbieter neben einer geringen Provision in aller Regel eine zusätzliche Gebühr pro Transaktion erheben. So verlangt Google beispielsweise bislang eine Gebühr, die aus einer Provision zwischen 1,9 und 2,9 Prozent zuzüglich 30 US-Cent besteht.

Anzeige

Mit One Pass hatte Google schon einmal versucht, einen Dienst für kostenpflichtige Inhalte im Web bereitzustellen. Das einst zusammen mit deutschen Verlagen gestartete Angebot war aber wenig erfolgreich und wurde mittlerweile wieder eingestellt.

Nun folgt auf Basis von Google Wallet ein weiterer Versuch, eine Infrastruktur für den Verkauf kostenpflichtiger Webinhalte anzubieten. Es geht Google dabei um umfangreiche Texte, deren Anfang ganz normal lesbar ist. Wer den Artikel aber bis zum Ende lesen will, soll dafür zahlen, denn nur dann wird auch das Ende lesbar. Einmal gekauft, bleibt der Inhalt dann dauerhaft lesbar.

Eine wesentliche Komponente dabei ist die Geld-zurück-Garantie für Käufer: Sind diese unzufrieden mit dem gekauften Inhalt, können sie innerhalb von 30 Minuten ihr Geld zurückfordern. Das soll Hemmungen abbauen, denn es genügt ein Klick, um das gezahlte Geld zurückzuholen. Wer allerdings von dieser Möglichkeit zu oft Gebrauch macht, wird nach einer vorherigen Warnung gesperrt. Dann können zwar auch weiterhin Inhalte gekauft werden, eine Geld-zurück-Garantie gibt es für neue Einkäufe dann aber nicht mehr. Wo die Grenze hin zum Missbrauch liegt, gibt Google nicht an.

Interessierte Anbieter aus den USA können sich bei Google registrieren, denn noch steht der Dienst nicht breit zur Verfügung. Wie der Einsatz von Google Wallet für Web-Content aussieht, ist bei einigen Anbietern zu sehen, die den Dienst bereits zum Start nutzen, darunter die Töchter Peachpit und Dorling Kindersley des US-Verlages Pearson. Oxford University Press (OUP) will zudem rund 80.000 Artikel aus der Oxford Reference auf diese Art und Weise im Web anbieten.


eye home zur Startseite
Remy 04. Okt 2012

So verlangt Google beispielsweise bislang eine Gebühr, die aus einer Provision zwischen 1...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS, Dresden
  3. L&P Automotive Europe Headquarters GmbH, Nürnberg
  4. über Nash Direct GmbH, Germersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  2. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  3. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  4. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  5. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  6. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  7. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  8. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  9. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  10. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: AW: Die Spezialisten in Muenchen

    DetlevCM | 17:37

  2. Re: Festplatten inbegriffen?

    nachgefragt | 17:36

  3. Re: Handy-Ticket: Diesmal Deutsche Bahn

    Gtlng | 17:36

  4. Re: 2160p streamen

    gadthrawn | 17:35

  5. Re: Synology oder QNAP

    gadthrawn | 17:32


  1. 17:49

  2. 17:36

  3. 17:05

  4. 16:01

  5. 15:42

  6. 15:08

  7. 13:35

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel