Abo
  • Services:
Anzeige
Drohnen als Kameraleute bei Videokonferenzen
Drohnen als Kameraleute bei Videokonferenzen (Bild: Oro-Photography)

Google: Videokonferenz mit Quadcopter

Drohnen als Kameraleute bei Videokonferenzen
Drohnen als Kameraleute bei Videokonferenzen (Bild: Oro-Photography)

Schau mir in die Augen, Quadcopter: Google will Drohnen bei Videokonferenzen einsetzen, um die Teilnehmer auf Augenhöhe zu filmen und ihnen ein Display vor das Gesicht zu halten. Bisher ist die Idee nur patentiert worden.

Google hat in den USA ein Patent zugesprochen bekommen, das einen kleinen Quadcopter beschreibt, der in Innenräumen für Videokonferenzen eingesetzt werden könnte. Im US-Patent 9,409,645 erläutert Google die fliegende Videokamera, die auch ein Display in die Höhe hievt, auf dem das Gegenüber zu sehen ist.

Anzeige

Der Vorteil der Technik: Der Anwender schaut den Gesprächspartnern direkt ins Gesicht, ohne die Augen heben oder senken zu müssen, was bei herkömmlichen Konferenzsystemen oft der Fall ist und zu Irritationen führen kann. Außerdem kann der Quadcopter mit Videoübertragungstechnik überall eingesetzt werden, ohne dass der Raum präpariert sein muss.

Ob Google eine solche Videodrohnenkamera bauen wird, ist nicht bekannt. Viele Patente werden nur angemeldet, um der Konkurrenz bestimmte Lösungswege zu verbauen. Telepräsenzroboter etwa gibt es schon lange, doch sie fahren meistens mit Rollen und einem stark erhöhten Display auf dem Boden herum. Ein Exemplar stammt von Double Robotics. Der Telepräsenzroboter fährt auf einer zweirädrigen Plattform und mit einem iPad an einem langen Stiel durch die Gegend. Gedacht ist er für vor allem für Büroarbeiter, Museumsbesucher und die Telemedizin.

Auch der Telepräsenzroboter RP Vita fährt mit einem iPad herum. Er wurde für die Telemedizin konstruiert und erhielt in den USA eine Zulassung für den Einsatz in Krankenhäusern.


eye home zur Startseite
Sea 11. Aug 2016

Die nächste Konferenz wird sicher Interessant ... Ich ergreife das Wort am hinteren Ende...

the_crow 11. Aug 2016

Na endlich mal wieder ein Patent ohne jede Schöpfungshöhe... Bin aber schon mal gespannt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. Harvey Nash GmbH, Karlsruhe
  3. über Harvey Nash GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Wiesbaden, Frankfurt am Main
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. EU-Kommission

    Google muss in EU 2,42 Milliarden Euro Strafe zahlen

  2. Core i9-7900X im Test

    Intels 10-Kern-Brechstange

  3. Supercomputer und Datencenter

    Lenovo verabschiedet sich vom PC

  4. United Internet

    1&1 nutzt Glasfasernetz von M-net

  5. Tablet-Projekt

    Jolla will Lizenzeinnahmen für Entschädigungen nutzen

  6. Augmented Reality

    Cast AR trotz Valve-Technologietransfer am Ende

  7. Online-Banking

    Zahlungsdienste der Commerzbank ausgefallen

  8. Fritz-Labor-Version

    AVM baut Mesh-WLAN in seine Router und Repeater ein

  9. Smartphone

    Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

  10. Sprint

    Milliardenfusion der Telekom in USA wird noch größer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Re: Ethereum hat innerhalb 2 Tagen 15% an Wert...

    AFUFO | 12:25

  2. Lächerliche Peanuts

    dabbes | 12:24

  3. Re: Bietet mal Thinkpads ohne OS an

    Evron | 12:24

  4. Re: Thinkpads sind meiner Meinung nach die...

    FreiGeistler | 12:24

  5. Re: Wie Nintendo seine Switch ignoriert...

    F4yt | 12:21


  1. 12:21

  2. 12:08

  3. 11:34

  4. 11:30

  5. 11:12

  6. 10:59

  7. 10:44

  8. 10:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel