Google, VATM, Diablo, Samsung: Sonst noch was?

Was am 04. März 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Google, VATM, Diablo, Samsung: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

KI-Ethik-Konferenz schmeißt Google als Sponsor raus: Die von der ACM ausgerichtete Konferenz Fairness, Accountability, and Transparency (FAccT) hat Google als Sponsor rausgeworfen. Das Unternehmen wird dort nicht mehr gelistet. Der Vorgang wird von Beteiligten und inzwischen auch in einigen Medien wie Venturebeat bestätigt. Hintergrund sind offenbar die Entlassungen der KI-Ethik-Forscherinnen Timnit Gebru und Margaret Mitchell. (sg)

Stellenmarkt
  1. Product-Owner IT-Security Detection & Response (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
Detailsuche

Chef der Deutsche Glasfaser übernimmt VATM-Führung: Nachdem der bisherige Präsident Martin Witt aus Altersgründen nicht nochmals zur Wahl stehen wollte, hat das Präsidium David Zimmer (Deutsche Glasfaser) zum Präsidenten und die Vodafone-Managerin Valentina Daiber zur Vizepräsidentin gewählt. Das gab der Branchenverband am 4. März 2021 bekannt. Mitglieder des erweiterten Präsidiums sind Jan Budden (Chef von Deutsche Giganetz), Jan Lange (Vorsitzender der Geschäftsführung DB Broadband), Carina Panek (Geschäftsleitung Plusnet) und Dirk Pasternack (Geschäftsführer Vitroconnect).(asa)

Zynga kauft Entwicklerstudio von Diablo-Miterfinder: Der auf Mobile Games spezialisierte Spielehersteller Zynga übernimmt Echtra Games (Torchlight 3). Dieses Entwicklerstudio wurde von Max Schaefer aufgebaut, einem der Gründer von Blizzard North und Miterfinder von Diablo. Schaefer bleibt bei Echtra Games, sein Team arbeitet laut Engadget mit einem weiteren Tochterunternehmen von Zynga an einem neuen Rollenspiel. Informationen zu den finanziellen Details der Akquisition gibt es nicht. (ps)

Samsung Pay mit Smartwatch nutzbar: Samsungs kontaktloser Bezahldienst Samsung Pay kann künftig auch mit mehreren Smartwatches des südkoreanischen Herstellers verwendet werden. Möglich macht das ein Update für die Uhren. (tk)

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
  2. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    15./16.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Jack Dorseys Square will Tidal übernehmen: Der von Twitter-Gründer Jack Dorsey mitbegründete Zahlungsdienstleister Square will die Mehrheit am Musikdienst Tidal erwerben. Wie die New York Times meldet, soll der Deal fast 247 Millionen Euro wert sein. (tk)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /