Google: Umfrage deutet auf spezielles Youtube-Smartphone hin

Google befragt derzeit gezielt Nutzer, was sie von einem Smartphone mit speziellen Youtube-Funktionen halten. Dabei gibt es bereits ungewöhnlich viele Details.

Artikel veröffentlicht am ,
Plant Google ein Smartphone mit speziellen Youtube-Funktionen?
Plant Google ein Smartphone mit speziellen Youtube-Funktionen? (Bild: Leon Neal/Getty Images)

Wird es ein spezielles Youtube-Smartphone geben? Oder werden spezielle Youtube-Funktion später einmal in jedem Android-Smartphone dabei sein? Android Authority berichtet von einer aktuellen Umfrage, die Google in Auftrag gegeben hat und in der Nutzer nach ihrem Interesse an einem Smartphone mit speziellen Youtube-Funktionen befragt werden. Dabei ist ungewöhnlich, wie detailliert die entsprechenden Youtube-Funktionen bereits beschrieben werden.

Youtube-Knopf am Smartphone

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) mit Schwerpunkt Healthcare-IT im Rahmen der Umsetzung des KHZG
    Stiftung Kreuznacher Diakonie, Bad Kreuznach
  2. IT-Systemadministrator (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
Detailsuche

Für eine Funktion namens You Capture kann gezielt die Youtube-App aufgerufen werden, um ein Video aufzunehmen. Dafür gibt es am Gerät einen passenden Button, um die Funktion zügig zu aktivieren. Eine weitere, tief in das Betriebssystem integrierte Funktion nennt sich You Twist. Wenn der Startbildschirm auf dem Smartphone zu sehen ist und es im Querformat gehalten wird, erscheint sofort eine Auswahl verschiedener Youtube-Videos. Die Youtube-App muss dafür nicht gestartet werden.

Ebenfalls in den Startbildschirm ist die Funktion Creator Connect integriert, die - statt eines Hintergrundbildes - Videos auf dem Starbildschirm abspielt. Tippt der Nutzer auf eines der Videos, wird sofort die Youtube-Seite des entsprechenden Autors angezeigt. Auch auf dem Sperrbildschirm ist die Einbindung von Videos geplant.

Ein Jahr lang monatlich 10 GByte Datenvolumen gratis

All das soll auf einem solide ausgestatteten Android-Smartphone laufen. Als Beispielgerät wird ein 6-Zoll-Gerät im 2:1-Format mit einer Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln genannt. Darin läuft ein Prozessor mit 2,2 GHz, es gibt 4 GByte Arbeitsspeicher und mindestens 32 GByte Flash-Speicher. Der Akku wäre mit 3.700 mAh vergleichsweise üppig und für Foto- und Videoaufnahmen gäbe es eine Dual-Kamera einem 12- und 5-Megapixel-Sensor. Das Ganze soll um die 400 US-Dollar kosten.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Damit Besitzer eines Youtube-Smartphones den Videostreamingdienst möglichst oft auch unterwegs nutzen können, gibt es ein entsprechend großes ungedrosseltes Datenvolumen kostenlos, so der Plan: 10 GByte zusätzlich jeden Monat zum gebuchten Mobilfunktarif für ein Jahr ohne Aufpreis.

Hintergründe sind unklar

Derzeit gibt es nur die Umfrage - die Hintergründe dazu sind nicht bekannt. Daher ist auch unklar, wie es bei diesem Projekt weitergehen wird. Es ist denkbar, dass womöglich nächstes Jahr tatsächlich ein Smartphone in der Youtube-Edition erscheint. Dann gäbe es die Youtube-Sonderfunktion nur bei einem oder wenigen ausgewählten Geräten. Das würde nur einen geringen Einfluss auf die Youtube-Nutzung im Allgemeinen haben, weil der Anteil der Nutzer mit solch speziellen Geräten am gesamten Smartphonemarkt vergleichsweise klein bleiben wird.

Denkbar wäre auch, dass die Youtube-Funktionen so in jedes Android-Smartphone integriert werden, um die Videoplattform weiter zu stärken. Es ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass die Umfrage in kein fertiges Produkt mündet und es niemals ein Smartphone mit Youtube-Spezialfunktionen geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


drunkenmaster 29. Nov 2017

Geh mal in den nächsten Elektromarkt und schau an wie viele Fernseher einen dedizierten...

quineloe 28. Nov 2017

Für wie groß würdest du denn den 1800 mAh Akku des Samsung Galaxy Alpha bezeichnen, wenn...

quineloe 28. Nov 2017

YouTUBE, nicht youporn.

jayjay 28. Nov 2017

ergibt bei 3,8V gute 140Wh. Das ist wirklich üppig. Da kann ich dann auch mal mein...

non_existent 28. Nov 2017

Ja. Sind sie auch. Man hat zu einem überteuertem Preis ein "High-End" Smartphone, was an...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla
Giga Beer und Giga Bier als Marke eingetragen

Tesla hat sich die Namen Giga Beer und Giga Bier als Marke gesichert. Ärger scheint programmiert.

Tesla: Giga Beer und Giga Bier als Marke eingetragen
Artikel
  1. WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
    WSL 2 in Windows 11
    Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

    Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
    Ein Test von Sebastian Grüner

  2. Nasa: Raumsonde Lucy ist kaum gestartet, schon gibt es Probleme
    Nasa
    Raumsonde Lucy ist kaum gestartet, schon gibt es Probleme

    Erst am 16. Oktober ist Lucy zu acht Jupiter-Trojanern aufgebrochen. Am 19. Oktober verkündet die Nasa bereits Probleme mit den Sonnenkollektoren.

  3. Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung
    Metaversum
    Facebook plant wohl seine Umbenennung

    Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5 bestellbar • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphone als Geschenk) • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ [Werbung]
    •  /