Google TV: Google macht den Smart-TV bei Bedarf dumm

Ein spezieller Basic-Modus in Google TV schaltet alle Apps, Empfehlungen und Suchfunktionen eines Smart-TVs ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Wenn der Fernseher keine smarten Funktionen hat.
Wenn der Fernseher keine smarten Funktionen hat. (Bild: Pixabay.com/CC0)

Künftige Smart-TVs mit Google TV werden die Möglichkeit bieten, alle Smart-TV-Funktionen abzuschalten. Der entsprechende Basic-Modus erlaubt dann nur noch die Verwendung des im Fernsehgerät eingebauten Empfängers und den Wechsel der Eingänge am Fernseher. In einer Vorabversion des Smart-TV-Betriebssystems hat das Blog 9to5 Google die Funktion entdeckt und sich von Google bestätigen lassen, dass dieser spezielle Basic-Modus geplant ist.

Nach Angaben von Google ist er für Kunden gedacht, die den Fernseher nicht an einen Internetzugang anschließen und daher die Smart-TV-Funktionen nicht nutzen können. In diesem Modus gibt es keine Apps, keine Empfehlungen und auch die Suchfunktionen sind gesperrt. Zudem sind alle Google-Cast-Funktionen gesperrt, um vom Smartphone aus Inhalte auf dem Fernseher abspielen zu können.

Diese Kundengruppe soll eine Oberfläche erhalten, in der keine Smart-TV-Funktionen zu finden sind. Dadurch soll die Steuerung des Fernsehers einfacher sein.

Basic-Modus kann nur bei der Einrichtung von Google TV aktiviert werden

Der Basic-Modus kann während der Einrichtung des Fernsehers ausgewählt werden. Eine Aktivierung der Smart-TV-Funktionen ist nachträglich möglich. Wer hingegen bei aktivierten Smart-TV-Funktionen zum Basic-Modus zurückkehren will, muss den Fernseher dafür erst auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

Der Basic-Modus geht über den Nur-Apps-Modus beim Chromecast mit Google TV hinaus. Im Nur-Apps-Modus werden auf dem Startbildschirm keine Empfehlungen mehr angezeigt, dann gibt es nur noch App-Icons.

Keine Suchfunktion im Nur-Apps-Modus

Unverständlicherweise sind dann auch alle Suchfunktionen des Betriebssystems abgeschaltet. In Anbetracht der schwachen Suchfähigkeiten von Google TV ist das aber derzeit kein großer Nachteil. Innerhalb der Streaming-Apps kann weiterhin nach Filmen und Serien gesucht werden.

Derzeit gibt es nur den Chromecast, der mit Google TV läuft. In den kommenden Monaten sollen weitere smarte Fernseher mit Google TV auf den Markt kommen. Für einige bestehende Android-TV-Geräte wurde bereits eine Google-TV-ähnliche Oberfläche als Update verteilt. Die Optik und die meisten Funktionen entsprechen Google TV, aber die zentrale Merkliste fehlt hier.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WillsWissen 01. Mär 2021

Aber man könnte es versuchen, denn dafür gibts doch die Telemetriedaten, die von den...

schnedan 26. Feb 2021

man wählt sich 3-4 Stufen tief ins Menue, liest 3-4 Seiten Rechtsbelehrung, dann kann man...

Achranon 26. Feb 2021

Die TV Elektronik war in einer externen Box getrennt vom TV. Man konnte diese Box...

Achranon 26. Feb 2021

Abgesehen von den Sticks kann auch ein Blu Ray Player eine Lösung sein. Ich habe z.B...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reviews
Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum

Die ersten Tests von Hogwarts Legacy loben Welt und Kampfsystem. Probleme gibt's wohl mit der PC-Technik - und Unwohlsein wegen J.K. Rowling.

Reviews: Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum
Artikel
  1. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

  2. Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
    Streamer
    Rocket Beans muss in Kurzarbeit

    Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

  3. Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
    Künstliche Intelligenz
    So funktioniert ChatGPT

    Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
    Ein Deep Dive von Helmut Linde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /