Abo
  • Services:

Google: Topmanager bekommen 9,5 Millionen US-Dollar Bonus

Googles Topmanagement hat sich für das abgelaufene Geschäftsjahr hohe Bonuszahlungen genehmigt. Nur die beiden Firmengründer gehen leer aus.

Artikel veröffentlicht am , Harald Weiss
Googles Chief Business Officer Nikesh Arora erhält 3,5 Millionen US-Dollar Bonus.
Googles Chief Business Officer Nikesh Arora erhält 3,5 Millionen US-Dollar Bonus. (Bild: Michael Fiala/Reuters)

Am 14. März ist bei Google für drei Topmanager großer Zahltag. Laut einer Meldung an die Börsenaufsicht SEC werden der Chief Financial Officer Patrick Pichette, der Chief Business Officer Nikesh Arora und der Chief Legal Officer David C. Drummond insgesamt 9,5 Millionen US-Dollar an Bonuszahlungen erhalten. Pichette und Drummond bekommen jeweils 3 Millionen, Arora 3,5 Millionen US-Dollar. Googles früherer CEO und jetziger Executive Chairman Eric Schmidt wurde bereits vor einigen Wochen bedacht: Er erhielt 100 Millionen US-Dollar in Aktien und 6 Millionen in bar.

Stellenmarkt
  1. ENSO Energie Sachsen Ost AG, Dresden
  2. Walter AG, Tübingen

Die Zahlungen resultieren aus Googles erfolgreichem Geschäfts- und Aktienverlauf im vorigen Jahr. So wurde der Umsatz im Geschäftsjahr 2013 um 19 Prozent auf 59,8 Milliarden Dollar gesteigert; auch die Aktie verbesserte sich in diesem Zeitraum von 707,38 Dollar auf 1.120,71 US-Dollar - ein Plus von 58,4 Prozent. Am 18. Oktober 2013 übersprang der Aktienkurs erstmals die 1.000-US-Dollar-Marke.

Nur die beiden Firmengründer Sergey Brin und Larry Page gingen leer aus - sofern man deren Jahresgehälter von jeweils einem Dollar vernachlässigt. Beide finanzieren sich ausschließlich über ihre Aktienpakete, deren Wert vom Forbes-Magazin auf 24,4, beziehungsweise 24,9 Milliarden US-Dollar geschätzt werden.

Hohe Bonuszahlungen auch an der Wall Street

Nach Pleiten und der Finanzkrise von 2007 und 2008 sind hohe Bonuszahlen in den USA wieder üblich: Nach einem Bericht des Comptrollers des Staates New York betrug die durchschnittliche Bonuszahlung für jeden Mitarbeiter des New Yorker Aktienhandels im vergangenen Jahr 164.530 Dollar - 15 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Das waren zwar 14 Prozent weniger als die Zahlungen im bisherigen Rekordjahr 2006, aber es waren die dritthöchsten Bonuszahlungen, die jemals an der Wall Street ausbezahlt wurden. An den anderen großen Finanzzentren wie London, Hongkong, Singapur oder Sydney wurden ebenfalls hohe Boni bewilligt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

neocron 17. Mär 2014

eben, weshalb deine zahl bei Buffet absoluter schwachsinn ist. hat niemand gesagt, dass...

DrWatson 13. Mär 2014

Niemand schlägt dir ins Gesicht.

Salzbretzel 13. Mär 2014

Weil man von 1$ nicht sonderlich gut leben kann?


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /