Abo
  • IT-Karriere:

Google Talk Chatback und iGoogle: Google räumt wieder auf

Google stellt weitere Produkte und Dienste ein, darunter die personalisierte Startseite iGoogle, Google Talk Chatback und Google Video. Auch die Hard- und Softwarelösung Google Mini als Suchmaschine für den eigenen Webserver ist Geschichte.

Artikel veröffentlicht am ,
Weitere Google-Dienste werden eingestellt.
Weitere Google-Dienste werden eingestellt. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Google nennt es Frühjahrsputz und meint damit die Einstellung von Produkten und Webdiensten. Die Verschlankung der Produktpalette hat mittlerweile Tradition. Im Herbst 2011 begann die Aufräumaktion, die bisher rund 30 Opfer innerhalb der Produktpalette forderte, teilte Google mit.

Stellenmarkt
  1. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  2. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg

Google Mini ist eine Hard- und Softwarelösung für eine Suchmaschine auf dem eigenen Webserver, die erstmals 2005 vorgestellt wurde. Ab dem 31. Juli 2012 wird die Lösung nicht mehr angeboten. Die Google Search Appliance, Google Site Search und Google Commerce Search seien mittlerweile die besseren Lösungen, so Google. Altkunden erhalten im Rahmen ihrer Vertragslaufzeit weiter Support.

Der Google Talk Chatback ist ein Google Talk Widget, das Websitebetreiber in ihre Seiten einbauen können, um mit ihren Kunden in Dialog treten zu können. Seine Funktion übernimmt künftig die Meebo Bar.

Uploads auf Google Video sind schon seit Mai 2009 gesperrt. Schon seit Ende April 2011 ist die Wiedergabe der bei Google Videos gehosteten Videos nicht mehr möglich. Damals hieß es, dass ab Mai die Inhalte gelöscht und die restlichen Videos auf Youtube übertragen werden. Nun teilte Google mit, dass die Benutzer zum 20. August 2012 ihre Videos löschen, migrieren oder herunterladen können. Damit es keine Probleme gibt, werden die verbleibenden Videos auf Youtube aber nicht öffentlich zu sehen sein.

Keine Zukunft hat die personalisierte Startseite iGoogle. Das Produkt wurde 2005 vorgestellt. Am 1. November 2013 wird die Funktion abgeschaltet.

Vor dem Aus steht auch die Symbian Search App. Google empfiehlt, einfach Google.com als Bookmark oder als Startseite im Browser zu setzen, statt eine separate App zur Suche zu verwenden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. 469€ (Bestpreis!)

mapfelsine 14. Feb 2013

das thema ist zwar schon älter, aber ich bin nach einer erneuten suche nach einer...

blubberlutsch 04. Jul 2012

schade, hab mich schon geärgert dass sie es auf YouTube umgestellt haben.. gibt es eine...

SmokeMaster 04. Jul 2012

Hab es nicht getestet jedoch soll man mit chrome und der dortigen Startseite Die gleichen...

DiscoVolante 04. Jul 2012

...kann man alle informationen bekommen die auch über iGoogle gelaufen ??? Die...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  2. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

    •  /