Google Talk Chatback und iGoogle: Google räumt wieder auf

Google stellt weitere Produkte und Dienste ein, darunter die personalisierte Startseite iGoogle, Google Talk Chatback und Google Video. Auch die Hard- und Softwarelösung Google Mini als Suchmaschine für den eigenen Webserver ist Geschichte.

Artikel veröffentlicht am ,
Weitere Google-Dienste werden eingestellt.
Weitere Google-Dienste werden eingestellt. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Google nennt es Frühjahrsputz und meint damit die Einstellung von Produkten und Webdiensten. Die Verschlankung der Produktpalette hat mittlerweile Tradition. Im Herbst 2011 begann die Aufräumaktion, die bisher rund 30 Opfer innerhalb der Produktpalette forderte, teilte Google mit.

Stellenmarkt
  1. Leiter Programm-Management (m/w/d) für die unternehmensweite Einführung von Microsoft Dynamics ... (m/w/d)
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln
  2. Projektmanager Innovation (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Google Mini ist eine Hard- und Softwarelösung für eine Suchmaschine auf dem eigenen Webserver, die erstmals 2005 vorgestellt wurde. Ab dem 31. Juli 2012 wird die Lösung nicht mehr angeboten. Die Google Search Appliance, Google Site Search und Google Commerce Search seien mittlerweile die besseren Lösungen, so Google. Altkunden erhalten im Rahmen ihrer Vertragslaufzeit weiter Support.

Der Google Talk Chatback ist ein Google Talk Widget, das Websitebetreiber in ihre Seiten einbauen können, um mit ihren Kunden in Dialog treten zu können. Seine Funktion übernimmt künftig die Meebo Bar.

Uploads auf Google Video sind schon seit Mai 2009 gesperrt. Schon seit Ende April 2011 ist die Wiedergabe der bei Google Videos gehosteten Videos nicht mehr möglich. Damals hieß es, dass ab Mai die Inhalte gelöscht und die restlichen Videos auf Youtube übertragen werden. Nun teilte Google mit, dass die Benutzer zum 20. August 2012 ihre Videos löschen, migrieren oder herunterladen können. Damit es keine Probleme gibt, werden die verbleibenden Videos auf Youtube aber nicht öffentlich zu sehen sein.

Golem Akademie
  1. Dive-in-Workshop: Kubernetes
    16.-17. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Keine Zukunft hat die personalisierte Startseite iGoogle. Das Produkt wurde 2005 vorgestellt. Am 1. November 2013 wird die Funktion abgeschaltet.

Vor dem Aus steht auch die Symbian Search App. Google empfiehlt, einfach Google.com als Bookmark oder als Startseite im Browser zu setzen, statt eine separate App zur Suche zu verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mapfelsine 14. Feb 2013

das thema ist zwar schon älter, aber ich bin nach einer erneuten suche nach einer...

blubberlutsch 04. Jul 2012

schade, hab mich schon geärgert dass sie es auf YouTube umgestellt haben.. gibt es eine...

SmokeMaster 04. Jul 2012

Hab es nicht getestet jedoch soll man mit chrome und der dortigen Startseite Die gleichen...

DiscoVolante 04. Jul 2012

...kann man alle informationen bekommen die auch über iGoogle gelaufen ??? Die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb
    Arosno E-Trace
    E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

    Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /