Abo
  • IT-Karriere:

Google Sync: Microsoft weiß seit Monaten von Activesync-Abschaltung

Vor Monaten hat Google Microsoft mitgeteilt, dass die Activesync-Unterstützung in Google Sync abgestellt wird. Trotzdem wird Windows Phone nicht rechtzeitig die notwendige Unterstützung für CalDAV und CardDAV erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Phone fehlt weiterhin Unterstützung für CardDAV und CalDAV.
Windows Phone fehlt weiterhin Unterstützung für CardDAV und CalDAV. (Bild: David Becker/Getty Images)

Microsoft ist bereits im Spätsommer 2012 von Google darauf hingewiesen worden, dass das Activesync-Protokoll in Google Sync abgeschaltet wird. Das hat The Verge von Microsoft-Insidern erfahren. Die Öffentlichkeit wurde von der geplanten Abschaltung erst Mitte Dezember 2012 informiert. Ab Ende Januar 2013 werden Smartphones mit Windows Phone keine neuen Google-Sync-Synchronisationen über Microsofts Exchange-Activesync-Protokoll mehr nutzen können. Dadurch wird es nicht ohne weiteres möglich sein, Google-Dienste wie Kalender oder Kontakte wie bisher auf einem Windows-Phone-Smartphone zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Hamburg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf

Besitzer eines Windows-Phone-Smartphones werden ab Ende Januar 2013 keine Daten mehr mit den Google-Diensten synchronisieren können, wenn die Konten noch nicht eingerichtet waren. Dies gilt jedenfalls für alle Privatnutzer. Wer Google Apps als Unternehmenslösung, für Behörden oder Bildungseinrichtungen verwendet, ist davon nicht betroffen.

Microsoft bittet Google um Aufschub

Microsoft arbeitet nach eigenen Angaben daran, die Unterstützung von CalDAV und CardDAV in Windows Phone zu integrieren. Wie lange das noch dauern wird, ist nicht bekannt. Bis Ende Januar 2013 wird Microsoft damit aber wohl nicht fertig und hatte Google daher gebeten, das Activesync-Protokoll in Google Sync weiter auch für Neuanmeldungen anzubieten und die Funktion erst in einem halben Jahr abzuschalten. Offenbar rechnet Microsoft damit, noch so lange für die Unterstützung zu brauchen.

Bisher soll Google darauf nicht reagiert haben, so dass der Zeitplan wohl nicht verändert wird. Offen ist, ob die CalDAV- und Card-DAV-Unterstützung nur in das aktuelle Windows Phone 8 oder auch in Windows Phone 7 integriert wird.

Als Microsoft von Google im Spätsommer 2012 von der Activesync-Abschaltung in Google Sync informiert wurde, war Microsoft gerade damit beschäftigt, die letzten Arbeiten an Windows Phone 8 abzuschließen, damit erste Geräte mit der neuen Version des Smartphone-Betriebssystems im Herbst 2012 auf den Markt kommen konnten. Um die Markteinführung von Windows Phone 8 nicht zu verzögern, entschied sich Microsoft dagegen, die CalDAV- und CardDAV-Unterstützung in das Betriebssystem zu integrieren.

Google hatte Microsoft nach Aussage von The Verge im Spätsommer 2012 keinen Zeitpunkt für die Änderung an Google Sync genannt. Den Termin Ende Januar 2013 erfuhr Microsoft demnach erst Mitte Dezember 2012.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 44,99€
  4. 3,40€

pro_suja 02. Jul 2013

Google Alternativen? Für Werbung natürlich keine wirkliche, aber... Für Analytics ist...

el3ktro 23. Jan 2013

In dem ganzen Thread ging es um iCloud, nicht um den Mail-Client von Apple. iCloud hatte...

debattierer 23. Jan 2013

Naja, ich bin mit meinem Nokia Lumia 920 sehr zufrieden und ich habe mich extra mit dem...

volkerswelt 22. Jan 2013

Eigentlich auch total irrelevant. Ich habe auch ein Windows Phone, persönlich brauche...

ubuntu_user 22. Jan 2013

ms hat doch immer betont, dass die updates bei windows phone so gut und unabhängig...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /