Abo
  • Services:
Anzeige
Sundar Pichai baut Google um.
Sundar Pichai baut Google um. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google: Sundar Pichai strukturiert Management um

Sundar Pichai baut Google um.
Sundar Pichai baut Google um. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Das Management von Google ist neu aufgestellt worden. Es ist der erste größere Umbau, seitdem Sundar Pichai Google-Chef ist. Zukünftig wichtige Bereiche wie Android und Online-Werbung haben neue Hauptverantwortliche.

Anzeige

Gleich drei Google-Mitarbeiter sind in die Managementebene des Unternehmens aufgestiegen, wie Recode mit Verweis auf eine E-Mail, die innerhalb des Unternehmens von Google-Chef Sundar Pichai verschickt wurde, berichtet. Darin werden die jüngsten Beförderungen skizziert.

Lockheimer leitet die Android-Abteilung

Mit Hiroshi Lockheimer übernimmt ein enger Vertrauter Pichais die Führung der Sparte Android, Chrome OS und Chromecast und ist dafür als Senior Vice President verantwortlich. Bevor Pichai zum neuen Google-Chef wurde, hatte er diesen Bereich geleitet. Lockheimer war vor seiner Beförderung Vice President im Android-Team. Lockheimer gilt als kongenialer und befähigter Entwickler. Er arbeitet seit 2006 für Google. Bevor er im Oktober 2014 zum Leiter aller Google-Produkte wurde, war er bereits lange Zeit für die Bereiche Android und Chrome tätig.

Vor allem der Android-Bereich sieht sich vor großen Herausforderungen. Die meisten Hersteller von Android-Geräten haben mit sinkenden Einnahmen aus den Geräteverkäufen zu kämpfen. Außerdem will Google mit Android neue Plattformen wie Autos, Fernseher und Wearables wie Smartwatches erschließen. Dabei soll auch Dave Burke helfen, seines Zeichens Vice President des Android-Bereichs, der neuerdings mehr Führungsaufgaben erhalten hat.

Anzeigenabteilung mit neuer Leitung

Mit Neal Mohan rückt ein weiterer Google-Veteran in das obere Management auf, er ist künftig statt als Vice President als Senior Vice President für den Bereich Display- und Videowerbung verantwortlich. Displaywerbung sind grafische Werbeelemente in einer Webseite. Mohan kam vor über acht Jahren im Rahmen der Doubleclick-Übernahme zu Google und hat seitdem nicht nur den Bereich Displaywerbung vorangetrieben, sondern sich auch im Bereich Videowerbung engagiert. Auch künftig wird Mohan an Sridhar Ramaswamy berichten, Googles Senior Vice President des Bereichs "Ads and Commerce".

Mohan gilt als bewanderter Teilnehmer in der Online-Werbeindustrie. Vor rund vier Jahren wurde er von Twitter abgeworben, blieb dort aber nicht lange und kehrte wieder zu Google zurück. Im Sommer dieses Jahres soll er einen Abwerbeversuch von Dropbox ausgeschlagen haben.

Die dritte Beförderung betrifft Phillip Schindler, der jetzt als Senior Vice President für den Bereich "Global Sales and Operations" verantwortlich zeichnet. Er übernimmt die Aufgaben des scheidenden Omid Kordestani. Zusammen mit Mohan soll Schindler Googles Expansion im Anzeigenmarkt vorantreiben. Vor allem gegen die wachsende Konkurrenz durch Facebook und Twitter sollen sie sich behaupten.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 11. Okt 2015

:D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Dataport, Halle (Saale), Magdeburg
  3. über JobLeads GmbH, Hamburg
  4. flexis AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: 50 Euro, hoffentlich nur UVP

    minion1990 | 02:33

  2. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    .LeChuck. | 02:33

  3. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    Abseus | 02:33

  4. Leicht OT: Tablet mit 8" (notfalls 7"), 2GB RAM...

    ve2000 | 02:29

  5. Hammer

    DF | 02:26


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel