• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Stadia holt Chefin von Sony Santa Monica für neues Studio

Unter hochkarätiger Leitung baut Google in Kalifornien ein neues Studio auf. Chefin ist Shannon Studstill von Sony Santa Monica. Ihre Nachfolgerin ist Yumi Yang, die zuletzt an God of War gearbeitet hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Shannon Studstill, Cory Barlog (Chefentwickler God of War) und Yumi Yang (v. l. n. r.) im Dezember 2018 bei einer Preisverleihung in Los Angeles
Shannon Studstill, Cory Barlog (Chefentwickler God of War) und Yumi Yang (v. l. n. r.) im Dezember 2018 bei einer Preisverleihung in Los Angeles (Bild: Alberto E. Rodriguez/Getty Images)

Google hat den Aufbau eines neuen Entwicklerstudios in Playa Vista bekanntgegeben. Der Ort befindet sich westlich von Los Angeles in Strandnähe und er ist wohl kein Zufall: Direkt in der Nachbarschaft haben unter anderem Riot Games, Naughty Dog, Cloud Imperium Games und Sony Santa Monica ihre Zentrale - das macht es einfacher, erfahrene Entwickler abzuwerben.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, Dresden
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Die Leitung des neuen Studios, das ausdrücklich für den Spielestreamingdienst Stadia zuständig ist, übernimmt Shannon Studstill, die zuletzt die gleiche Funktion bei Sony Santa Monica hatte und dort seit Jahren einen guten Job gemacht hat.

Studstill selbst ist in der Community zwar kaum bekannt, zeichnet aber zusammen mit Chefdesigner Corey Barlog für die erfolgreiche God-of-War-Serie verantwortlich.

Ihre Nachfolgerin bei Sony Santa Monica ist Yumi Yang, die ebenfalls schon seit Jahren in dem Studio arbeitet - und somit auch an God of War beteiligt war. Es gilt als relativ sicher, dass derzeit ein neues Spiel in der Serie entsteht. Bestätigt ist es aber nicht, auch gibt es bislang keine halbwegs glaubwürdigen Leaks über den Inhalt.

Das neue Studio von Google soll sich darauf konzentrieren, für Stadia "exklusive Spiele zu produzieren, die neue Spielmechaniken, kreative Möglichkeiten zum Zusammenspielen und einzigartige Interaktionsmodelle verwenden", schreibt Jade Raymond, die bei Stadia insgesamt für die Spielesparte zuständig ist, im Firmenblog. Raymond arbeitet von Montreal aus, wo das Unternehmen ebenfalls Kapazitäten für neue Games aufbaut.

Vor einigen Tagen hatte es Medienberichte gegebenen, denen zufolge viele unabhängige Entwickler wenig Vertrauen in Stadia haben. Es gibt in der Branche offenbar Zweifel, ob sich Google wirklich langfristig im Spielestreamingdienst engagiert. Außerdem finden vor allem kleinere Studios, dass es sich für sie kaum lohnt, ihre Werke über Stadia anzubieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  2. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  3. 50,99€

_2xs 05. Mär 2020

Sie müssen dann ja nicht mehr für die Stadia releasen ;-).

Keto 05. Mär 2020

Das ist nicht das erste First-Party Studio. In ihrem anderen Studio wird wahrscheinlich...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

    •  /