Google: Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar

Google wird ältere ungelistete Youtube-Videos mit aktuellem Link Sharing ausstatten. Links werden ungültig. Inhaltsersteller können handeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube-Links älterer Videos werden bald nicht mehr gültig sein.
Youtube-Links älterer Videos werden bald nicht mehr gültig sein. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Bereits vor einiger Zeit hatte Google Sicherheitsänderungen bei freigegebenen Links in Youtube eingeführt. Diese limitieren die maximale Anzahl der berechtigten Nutzer auf 50 Personen und machen es Angreifern schwieriger, diese etwa per Brute Force zu erraten. Allerdings hatte Google die Änderungen zunächst nur für neuere Videos vorgenommen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
Detailsuche

Nun sollen auch ältere Videos abgeändert werden. Genau gesagt Videos, die vor dem Jahr 2017 erstellt wurden und als ungelistet markiert sind. Die Freigabelinks werden ab dem 23. Juli 2021 dann nicht mehr funktionieren.

Inhaltsersteller können verhindern, dass Links nicht mehr funktionieren und Videos als privat markiert werden. Google gibt mehrere Optionen an: Die besagten Inhalte können öffentlich geschaltet oder neu hochgeladen werden. In diesem Fall funktionieren sie wie gehabt mit neuem Sharing-Link.

Alternativ können Kunden die alten Videos auslaufen und privat werden lassen oder der Änderung per Formular nicht zustimmen. Clips bleiben dann ungelistet und verfügen über den alten Sharing-Link, profitieren aber nicht vom Sicherheitspatch - was Google nicht empfiehlt.

Auch Google Drive betroffen

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Ähnliche Änderungen nimmt Google auch in der Workspace-App Drive vor. Geteilte Dateien werden über eine URL geteilt, die einen für die jeweilige Freigabe gültigen Ressourcenschlüssel enthält. Beim ersten Aufruf eines Shared Links muss dieser Key zunächst abgerufen werden. Danach kann die Datei genutzt werden.

In Google Workspace wird es den Admin-Accounts überlassen, wann und ob sie das Feature auch für ältere Dateien implementieren, die noch nicht durch Ressourcenschlüssel geschützt sind. Google empfiehlt, dies schnell durchzusetzen, da die Sicherheit bei der Freigabe erhöht wird. Admins müssen ein Update aber zeitnah manuell unterbinden, wenn sie das wünschen. Ab dem 26. Juli 2021 wird zunächst eine E-Mail-Benachrichtigung versendet, bis am 13. September 2021 dann ein Updatezwang besteht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

Hotohori 25. Jun 2021 / Themenstart

Zum Beispiel nutzen das Patreon User um den dortigen Unterstützern exklusive Videos...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /