Abo
  • Services:
Anzeige
Fido U2F-kompatibler USB-Stick
Fido U2F-kompatibler USB-Stick (Bild: Yubico)

Google Security Key: Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

Fido U2F-kompatibler USB-Stick
Fido U2F-kompatibler USB-Stick (Bild: Yubico)

Google hat mit dem Google Security Key eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für seine Onlinedienste vorgestellt. Dazu ist allerdings Hardware erforderlich, die der Anwender selbst kaufen muss. Dafür spart er sich die lästige Zweit-Authentifizierung per Handy.

Anzeige

Um seine Onlinedienste sicherer und den Zugang nicht von einem einzelnen Passwort abhängig zu machen, hat Google schon lange eine optionale Zwei-Faktor-Authentifizierung im Angebot. Diese generiert per SMS einen Code, den der Anwender zusätzlich zu seinem Kennwort eintippen muss, um sich anzumelden. Das ist vielen zu lästig.

Mit der Unterstützung für Fido U2F-Sicherheitstoken, die wie ein USB-Stick aussehen, soll Google Chrome nun sicherer werden, ohne dass der Anwender Komfort einbüßen muss.

Künftig können zum Login neben dem Passwort Sicherheitsschlüssel benutzt werden, die Fido U2F kompatibel sind. Das klappt aber nur mit Google Chrome auf dem Desktop (Chrome OS, Windows, Mac oder Linux). Nur wenn der Stick eingesteckt und das Kennwort korrekt ist, wird der Anwender eingeloggt. Die Neuerung wird ab Google Chrome 38 unterstützt.

Mobile Nutzer, die mit Smartphones und Tablets unterwegs sind, profitieren davon nicht. Sie müssen weiterhin einen Code eingeben, den ihnen Google per SMS zuschickt. Einige wenige kompatible USB-Sticks nach Fido U2F sind beispielsweise bei Amazon gelistet. Es empfiehlt sich ein Stick, der auch leicht wieder abgezogen werden kann, damit man ihn nicht aus Bequemlichkeit stecken lässt.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 23. Okt 2014

Nicht die versoffene. ^^

Moe479 22. Okt 2014

was ist wenn der frermde rechner den hw-token ausliest und emuliert und ein keyloger...

katzenpisse 22. Okt 2014

Aber nicht ohne Netz :-P

Thaodan 22. Okt 2014

Chrome ist ja bald schlimmer als Emacs.

Cyberlink 22. Okt 2014

Doch tut es, die aktuellen Yubikey Neo Varianten kann man im U2F Modus per USB aber auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  3. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  2. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  3. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  4. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  5. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel