Abo
  • Services:

Google-Reader-Nachfolger: Feedly nennt erste alternative Clients

Feedly schickt sich an, eine Alternative zu Google Reader bereitzustellen. Nun hat der Anbieter die ersten fünf Clients genannt, die Feedly nach dem Aus des Google Readers unterstützen werden. Über die Clients kann der Nutzer dann auf die Feedly-Inhalte zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Erste Feedly-Clients genannt
Erste Feedly-Clients genannt (Bild: Feedly)

Die Clients gReader, Newsify, Nextgen Reader, Press und Reeder sollen in Kürze eine direkte Anbindung an Feedly bieten. Die fünf Google-Reader-Clients sollen dann zu Feedly-Clients werden. Google wird am 1. Juli 2013 den Dienst Google Reader komplett einstellen. Viele RSS-Reader nutzen die Infrastruktur von Google Reader, um darüber ihre Inhalte zu synchronisieren. Dadurch können die Inhalte synchron auf mehreren Geräten gelesen werden.

Mehr als 100 App-Entwickler wollen sich an Feedly anbinden

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Diesen Vorzug soll es langfristig auch mit Feedly geben, eine entsprechende Funktion hatten die Macher von Feedly bereits im März 2013 angekündigt, als das bevorstehende Aus des Google Readers bekanntwurde. Bisher war allerdings nicht bekannt, welche Clients zu Feedly wechseln werden, denn die Apps müssen entsprechend angepasst werden. Laut Feedly haben sich weit über 100 Entwickler gemeldet, die ihre Apps mit einer Feedly-Synchronisation versehen wollen.

In einer ersten Stufe werden wohl nur fünf Apps mit Feedly-Support erscheinen. Für Android-Geräte sind es die Apps gReader und Press, für iOS-Geräte sind es Newsify und Reeder. Letzterer ist auch in einer Mac-OS-Version verfügbar. Den Nextgen Reader gibt es für die Plattformen Windows 8 und Windows Phone. In den kommenden Wochen will Feedly weitere Neuerungen bekanntgeben. Feedly hat noch keine weiteren Clients genannt, die ebenfalls eine Feedly-Anbindung erhalten werden.

Feedly-Suche geplant

Feedly hat außerdem eine Liste veröffentlicht, an welchen Stellen Feedly möglichst bald verbessert werden soll. So soll Feedly allgemein schneller werden, eine Suchfunktion ist geplant und es wird einen direkten Webzugriff geben, so dass dafür keine Browser-Erweiterung mehr nötig ist. Zudem soll Feedly direkt mit Windows 8 und Windows Phone laufen und das Teilen von Gruppen verbessert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

cmi 07. Jun 2013

ich zahle für den synchservice über diverse clients (smartphone, tablet, rechner) hinweg...

the_spacewürm 05. Jun 2013

Bzgl. des Lesens im Browser: Feedly nutz ja bis jetzt noch den Google Reader mit dem man...

Thom- 05. Jun 2013

Huh Tatsache. Wenn man die normale Seite mit dem mobilen Gerät aufruft, erhält man eine...

bofhl 05. Jun 2013

Das die Mannen von feedly sich in letzter Zeit kaum um ihre Clients gekümmert haben -d.h...

dantist 05. Jun 2013

Nextgen Reader für WP8 ist für mich eine Offenbarung in Sachen RSS-Reader. Ich bin...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /