Abo
  • Services:
Anzeige
Der Preis für das Nexus 6P sinkt um 100 Euro.
Der Preis für das Nexus 6P sinkt um 100 Euro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google: Preisaktion für das Nexus 5X und das Nexus 6P

Der Preis für das Nexus 6P sinkt um 100 Euro.
Der Preis für das Nexus 6P sinkt um 100 Euro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die aktuellen Nexus-Smartphones gibt es derzeit in einer Sonderaktion im Google Store. Das Nexus 6P ist in allen drei Ausführungen für 100 Euro weniger zu haben. Das Nexus 5X wird diesen Monat nochmals im Preis reduziert.

Google bietet beide aktuellen Nexus-Smartphones in den kommenden 2,5 Wochen zu reduzierten Preisen an. Beim Nexus 6P gibt es für den Käufer eine höhere Ersparnis, denn es wird auch im regulären Handel nur knapp unterhalb des regulären Listenpreises angeboten. Die Ersparnis beim Nexus 5X fällt etwas geringer aus, aber auch hier ist es kaum unterhalb des normalen Listenpreises zu bekommen.

Anzeige

Das Nexus 6P gibt es in drei Ausführungen und alle drei Varianten werden im Google Store für jeweils 100 Euro weniger angeboten. Das kleinste Modell mit 32 GByte gibt es derzeit für 550 Euro, der Listenpreis beträgt 650 Euro. Die 64-GByte-Ausführung sinkt im Preis von 700 auf 600 Euro und die Variante mit 128 GByte kostet statt 800 Euro jetzt 700 Euro.

  • Aufnahme des Nexus 6P (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Aufnahme des Nexus 6P (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Aufnahme des Nexus 5X (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Aufnahme des Nexus 5X (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Nexus 5X mit seinem 5,2 Zoll großen Display (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse des Nexus 5X ist aus Kunststoff. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Unterhalb der neuen 12,3-Megapixel-Kamera ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen wird das Nexus 5X über einen USB-Typ-C-Anschluss (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Nexus 5X von der Seite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Nexus 6P ist mit seinem 5,7-Zoll-Display größer als das Nexus 5X. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse ist aus Metall und sehr gut verarbeitet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera ist in einem leicht dickeren Bereich am oberen Rand untergebracht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auch das Nexus 6P wird über einen USB-Typ-C-Anschluss geladen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Nexus 6P von der Seite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der dickere Kamerabereich fällt im Alltag nicht weiter auf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Nexus 6P ist mit seinem 5,7-Zoll-Display größer als das Nexus 5X. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im übrigen Onlinehandel ist das Nexus 6P derzeit zu diesen Preisen nicht zu bekommen, meist wird der Listenpreis von einigen wenigen Händlern nur ganz knapp unterboten. Dadurch bleibt je nach Ausführung eine Ersparnis von 90 bis 100 Euro. Seit dem Verkaufsstart des Nexus 6P blieb der Listenpreis unverändert.

Nexus 5X ist für nochmal 80 Euro weniger zu bekommen

Etwas anders gestaltet sich die Situation beim Nexus 5X: Es ist für das Nexus-Smartphone die zweite Preissenkung in diesem Monat. Bereits Mitte Januar wurde der Preis für das Nexus 5X jeweils um 50 Euro gesenkt. Im Rahmen der Sonderaktion gibt es auf den Listenpreis nochmals eine Ersparnis von 80 Euro.

Das Nexus 5X mit 16 GByte kostet jetzt 350 Euro und wird sonst für 430 Euro verkauft. Das 32-GByte-Modell sinkt im Preis von 480 Euro auf 400 Euro. Im Onlinehandel ist die letzte Preisreduktion mittlerweile angekommen, aber die meisten verkaufen es zum Listenpreis, so dass sich eine effektive Ersparnis von 80 Euro ergibt.

Damit kostet das Nexus 5X in beiden Ausführungen derzeit 130 Euro weniger als Anfang des Jahres, bevor der Listenpreis gesenkt wurde. Googles Preisaktion läuft noch bis zum 12. Februar 2016. Die beiden Nexus-Smartphones werden derzeit über den Google Store verschickt, ohne dass Versandkosten anfallen.

Vor- und Nachteile der Nexus-Smartphones

Das Nexus 5X hatte Google zusammen mit dem Nexus 6P Ende September 2015 vorgestellt. Beide Smartphones laufen mit Android 6.0 alias Marshmallow. Während Google das Nexus 6P zusammen mit Huawei entwickelt hat, ist das Nexus 5X die Folge einer Kooperation mit LG. Im Test waren wir sowohl mit dem Nexus 5X als auch mit dem Nexus 6P recht zufrieden, die Leistungseinbußen beim verbauten Prozessor sollte der Käufer aber berücksichtigen.

Wir störten uns am vergleichsweise hohen Preis gemessen an der Konkurrenz. Das ist mit der aktuellen Preisaktion besser geworden, aber ein weiterer Nachteil der Nexus-Modelle bleibt bestehen: der fehlende Steckplatz für Speicherkarten. Hier liegen das vergleichbare Mate S von Huawei und das G4 von LG wieder vorn.

Ein Vorteil der Nexus-Smartphones ist die frühzeitige Versorgung mit Android-Updates. Wer darauf großen Wert legt, wird wohl den vor allem beim Nexus 6P noch verbleibenden Aufpreis im Vergleich zu guten Konkurrenzgeräten zahlen wollen, denn die Nexus-Geräte werden direkt von Google mit Updates versorgt. Deutlich attraktiver ist das Nexus 5X, das in der 32-GByte-Ausführung derzeit sogar günstiger ist als das G4 von LG. Bei Android-Geräten anderer Hersteller kann es schon einige Monate dauern, bis sie nach den Nexus-Geräten das entsprechende Update erhalten.


eye home zur Startseite
ph0b0z 28. Jan 2016

Das passiert halt nur in meinem Usecase fast nie (abgesehen vom Zocken, ich beschränke...

BenediktRau 28. Jan 2016

Bei meinem Nexus stockt nix und der RAM vom 5X dürfte auch nur minimal schneller sein...

ger_brian 28. Jan 2016

Apple hat gerade im letzten Quartal einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt. Von "in...

pk_erchner 28. Jan 2016

Du willst uns aber nicht verraten welches 300¤ Handy so toll ist oder ? Auch ein 80...

nf1n1ty 27. Jan 2016

Ja, habe es mir auch zugelegt, nachdem mein OPO mal wieder einen Displaybruch (nach dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 12,99€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. "Filmreif" ist KEIN Gütesiegel

    Juge | 00:18

  2. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    Hegakalle | 00:17

  3. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    henryanki | 00:07

  4. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Ach | 00:06

  5. Re: Sich an die eigene Nase zu fassen...

    misfit | 18.11. 23:57


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel